Politik: Hausarbeiten kostenlos downloaden

Aus unserem Archiv mit tausenden Hausarbeiten stellen wir dir hier die Arbeiten zur Verfügung, die sich um das Thema Politik drehen. Kostenlos, zum Download, ohne Hintertürchen.

  • Ausarbeit Politik: Die Entwicklung der GASP und Verhalten der EU im Kosovo Krieg

    Mit Inkrafttreten des Amsterdamer Vertrags im Mai 1999 begann für die GASP eine neue Ära. Im neuen Titel V des Amsterdamer Vertrags werden in den Artikeln 11 bis 28 die Bestimmungen über die Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union festgeschrieben. Dies bedeutete insbesondere für die Bundesrepublik Deutschland, die im ersten Halbjahr 1999 den Ratsvorsitz der Europäischen Union inne hatte, daß sie eine äußerst schwierige Aufgabe zu bewältigen hatte. Durch den gleichzeitigen Vorsitz der deutschen Bundesregierung bei der WEU hatte sie aber auch erstmals die Möglichkeit, diese beiden Institutionen enger miteinander zu verknüpfen. Allerdings hatte die deutsche Bundesregierung ein „Mamutprogramm“ zu absolvieren. Zu der Agenda 2000 und der Einführung des Euro, die auf dem Programm standen, kamen noch zwei außerordentlich wichtige, unerwartete Ereignisse hinzu. Der Rücktritt der Kommission und die Zuspitzung des Kosovo–Konflikts bedeuteten zusätzliche Arbeit für den deutschen Vorsitz...
  • Ausarbeitung Politikwissenschaft: Massenmedien und Öffentliche Meinung

    Massenmedien: Massenkommunikationsmittel, die unter Verwendung technischer Hilfsmittel (vorwiegend aktuelle) Informationen, einseitig an ein unbegrenztes anonymes Großpublikum vermitteln. Die wichtigsten klassischen Vertreter der Massenmedien sind Presse, Fernsehen und Hörfunk. Öffentliche Meinung: Bezeichnung für die vorherrschende übereinstimmende Ansicht bzw. Einstellung eines größeren, individuell nicht bestimmten Teils der Bevölkerung zu Personen, Ereignissen oder Zuständen, während eines gewissen Zeitraums. (Nicht zu verwechseln mit den Meinungen, die von den einzelnen Medien veröffentlicht werden)...
  • Hausarbeit Politik: Amnesty international - Für die Menschenrechte

    Der britische Rechtsanwalt Peter Benenson rief 1961 amnesty international (ai) ins Leben. Er ließ am 28. Mai 1961 in mehreren überregionalen Zeitungen verschiedener Länder einen Appell mit dem Titel "Die vergessenen Gefangenen" veröffentlichen, in dem zu einer - zunächst auf ein Jahr begrenzten - Kampagne aufgerufen wurde, um für die Freilassung politischer Gefangener zu arbeiten. Schon in den ersten Wochen meldeten sich über 1.000 interessierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Bis heute erhöhte ...
  • Hausarbeit Politik: Das Problem der Parteienfinanzierung in Deutschland

    Im November 1999 bekamen die Christdemokraten die zweifelhafte Ehre, fast täglich die Titelseiten der deutschen Zeitungen zu füllen. Immer neue Enthüllungen um die „Parteispendenaffäre“ kamen ans Licht. Walther Leisler Kiep , ehemaliger Bundesschatzmeister der CDU, wurde wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Bei seiner Vernehmung kamen kriminelle Machenschaften von hohen CDU-Funktionären ...
  • Hausarbeit Politik: Die Gründung der FDP

    Bei der Behandlung der Thematik erscheinen einige Punkte wichtig. So beginnt die Ausarbeitung mit der Darstellung des organisierten Liberalismus in Deutschland vor 1945, da diese Kenntnisse eine Voraussetzung für das Verstehen der Ereignisse von 1945 bis 1948/49 sind. Schwerpunkte stellen dann zum einen die organisatorische Entwicklung bis zur Gründung der FDP ...
  • Hausarbeit Politik: Die Herausbildung der Parteiorganisation der Liberalen Partei Großbritanniens (1859-1885)

