Alexa steht zwischen Büchern und einer Tasse.
Bildquelle: Amazon

Gewusst wie: Karriereplanung mit Alexa

Innovation und Kreativität verbinden? Das ist Alltag für die Amazon Alexa Teams! Alexa kann schon eine ganze Menge – doch wie macht die Sprachassistenz das alles, und wie lernt sie weiter dazu?

 

Hinter Alexa stecken viele clevere Menschen und neue, einzigartige Jobs aus den verschiedensten Bereichen, die sich ständig weiterentwickeln. Für jede*n ist die passende Stelle dabei – entsprechend den eigenen Interessen und Fähigkeiten! Ganz nach dem Motto „Komm wie du bist“, das auch der rote Faden des diesjährigen Amazon Karrieretags im September war.

„Alexa, sprich langsamer.“

Kristin hat Public Management studiert und ist heute Marketing Managerin Amazon Echo im Bereich Barrierefreiheit. Ein spannender Beruf, über den sie auf dem Amazon Karrieretag gesprochen hat. Sie ist verantwortlich für das Thema „Alexa Barrierefreiheit“ und informiert über Funktionen, die Kund*innen mit Behinderungen dabei helfen, mit Alexa selbstbestimmter zu leben. Alexa kann zum Beispiel Hörfilme abrufen, das Zuhause als „Smart Home“ steuern und auf Echo-Geräten mit Bildschirm Untertitel einblenden. Kristin kümmert sich also um echte Alltagshilfen und steht mit der Community in Kontakt, um Alexa noch hilfreicher zu machen.

„Alexa, erzähl mir einen Witz.“

Ein Job, den es nicht häufig gibt: Alexa eine Persönlichkeit geben. Eigene Teams kümmern sich im Bereich Alexa Personality genau darum. Zu ihren Aufgaben gehört es, sich zu fragen: Wie humorvoll ist Alexa? Wie werden die Nutzer*innen begrüßt?  Wie äußert sich Alexa zu gesellschaftlichen Themen? Wichtige Aspekte, die bei der technischen Entwicklung berücksichtigt werden müssen und in der Kundenerfahrung letztendlich den Unterschied machen.

„Alexa, sprich mit mir.“

„Mit einem Sprachwissenschaftsstudium kann man keine Karriere machen?” Bei Amazon Alexa schon! Schließlich sind Sprache und Stimme das Hauptthema. Deutsch lernte Alexa übrigens zu einem großen Teil von einem Team am Amazon Forschungsstandort in Aachen. Maschinelles Lernen wird eingesetzt, um die Befehle und Fragen der Nutzer*innen so zu übersetzen, dass Alexa sie richtig versteht. Dieser Job vereint linguistisches und technisches Know-how auf ganz neue Weise.

„Alexa, mach das Radio leiser.“

Ein Feld, in dem die Zukunft gerade entsteht, ist Alexa Automotive.  Kooperationen mit großen Fahrzeugherstellern erlauben, die Technik im Auto über Alexa zu steuern oder von der Einfahrt aus noch schnell das Licht in der Küche auszuschalten. Von Marketing über Programmierung zu Produktmanagement gibt es hier Möglichkeiten, uns auf neuen Wegen zu begleiten.

Du hast Lust in einem Alexa Team in Deutschland zu arbeiten? Dann findest du hier alle offenen Stellen.

Beitrag in Kooperation mit Amazon.


Anzeige

Anzeige