Mädchen lächelt in Kamera
@unsplash

Authentisch sein in Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Wer sich auf eine Stelle bewirbt, informiert sich oft und gerne über Ratgeber zum Thema Bewerbung. Es ist wichtig, dass deine Bewerbung authentisch ist und deinem Charakter und Stil entspricht. Es gilt: Individualität! Wie du das am besten schaffst, liest du hier bei uns.

Authentisch sein – und individuell!

Verstellst du dich in deiner Bewerbung, wird dies spätestens im Vorstellungsgespräch auffallen. Der individuelle Stil deiner Bewerbung geht verloren und sie wirkt weder kreativ noch engagiert. Die Gefahr, dass deine Bewerbung einer anderen ähnelt, steigt dadurch. Aus der Masse von Bewerbern herauszustechen wird zur Herausforderung.  

Es ist bequem einfach einzelne Sätze oder ganze Passagen aus Musterlebensläufen oder -bewerbungen aus dem Internet zu übernehmen. Viel besser ist es, wenn du dir verschiedene Ratgeber und Tipps anschaust und dadurch eine für dich individuelle, glaubwürdige und erfolgversprechende Bewerbung erstellst. So fällt es dir auch leichter, deine Bewerbung mit eigenen Erfahrungen und Kenntnissen zu füllen, um den Personaler von dir zu überzeugen.

Authentisch sein – beim Bewerbungsgespräch sehr wichtig

Besonders für das Vorstellungsgespräch gilt, dass der Kandidat am besten abschneidet, der natürlich und individuell wirkt. Du schlüpfst in keine bestimmte Rolle, machst dir und deinem Gegenüber nichts vor. Wenn du dich so gibst, wie du bist, kannst du dich voll auf das Gespräch konzentrieren und wirkst aufgeschlossen und selbstbewusst. Die Personaler sollen sehen, wie du wirklich bist, um abwägen zu können, ob du zur ausgeschriebenen Stelle passt. Verstellst du dich, wird das der Personaler spätestens bei der Einarbeitung merken. Das schadet möglicherweise nicht nur deinem Ruf, sondern bedeutet eventuell auch das Ende deines Jobs.

Authentisch sein – was ist das überhaupt?

Vereinfacht dargestellt, bedeutet authentisch sein ›echt‹ sein. Authentizität kannst du ersetzen durch die Begriffe ›Glaubwürdigkeit‹, ›Zuverlässigkeit‹ oder ›Wahrhaftigkeit‹.

Dein Reden, Handeln, deine Gefühle oder deine Denkweise sagen viel darüber aus, wie authentisch du bist. Sei du selbst! Authentische Menschen wirken ungekünstelt, offen und entspannt. Du strahlst aus, dass du zu dir selbst stehst, mit deinen Stärken und Schwächen. Deine Mitmenschen spüren, dass du im Einklang mit dir selbst bist und können so besser auf dich eingehen und reagieren.  

Authentisch sein – wichtige Kriterien

  1. Ehrlichkeit: Oft neigen wir Menschen dazu, uns schöner zu sehen als wir sind. Du willst authentisch sein? Dann blicke der Realität ins Auge und akzeptiere auch unangenehmes, aber konstruktives Feedback.

  2. Bewusstsein: Wichtig ist, dass du deine Stärken und Schwächen, deine Gefühle und Motive, dich selber kennst. Du solltest selber verstehen, warum du dich wann wie verhältst. Nur durch Selbstreflexion bist du dazu fähig, dein eigenes Handeln bewusst zu steuern und zu erleben.

  3. Konsequenz: Passt du dich schnell und bedenkenlos an deine Umgebung an, wirkst du zwar anpassungsfähig. Du selbst zu bleiben und dich nicht zu verstellen wird dadurch allerdings schwer. Du hast bestimmte Prioritäten und Werte? Dann folge diesen, ohne deine Mitmenschen komplett außer Acht zu lassen, aber auch ohne dich selber und deine Ziele zu vergessen.

  4. Aufrichtigkeit: Es ist wichtig, ehrlich zu sein. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort »Ehrlich währt am Längsten«. Gestehe dir Fehler und Schwächen ein, stehe zu ihnen und versuche, an ihnen zu arbeiten. Dadurch machst du aus einer Schwäche schnell eine Stärke.


Anzeige

Anzeige