Foto: OTH Amberg-Weiden

Mit beiden Beinen im Leben

Schneller ans Ziel kommen: entspannt, praxisnah und zukunftsorientiert.

Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden bietet über 36 Studiengänge an, davon 26 aus dem MINT-Bereich. Das vollständige Studienangebot gibt es unter: www.oth-aw.de/studieren


Die OTH Amberg-Weiden baut keine wissenschaftlichen Wolkenkuckucksheime oder theoretischen Elfenbeintürme, sondern steht mit beiden Beinen im Leben – seit über 25 Jahren. Wissen gehört auf die Straße, in die Unternehmen, in die Gesellschaft. Wo immer es gebraucht wird. Die über 3.100 Studierenden lernen, arbeiten und forschen praxisnah und zukunftsorientiert. Und genau deshalb schätzen regionale und überregionale Unternehmen die Absolventen der OTH Amberg-Weiden als kompetente Fachkräfte.

Praxisnah studieren

Eine gute Ausbildung bereitet bestmöglich auf die Lebens- und Arbeitswelt von morgen vor. Die OTH Amberg-Weiden macht das mit 20 Bachelorstudiengängen, einem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang und 15 Masterprogrammen. In ihren vier Fakultäten ›Betriebswirtschaft‹, ›Elektrotechnik‹, ›Medien und Informatik‹, ›Maschinenbau/Umwelttechnik‹ und ›Wirtschaftsingenieurwesen‹ beschäftigt sich die Hochschule mit Zukunftsfeldern wie Informationstechnik, Mobilität, Gesundheit, Energie oder Kommunikationstechnik.

Dabei gilt: Die Praxis bringt’s! Die Studierenden profitieren von hochmodernen Laboren, in denen sie ihre Ideen ausprobieren und umsetzen können. Dazu kommen zahlreiche renommierte Partnerunternehmen der Hochschule, in denen sie Arbeiten schreiben, als Werkstudierende arbeiten und Kontakte für die Karriere knüpfen können.

Passgenau studieren

Kleine Hochschule, großes Angebot: Die OTH Amberg-Weiden bietet Studiengänge nach Maß, abgestimmt auf die Anforderungen der Wirtschaft und ausgerichtet an den Herausforderungen der Zukunft. Auf Entwicklungen wie den digitalen Wandel oder die nachhaltige Energieerzeugung reagiert die Hochschule schnell und flexibel mit neuen Studiengängen. In den vergangenen Jahren hat sie zahlreiche Studienangebote geschaffen oder bestehende weiterentwickelt, um Studierende optimal auf ihre Zukunft vorzubereiten. Dazu gehören am Campus in Amberg innovative Bache- lorangebote wie ›Industrie-4.0-Informatik‹, ›Medieninformatik‹, ›Geoinformatik und Landmanagement‹, ›Mechatronik und digitale Automation‹, ›Energietechnik und Energieeffizienz‹ sowie ›Bio- und Umweltverfahrenstechnik‹. Am Standort in Weiden wurden innovative Studienangebote wie die beiden Bachelor ›Logistik & Digitalisierung‹ und ›International Business‹, der erste englischsprachige Studiengang der OTH Amberg-Weiden, gestartet. Außerdem neu im Programm: die Master ›Digital Business‹ und ›Angewandte Wirtschaftspsychologie‹.

Egal für welchen Studiengang sich junge Menschen entscheiden, sie profitieren immer von einer hohen Praxisorientierung, digitalen Kompetenzen und interdisziplinärem Wissen. Schließlich müssen Fachkräfte von morgen vernetzt und fachübergreifend denken können.

Entspannt studieren

Vollgestopfte Hörsäle, überlaufene Lehrveranstaltungen, unnahbare Professoren – nicht an der OTH Amberg-Weiden. Die Hochschule setzt auf ein familiäres Umfeld mit kurzen Wegen und direktem Kontakt zu den Dozierenden. Lernen ist so effektiver, entspannter, angenehmer – Studierende kommen schneller ans Ziel.Das gilt übrigens auch für junge Eltern. Die OTH Amberg-Weiden unterstützt Mütter und Väter mit Angeboten wie Eltern-Kind-Arbeitszimmern, Kinderhochstühlen in den Mensen oder Familienappartements im Studierendenwohnheim. In Amberg können sie die Kleinen in der hochschulnahen Kinderkrippe CampusKids unterbringen. Außerdem hilft die Hochschule den Eltern, ihr Studium familiengerecht zu gestalten, zum Beispiel durch einen flexibleren Studienverlauf oder Praktikumsstellen in Teilzeit. Ein weiterer Vorteil: Während in vielen Hochschulstädten bezahlbarer Wohnraum Mangelware ist, finden Studierende in Amberg und Weiden gute Wohnungen zu fairen Preisen.

Ein Gastbeitrag der OTH Amberg-Weiden.

 


Anzeige

Anzeige