Safar Safarov / Unsplash

Ausbildung: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Erfahrungsberichte zu der vielseitigen Tätigkeit als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

»Ich mache bei der Datev in Nürnberg eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und bin gerade im zweiten Lehrjahr. Als Anwendungsentwickler beschäftige ich mich hauptsächlich mit der Entwicklung und Programmierung von Anwendungen, Apps oder Webseiten. Dazu sind Teamfähigkeit, logisches Denken und eine große Portion Motivation nötig.

Um eine Ausbildung bei uns zu beginnen, müssen Bewerber nicht unbedingt Programmier-Vorkenntnisse haben. Sie sollten aber gut mit PCs umgehen können, Lernbereitschaft mitbringen und Interesse an technischen Themen besitzen. Den Rest bekommen wir während der Ausbildung gezeigt.

Das besondere an der Datev sind die flexiblen Arbeitszeiten und die besondere Förderung der Fähigkeiten.«

Yannik Horns Leidenschaft sind Anwendungen, Apps und Websiten - bei Datev macht er eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Ausbildung zum Fachinformatiker bei KVB München - Erfahrungsbericht

Gregor, wie war dein Start bei der KVB und wie wurdest du empfangen? 
Fachinformatiker bei KVB Münche - Erfahrungsbericht Natürlich war ich am ersten Tag ein bisschen nervös, weil ich ja nicht wusste, was genau auf mich zukommt. Die Aufregung hat sich aber schnell gelegt, weil mich mein Ausbildungsbetreuer und meine neuen Arbeitskollegen alle herzlich willkommen geheißen haben. Ich war auch sehr froh, dass wir einen Paten an die Hand bekommen haben (älterer Azubi), der mir gleich zu Beginn ein paar gute Tipps und Tricks für den Start in die Ausbildung bei der KVB gegeben hat!

Was gefällt dir besonders in der KVB? Besonders gefällt mir natürlich unsere IT-Abteilung. Sie ist sehr gut ausgestattet und bietet viele interessante Projekte, an denen ich von Anfang an mitarbeiten darf. Gut gefällt mir auch, dass sich die Kollegen für mich Zeit nehmen und mir wirklich etwas beibringen wollen.

Was war im Laufe deiner Ausbildung die größte Herausforderung? Ich bin zwar erst im ersten Ausbildungsjahr, habe aber schon einige kleine Herausforderungen angehen müssen. Zum Beispiel war ich schon auf Dienstreise an einer unserer Bezirksstellen in Bayreuth, bei der ich Server aus- und umgebaut habe und danach konfigurieren durfte. Natürlich alles mit der Hilfe meiner Kollegen!

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich für eine Ausbildung in der KVB interessieren? Um als Azubi bei uns in der IT-Abteilung Spaß an der Arbeit und im Team zu haben, solltest du einfach ein wenig Offenheit mitbringen, gerne auch im Team arbeiten und natürlich IT-interessiert sein.

Gregor Szulakiewicz ist ein Fan vom Azubi-Patensystem


Anzeige

Anzeige