duale Studentin bei Coca-Cola

Duales Studium bei Coca-Cola

Innerhalb von drei Jahren erreicht Sarah Dreckmann einen Bachelorabschluss inklusive jeder Menge praktischer Erfahrungen.

Sarah Dreckmann (22) absolviert ihren B.A. in Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Emsland. Die Praxis paukt sie bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG.

»Ich fange nächstes Jahr bei Coca-Cola an!« Mit diesen Worten schickte Sarah Dreckmann ein Jahr vor ihrem Schulabschluss die Bewerbung an die Erfrischungsgetränkefirma. »In dem Moment hat mir das natürlich keiner geglaubt«, erinnert sie sich. Und auch sie selbst hat daran gezweifelt, denn die endgültige Zusage kam erst wenige Woche vor Ausbildungsbeginn. Inzwischen ist Sarah aber fest eingespannt in Produktionsabläufe, Logistikprozesse und Personalfragen rund um Blubberbrause und Fruchtlimo. In den Praxisphasen ihres dreijährigen dualen BWL-Studiums schnuppert sie in sämtliche Abteilungen des Unternehmens. Die Theorieblöcke absolviert sie an der Berufsakademie Emsland.

»Ich habe mich für ein duales Studium entschieden, weil mir ein klassisches Studium zu theoretisch vorkam«, erklärt Sarah. »Durch diese Vernetzung habe ich immer die Möglichkeit, die Umsetzbarkeit in der Praxis und direkt vor Ort zu sehen.« Die Aussicht, innerhalb von drei Jahren einen Bachelorabschluss zu erreichen und gleichzeitig praktische Erfahrung zu sammeln, war für sie der Anreiz zum dualen Studium. Außerdem die gesparten Studiengebühren, denn als Dualstudentin bekommt sie monatlich eine Ausbildungsvergütung, selbst in den Theoriephasen.

Und dass sie sofort nach ihrem Studienende einen Job in der Tasche hat, ist auch sicher: »Nach erfolgreichem Abschluss werden Dualstudenten für ein Jahr übernommen.«


Anzeige

Anzeige