    Großbritannien ist -neben den USA- das Land, das man als den Geburtsort politischer Parteien bezeichnen kann. Die Anfänge ihrer Geschichte gehen bis auf das 17. Jahr-hundert zurück, doch Parteien im heutigen Sinne entstanden ...
  • Hausarbeit Politik: Internationale Sicherheit

    Seit dem Ende des Kalten Krieges, dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes in Osteuropa und der Auflösung des Warschauer Paktes hat sich die sicherheitspolitische Situation in Europa grundlegend geändert. Durch den Wegfall der bisher klaren Fronten steht die NATO nun als einzige ...
  • Hausarbeit Politik: 1995 - Der Nichtverbreitungsvertrag vor der Entscheidung

    Immer wieder brachten uns in diesem Jahr die Tageszeitungen Horrorszenarien von umhervagabundierendem spaltbarem Material an den Frühstückstisch. Liest man diese Meldungen, so hat es den Anschein, die Ausgangsstoffe für eine Atombombe seien so leicht zu beschaffen wie Frühstücksbrötchen. In diesem Zusammenhang erschien kaum ...
  • Hausarbeit Politik: Quantitative Wirtschaftspolitik: Die Stationarität der Staatsfinanzen am Beispiel Schwedens

    Das Problem der Staatsverschuldung und das Phänomen des permanent defizitären Haushalts moderner westlicher Staaten bedarf einer wissenschaftlichen Untersuchung. Die vorherrschende Frage ist doch, kann ein Staat fortwährend Defizite erwirtschaften und somit die Konsequenzen der Inflation, der abklingenden Investitionsbereitschaft und der Unausgeglichenheit der Zahlungsbilanz ...
  • Hausarbeit Politik: Untersuchung zu Barrington Moores Theorie einer Bauernrevolution

    Eine der vielen Fragen, die Barrington Moore in seinem Buch "Soziale Ursprünge von Diktatur und Demokratie" erörtert und die hier untersucht werden soll, lautet: Welches sind die Ursachen von Bauernrevolutionen und welche Gesellschaftsstrukturen und historischen ...
  • Hausarbeit Politik: Das Japanische Betriebsclanmodell

    In der sozialwissenschaftlichen Diskussion kursiert schon seit einiger Zeit die These vom Ende der fordistischen Produktionsweise. Speziell in der Organisationssoziologie wird das Ende der Massenproduktion oder gar der Arbeitsteilung proklamiert und daran anschließend werden Forderungen nach Deregulierung und flexibler Spezialisierung gestellt. Vor allem die Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien seien für den Bruch mit dem Fordismus verantwortlich, welcher sich durch wissenschaftlich zergliederte horizontale und vertikale Arbeitsteilung auszeichnet. Aufgrund ihrer Multifunktionalität und Flexibilität durchdringen und venetzen die neuen Technologien alle Organisationsstrukturen, so daß sie prinzipiell gewerbliche Produktionsarbeit und Büroarbeit angleichen. Es sei daher tendenziell eine Verschiebung der gewerblichen Produktionsarbeit von der stofflich- handweklichen Produktion zur Überwachung von Produktionsprozessen zu beobachten...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft von Müller Armack

    Die wirtschaftspolitische Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft ist nach über 40 Jahren zu einem Markenzeichen geworden, daß sich tief in das Bewußtsein der Menschen in der Bundesrepublik verankert hat, wobei ihre Existenz heute weniger als ein Ergebnis ordnungspolitischer Auseinandersetzungen nach Kriegsende 1945 wahrgenommen wird. Die politische Frage nach einer zweckmäßig zu gestaltenden Wirtschaftsordnung stellte sich damals Alfred Müller-Armack als einer der wenigen, der zwischen den weitverbreiteten Forderungen nach staatlicher Lenkungswirtschaft einerseits und liberaler Marktwirtschaft andererseits den " dritten Weg " einer Rahmenkonzeption wirtschaftlicher Ordnung mit sozialer Komponente bevorzugte. Da seine Entwicklung der "Sozialen Marktwirtschaft" sich in Teilen der Wirtschaftspolitik Ludwig Erhards durchsetzte, müssen im Rückblick die Grundlagen sowie die konzeptionelle Entstehung der wirtschaftspolitischen Gestaltung der Bundesrepublik gegenüber den damals diskutierten Alternativen heraus gestellt werden...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Demokratietheorie

