Planspiel Börse für Studenten

Planspiel Börse der Sparkassen - die Spielregeln!


Die wichtigsten Spielregeln
 

  • Anmelden kann sich jeder Student mit gültigem Studentenausweis über die Internet-Seite der eigenen veranstaltenden Sparkasse.  
  • Die Teilnahme ist nur bei einer einzigen Sparkasse gestattet. Bei Mehrfachanmeldungen entscheiden die beteiligten Institute über eine mögliche Disqualifikation.  
  • Die Anmeldung ist als Team von 2 bis 4 Personen oder als Einzelspieler möglich.
  • Andere Teilnehmergruppen (Sparkassen-Mitarbeiter, Hochschuldozenten etc.) nehmen in separaten Kategorien "Sparkassen-Mitarbeiterwettbewerb" oder "Weitere Wettbewerbe" teil.  
  • Nach der Anmeldung erfolgt die Freischaltung durch die Sparkasse und das Team erhält Zugang zu seinem Depot mit einem virtuellen Startkapital von 100.000 Euro.
  • Jedes Team kann im eigenen Depotbereich ein zweites Spieldepot freischalten, gewertet wird jedoch nur das bessere qualifizierte Depot.  
  • 200 Wertpapiere stehen zur Auswahl. Jedes Wertpapier ist dabei einem Börsenplatz zugeordnet.  
  • Die Abrechnung der Aufträge erfolgt fortlaufend während der gesamten Handelszeiten der beteiligten Börsenplätze.  
  • Jeder Auftrag wird jeweils mit dem nächsten verfügbaren Realtime-Kurstick des relevanten Börsenplatzes abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt ca. 20 Minuten zeitversetzt.  
  • Aufträge, die unvollständig, nicht plausibel oder mangels Kapitals nicht ausführbar sind, werden zurückgewiesen.  
  • In ein Wertpapier können max. 20.000 Euro investiert werden.  
  • Depots mit mehr als 500 Aufträgen werden disqualifiziert.  
  • Zur Spielmitte und zum Spielende gibt es Depotauszüge, weitere Zwischenbescheide werden jeweils zwei Wochen vor Spielmitte und Spielende erstellt.
  • Depots, die bis zum vorletzten Tag, 11 Uhr, keine drei umsatzrelevanten Wertpapieraufträge aufweisen, werden gesperrt und sind damit disqualifiziert.  
  • Gewonnen hat das Team, das zum Spielende den höchsten Depotgesamtwert oder den höchsten Nachhaltigkeitsertrag erzielt hat.  
  • Der Depotinhalt muss zum Spielende nicht verkauft werden.