Brandless / Unsplash

Ausbildungsberuf Diätassistentin - Erfahrungbericht

»Die intensive Beschäftigung mit der Gesundheit des Menschen, der tägliche Kontakt mit Patienten und die Auseinandersetzung mit der richtigen Ernährung waren die ausschlaggebenden Kriterien, warum ich mich für meine Ausbildung entschieden haben.

Als Diätassistentin sollte man ein gepflegtes Erscheinungsbild sowie eine offene Art haben. Hinzu kommt, dass man unabhängig von den persönlichen Vorlieben bereit sein muss, verschiedene Speisen zu zubereiten und abzuschmecken. Zu den typischen Aufgaben gehören dabei die Planung der diätetischen Therapie nach ärztlicher Verordnung mit Ernährungsdiagnose, diätetischem Befundund diättherapeutischen Maßnahmen sowie die Zusammenstellung und die Berechnung eines ausgewogenen und abwechslungsreichen Speiseplans.

Die spätere Berufstätigkeit erfordert einegewisse Belastbarkeit, da Diätassistenten oft am Wochenende und unter Zeitdruck arbeiten, hinzu kommen körperliche Belastungen wie langes Stehen. Am besten an meiner Arbeit gefällt mir dabei, dass ich Menschen in ihrem Wohlbefinden helfen kann.«

Janna Reiß braucht fürihre Ausbildung einen gutenGeschmackssinn

 


Anzeige

Anzeige