Ausbildung: Medizinische Fachangestellte - Erfahrungsberichte

Informiere dich zur Ausbildung als Medizinische Fachangestellte:

Angehende Medizinische Fachangestellte Luzia Baindl

Medizinische Fachangestellte beim Blutspendedienst

»Nach meinem Abitur und angeschlossenem Biologiestudium wollte ich noch eine praktische Ausbildung medizinischer Richtung machen. Bei meiner Suche sprang mir die Stellenanzeige des Blutspendedienstes direkt ins Auge, denn sie versprach Abwechslung und Einblicke in viele Abteilungen. So hat man neben der insgesamt zwölf Monate umfassenden ›normalen‹ Ausbildung als MFA in einer kooperierenden Arztpraxis auch die Möglichkeit, die kaufmännische Seite des Arzneimittelherstellers Blutspendedienst kennenzulernen und wird dort in den vielen medizinischen Aufgabenfeldern wie der mobilen Blutspende, der Institutsentnahme und der Konservenausgabe geschult.

Man besucht wöchentlich die Berufsschule und schließt nach drei Jahren mit je einer schriftlichen und praktischen Prüfung die Ausbildung ab. Anschließend gibt es mehrere Einsatzmöglichkeiten im Blutspendedienst selbst, man kann aber auch als MFA in einer Arztpraxis arbeiten. Die Entscheidung für eine Ausbildung zur MFA beim Blutspendedienst war auf jeden Fall die Richtige für mich und bietet mir gute Chancen für die Zukunft.«

Luzia Baindl ist eine Frau für die medizinische Praxis


Anzeige

Anzeige