Daniel von Appen/Unsplash

Einsteigen im Handel: So ist es wirklich

Azubis und Dual­studenten erzählen von ihrem Arbeitsalltag. HR-Experten verraten, was sie sich von Bewerbern wünschen

Flexibel & neugierig

»Ich empfinde es als wichtig, Flexibilität mitzubringen. Genauso nützlich sind Skills wie Teamfähigkeit, Empathie und Kommunikationsfähigkeit. Außerdem sollte immer wieder Neugier gezeigt werden. Hilfreich für mich war es, dass ich schon während der Schulzeit als Aushilfe bei Rewe erste Einblicke bekommen habe. Ich kann Praktika oder Aushilfsjobs nur empfehlen, um die eigenen Präferenzen kennenzulernen. Durch meine jetzige Ausbildung habe ich gelernt, mich unter Zeitdruck besser zu organisieren und zu erkennen, welche Tätigkeiten am relevantesten sind.« Pia Leiendecker, Duale Studentin B.A. Warenwirtschaft und Handel, Rewe-Region Mitte

Auf eigenen Beinen stehen

»Bei Tedi habe ich gelernt, mit Verantwortung umzugehen. Ich habe früh die Möglichkeit erhalten, meine eigene Filiale zu leiten. Zusammen mit meiner Führungskraft und dem Wissen, welches ich im theoretischen Teil meiner Ausbildung gelernt habe, fühlte ich mich direkt in der neuen Rolle wohl. Besonders gefällt mir, an den täglich wechselnden Herausforderungen zu wachsen und mich weiterzuentwickeln. Wer Freude daran hat, früh mitzugestalten und bereit ist, Verantwortung zu übernehmen, ist bei Tedi genau richtig.« Felix Vollmer, Auszubildender zum Geprüften Handelsfachwirt, Tedi

Zuverlässig & engagiert

»Egal ob im Markt, in der Logistik oder der Verwaltung – ein Grundverständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, Interesse an Lebensmitteln und die Freude am Umgang mit Menschen sollten zukünftige Nachwuchskräfte für ihre Ausbildung auf jeden Fall mitbringen. Wir möchten unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten. Deshalb suchen wir Azubis und Duale Studenten, die zuverlässig, mit viel Engagement und Eigeninitiative mit uns daran arbeiten.« Kristina Unrau, Expertin im HR-Kompetenzcenter, Rewe-Region Süd

Die Mischung macht's

»Nach meiner bestandenen Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel startete für mich diesen Januar nahtlos die Fortbildung zum Handelsfachwirt bei Thalia. Besonders gut gefällt es mir, dass ich schnell verantwortungsvolle Aufgaben sowohl im Laden als auch im Büro übertragen bekommen habe. So wie der Handel selbst ist mein Alltag sehr abwechslungsreich und spannend. Der gute Mix aus Kundenkontakt und administrativen Aufgaben lässt nie Langeweile aufkommen.« Matthias Preuschoff, absolviert die Aus- und Fortbildung zum Handelsfachwirt, Thalia Bücher

Modern & abwechslungsreich

Bei Douglas bin ich sowohl im internationalen Headquarter in Düsseldorf als auch vor Ort in den Filialen und natürlich an der Hochschule. Im Headquarter wechsle ich alle drei Monate die Abteilung. Egal ob im Group Purchasing, wo ständig innovative Musthave-Brands gesucht werden oder bei Douglas‘ Eigenmarken, wo es um Produktdesign und Entwicklung geht: Ich lerne die Prozesse kennen und kann eigene Projekte betreuen.« Caroline Irving, Duale Studentin der Business Administration, Douglas

Der Gesamteindruck zählt

»Der perfekte Müller-Azubi und -Student kann neben einem guten Schulabschluss vor allem auch mit praktischen Erfahrungen punkten: Praktika im Handel sind dabei genauso von Vorteil wie Nebenjobs oder Ehrenämter. Neben diesen Hard Skills ist uns aber vor allem die Einstellung wichtig. So sind Engagement und die Bereitschaft, durch Feedback immer besser zu werden, besonders wünschenswerte Soft Skills. Ebenso sind Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit und Teamgeist wichtige Voraussetzungen.« Corina Bauer, Personalreferentin Ausbildung, Müller


Anzeige

Anzeige