    Das Prinzip der Volkssouveränität wird in modernen Demokratien in unterschiedliche Modellen realisiert. Beispiele für solche Modelle sind: - unmittelbare Demokratie - repräsentative Demokratie - präsidentielle Demokratie - parlamentarische Demokratie - konkurrenz Demokratie - konkordanz Demokratie Im folgenden werde ich mich mit der unmittelbaren Demokratie und ihrem Gegenstück der repräsentativen Demokratie kritisch auseinandersetzen. Doch zunächst möchte ich einige Begrifflichkeiten, die mir für diese Arbeit als sehr relevant erscheinen klären...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Der Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Verwaltungswesen der Bundesrepublik unter Betrachtung der drei Verfassungsorgane Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung. Arbeitsweise, Organisation und Funktionen dieser Organe sollen hierbei erläutert werden, vor allem soll jedoch die Zusammenarbeit und die daraus resultierende Interdependenz zwischen den drei Organen deutlich gemacht werden. Einleitend wird der Bundestag in seiner Organisation und seinen Funktionen beschrieben. Die Beschreibung des Gesetzgebungsprozesses erfolgt in zwei Kapiteln, von denen sich das erste auf den Gesetzgebungsprozeß als Aufgabe des Bundestages bezieht, und das zweite die Mitwirkungsrechte der Länder berücksichtigt sowie zwischen verschiedenen Arten von Gesetzen differenziert. In der Beschreibung des Bundesrates lassen sich strukturelle Ähnlichkeiten zum Bundestag feststellen. Im letzten Kapitel wird auf die Bundesregierung eingegangen, indem die drei Regierungsprinzipien Kanzlerprinzip, Kollegialprinzip und Ressortprinzip im einzelnen erläutert werden...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Die christdemokratische Partei PDC

    Nachdem noch die Radikale Partei die wichtigste Partei der Mitte bis zu den 50er Jahren war, übernahm diesen Platz 1963 die 1957 gegründete Christdemokratische Partei. Eduardo Frei, ihr Führer, wurde 1964 zum Präsidenten der Republik gewählt und verliess das Amt 6 Jahre später. Obwohl die bis 1970 regierende Partei unter zwei Abspaltungen zu leiden hatte (1969/1971), bildete sie bis 1973 mit 30% der Stimmen die stärkste Partei Chiles. Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass die PDC die aktivste oppositionelle Gruppe gegen das autoritäre Regime unter Pinochet darstellte, wobei Eduardo Frei die bedeutendste Rolle zukam. Die folgende Arbeit soll daher zum einen die Entstehungsgeschichte der Partei darlegen, die auch deren innere Heterogenität erklärt, welche die Partei trotz der Erfolge innerlich schwächte. Zum andern soll sie eine politische und weltanschauliche Einordnung der PDC vornehmen und sie von den anderen Parteien im chilenischen Parteiensystem abgrenzen...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Die „Polendebatte“ in der Frankfurter Paulskirche 1848/49

    Das Gebiet, um das es bei den Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Polen 1848 ging, war das preußische Großherzogtum Posen, das mit dem historischen Großpolen weitgehend identisch war (Karte 1). Von den Polen wurde dieses Gebiet stets als Kernland ihrer Staatsentwicklung betrachtet, da der erste polnische Staat unter Mieszko I., einem Herzog aus der Dynastie der Piasten, von hier aus entstanden war. Nach dem Übertritt Mieszkos zum Christentum (966) wurde Gnesen im Jahre 1000 zum Erzbistum erhoben und unterstand von da an nicht mehr der deutschen kaiserlichen, sondern direkt der kirchlichen Verwaltung in Rom (vgl. BUNDESZENTRALE 1991, 2ff). Bis ins 18. Jahrhundert hinein bildete das Posener Land einen zentralen Bestandteil des polnischen Staates...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Die Vor- und Nachteile des Ehegattensplittings

