@pixabay.com / markmags

Klischee oder Wahrheit: Maschinen/Informatik

NICHTS ALS DIE WAHRHEIT

Unsere Klischee-Wahrheit-Checks über Maschinen und Informatik

 

Maschinen

Klischee

Bist du auf der Suche nach Maschinenbauern, halte einfach Ausschau nach einer Gruppe Männer in Karohemden, die über Technik reden. So findest du die manchmal etwas eigenbrötlerischen und spießigen Studenten, die jedes Problem mit Mathematik lösen – Kreativität und Fantasie kennt ein Maschinenbaustudent nicht. Deshalb sind auch keine Frauen in den Hörsälen zu finden.

 

Wahrheit

Fabian (22) studiert Maschinenbau im 5. Semester
»Wer meint, dass wir Maschinenbauer alleine in dunklen Kammern über unseren CAD-Programmen sitzen, liegt völlig falsch. Denn Teamarbeit ist besonders wichtig. Wir helfen uns gegenseitig wo es geht und arbeiten in vielen Projekten zusammen. Durch diese Projekte lerne ich viele Kommilitonen kennen und knüpfe schnell neue Bekanntschaften. Die Karohemddichte ist bei uns eher gering, die meisten sind normal – bis eher praktisch – gekleidet. Was die Frauenanzahl in meinem Studiengang angeht stimmt es, dass der Anteil sehr gering ist.«
___________________________________________________________________________________________________

Informatik

Klischee

Ein Hörsaal voller  pickliger  und langhaariger, Bandpullover tragender Metalfans, die in ihrer Freizeit vor allem vor dem Computer sitzen und zocken. Ernährt wird sich von Chips, Fertigpizza und Eistee. In den Vorlesungen, in denen mehr Zahlen als Buchstaben vorkommen, brüten die Zahlenjongleure mit Freude über mathematischen Problemen. Denn wer kein Mathegenie, der kein Informatikstudent. In den Pausen wird eher wenig gesprochen, generell sind Kommunikation und soziale Kontakte für Informatikstudenten eher Übel als unterhaltsamer Zeitvertreib – Teamarbeit? Fehlanzeige!
 

Wahrheit

Fabian über sein Informatikstudium
»Im dunklen Keller sitzen, Pizza essen und über Quellcode oder einem Spiel brüten? Das Bild der Informatik hat sich verändert. Die Affinität zum Computer ist vorhanden, Sport, ausgewogene Ernährung und die Frage nach der richtigen Team-Zusammenstellung in einem IT-Projekt sind aber dazu gekommen. Mathematik ist zwar ein Themenschwerpunkt, im Studium aber erlernbar, wie ich feststellen durfte. Wer denkt, Informatiker müssen nicht kommunizieren, hat noch kein Informatikprojekt von innen gesehen.«
 


Anzeige

Anzeige