Foto: Carl Nennen Loven/Unsplash

Start-Up des Monats: Das Fahrrad als Projektor

Die Firma ›Beyond Awesome Cycling‹ verschönert dein Fahrrad mit einem Aufsatz namens ›Balight‹, der an jeweils einem Rad angebracht wird. ›Balight‹ projiziert dann ein Bild auf die sich bewegenden Speichen. Das Gerät besteht dabei aus vier LED-Aufsätzen, die jeweils unterschiedliche Farben und Lichter rausgeben. Beim Fahren werden die LEDs aktiviert und setzen ein Bild zusammen. Das Herzstück ist aber das Modul in der Mitte. Dieses kann über eine App Bilder und sogar GIFs empfangen, die anschließend die Grundlage für die Projektion sind. Man könnte also alles Mögliche mit seinem Fahrrad abbilden: Familienfotos, das eigene Firmenlogo, seine Handynummer oder auch einfach einen Hamster, der dann im Fahrradreifen wie in einem Hamsterrad läuft. Sobald das Fahrrad fährt, werden die Räder beleuchtet. Dadurch wird das Fahrrad auch noch zusätzlich verkehrssicher. Auf www.balight.com kann man sich Demovideos ansehen. Der Ladenpreis liegt bei knapp 175 Euro und im Vorverkauf kostet der Spaß circa 87 Euro.

Du möchtest dein Forschungsprojekt oder Start-up vorstellen oder deinem Uni-Ärger bei audimax Luft machen? Wir sind schon gespannt!

Mail uns an leserbriefe@audimax.de


Anzeige

Anzeige