Abi – und dann? Urlaub machen? Sprachen lernen? Wie wär’s mit beidem?

Anzeige


Nach dem Abi stehen dir jede Menge Türen offen – da fällt es zunächst oft schwer, sich für eine Richtung zu entscheiden. Eigentlich sollte man ja anfangen, an seine Zukunft zu denken, aber irgendwie lockt eben doch auch die große weite Welt und man würde nur allzu gern eine kleine Auszeit einlegen. Doch wusstest du eigentlich, dass du auch beides miteinander verbinden kannst?

Der Sprachreiseveranstalter Sprachcaffe bietet seit mehr als 30 Jahren Reisen zu Zielen in der ganzen Welt an. Das Besondere: Über 30 eigene Sprachschulen in traumhaften Destinationen weltweit – damit erwartet dich eine ideale Verbindung aus Urlaub und Sprachkurs. Mit Sprachcaffe buchst du direkt bei der Sprachschule, ohne einen Vermittler, kommst aber in den Genuss des deutschen Reiserechts und zertifizierter Qualität. Über 50.000 Teilnehmer pro Jahr schätzen diese Art der Wissensvermittlung. Die Philosophie, die Sprachcaffe dabei verfolgt, ist die Überzeugung, dass das Erlernen einer Sprache nicht mit bloßem Unterricht funktioniert, sondern in Kombination mit der Kultur und Lebensweise des Gastlandes einhergehen sollte. Nur dann kann eine Fremdsprache wirklich effektiv gelernt und vor allem verinnerlicht werden.

Die Möglichkeiten, die sich dir dabei bieten, sind vielfältig: So kannst du dich beispielsweise auf ein künftiges Studium vorbereiten, ein Highschool-Programm absolvieren, Examenskurse belegen, die für manche Studiengänge obligatorisch sind, einen Academic Term im Ausland verbringen oder via Work & Travel deine Traumziele bereisen und Erfahrungen sammeln. Falls du noch mitten im Abistress steckst, bietet Srachcaffe dir auch Abivorbeitungskurse. Speziell für die Ziele Kuba und Mexiko finden außerdem Themen- und Studienreisen statt. Ganz im Sinne einer echten Erlebnisreise kannst du hier Traumstrände sowie legendäre Orte erkunden.

 

Fazit:

Du möchtest Urlaub und lernen verbinden und dir Kenntnisse in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Chinesisch oder Arabisch aneignen? Du willst an Traumziele reisen, interessante Menschen begegnen und die Faszination einer neuen Sprache erleben? Dann ist unser Tipp für dich: Sprachcaffe!



Über Sprachcaffe

Die Sprachcaffe Reisen GmbH ist Mitglied im Fachverband FDSV (Fachverband Deutscher Sprachreiseveranstalter) und zudem DIN-geprüft (Deutsches Institut für Normung). Außerdem ist Sprachcaffe noch Partner des Bundesforums Kinder- und Jugendreisen. e.V.

 

Sprachcaffe auf einen Blick:

 

  • über 30 Jahre Erfahrung (seit 1983)
  • 1 Organisation, über 30 Destinationen, 8 Sprachen
  • 12 Länder in Europa, Asien, Afrika und Nord- sowie Mittelamerika
  • Qualitäts-Sprachschulen in attraktiven Lagen
  • internationale Anerkennung
  • aktuellste Lernmethoden
  • freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter
  • Sprachkurse mit kleinen Lerngruppen
  • ausgezeichnete Unterkünfte
  • abwechslungsreiche Freizeitprogramme und Zusatzkurse
  • neuester Entwicklungsstand des Kommunikationsnetzwerkes

Artikelsuche

auslandssemester

Der größte Nachteil an Urlaub? Er geht meistens viel zu schnell vorbei. Möchtest du für längere Zeit im Ausland bleiben, dann bietet sich ein Auslandssemester an. Wir haben für dich Orgatipps, Finanzierungsmöglichkeiten und Erfahrungsberichte gesammelt.


Mehr zum Thema Studium im Ausland

Dinge, die Studenten tun sollten: