Foto: Jason Briscoe/Unsplash

Chefkoch: Rezepte-App für Studenten

Das beliebte Portal rund um Kochrezepte gibt es seit einiger Zeit auch als App. Zwar gab es einige Anlaufschwierigkeiten nach dem Launch und auch heute gibt es einige Verbesserungsmöglichkeiten, aber eins ist klar: Wer Anregungen sucht, welches Essen abends auf dem Tisch stehen soll oder einfach nur mal etwas Neues ausprobieren möchte, wird bei Chefkoch sicherlich fündig.

Die besten Kochrezepte für Studenten in einer App!

Deine Lieblingsgerichte kannst du in deinem persönlichen Kochbuch in Listen speichern, um sie bei Bedarf schnell wieder zu finden. Viele der Rezepte sind mit Fotos versehen und die benötigten Zutatetn lassen sich einfach in einer Einkaufsliste speichern, die du direkt im Supermarkt abhaken kannst.

Praktisch ist die Funktion, die Hintergrundbeleuchtung des Smartphones während des Kochens dauerhaft zu aktivieren. Frisst zwar viel Strom, verhindert aber, dass du mit schmutzigen Händen dein Smartphone berühren musst, um die Beleuchtung wieder zu aktivieren.
Für Unschlüssige und Unkreative gibt es sowohl eine Empfehlung des Tages sowie ein zufällig ausgesuchtes Rezept, an dem du dich orientieren kannst.

Einzig die fehlende Synchronisation der eigenen Rezepte und Merklisten zwischen der App und dem Portal chefkoch.de ist für den Nutzer unverständlich und etwas lästig.


+++ Chefkoch für Android +++ Chefkoch für iOS +++


Zurück zur Hauptseite: 'Die besten Apps für Studenten'


Anzeige

Anzeige