    Diese Seminararbeit stellt das Ehegattensplitting in seiner jetzigen Form dar und zeigt die verschiedenen Aspekte der Vor- und Nachteile auf. Um diese darstellen zu können, ist es nötig, verschiedene Grundlagen des Einkommensteuergesetzes zu verstehen. Die Struktur der Einkommensteuer und ihre Berechnungsgrundlagen werden deshalb dargestellt. Darausfolgend wird der Begriff des Ehegattensplitting erarbeitet. Anschließend werden unter besonderer Berücksichtigung von Frauen die Vor- beziehungsweise Nachteile des Splittings erläutert. Es folgt eine kurze Erörterung der Frage ob und inwieweit das Ehegattensplitting dem oben aufgeführten Gleichheitsgrundsatz und der Aussage des Bundesverfassungsgerichtes widerspricht. Abschließend werden die herausgearbeiteten Ergebnisse in einem Fazit zusammengefasst und mögliche Alternativen kurz dargestellt...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Erfahrugen mit der Schweizer Direktdemokratie

    Im ersten Teil wird zunächst ein kurzer Überblick über das Staatssystem unter besonderer Berücksichtigung der direktdemokratischen Elemente gegeben. Für eine detaillierte Beschreibung sei z.B. (Tschäni 1990) empfohlen. Im zweiten Teil soll es dann detaillierter um die direktdemokratischen Elemente der Schweizer Verfassung gehen, jedoch möchte ich mich hier auf den Bund, unter Vernachlässigung der ebenso vorhandenen direktdemokratischen Möglichkeiten der Bürger in den einzelnen Kantonen, beschränken. Konkret soll es um die Frage gehen, welche Erfahrungen in der Schweiz mit der Direktdemokratie gemacht wurden...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Failed States in Afrika

    In den afrikanischen Staaten geht es um den persönlichen Machterhalt einzelner Herrscher oder Eliten, das Bewahren der Souveränität, ethnische und religiöse Belange und nicht zuletzt um die zahlreichen Ressourcen des Kontinents. Die Problemkonstellationen sind vielfältig. Dementsprechend umfassend wird auch der Begriff "failed state" genutzt. Ebenso wie der Staat weder empirisch noch konzeptionell ein ewiges oder statisches Phänomen ist, sind Art und Weise, sowie der Zeitpunkt seines Versagens unklar. Der Staat wird äußerlich nur durch seine Symbole sichtbar, einschließlich seiner rechtsdurchsetzenden Mittel, was eine Analyse zusätzlich erschwert. Um die Ursachen für das Staatsversagen ermitteln und beleuchten zu können, sind die Fragen zu klären, was eigentlich ein Versagen des Staates ist, was einen Staat ausmacht und wie dieser angemessen funktioniert...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Folgen der 68er Bewegung

    Programmatische Veränderungen der Parteien SPD - 1969: Brandt/Scheel legten ein umfassendes Reformprogramm zur Demokratisierung von Staat und Gesellschaft vor; wenn auch einige dieser Teilbereiche nicht verwirklicht werden konnten, wie die z.B. in der Bildungs- und Hochschulpolitik, im Bereich des Bodenrechts und des Steuerwesens, so gelang es der Partei aber v.a. in der Ostpolitik entscheidende Durchbrüche zu erzielen - die Bilanz der Regierung Schmidt: es gab Erfolge auf dem Gebiet der Wirtschaftspolitik; der Sozialstaat wurde weiter ausgebaut in Teilbereichen wie der Rentenversicherung, Jugend- und Arbeitsschutzgesetz und Neuregelung des Kindergeldes, Reform des § 218 StGB und ein neues Ehe- und Familienrecht wurde geschaffen; umstrittener war die Ost- und Sicherheitspolitik, so wurde die weitere Ausgestaltung der Entspannungspolitik von forcierter Ausrüstung und dem Stillstand der Rüstungskontrollpolitik begleitet, auch das Mitbestimmungsgesetz von 1976 ist beispielhaft - nach dem Bruch der sozialliberalen Koalition zog die SPD einen deutliche Strich unter die Regierungsverantwortung:...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: SPD und Antikernenergiebewegung

    "Aber das ist auch die Hoffnung dieser Zeit, daß der Mensch im atomaren Zeitalter sein Leben erleichtern, von Sorgen befreien und Wohlstand für alle schaffen kann, wenn er seine täglich wachsende Macht über die Natur-kräfte nur für friedliche Zwecke einsetzt". "Wir wollen so rasch wie möglich eine sichere, umweltfreundliche Energieversorgung ohne Atomkraft erreichen. Plutoniumwirtschaft halten wir für einen Irrweg". Zwischen diesen beiden Aussagen aus dem Godesberger und dem Berliner Programm der SPD liegen 30 Jahre. Dazwischen liegt auch der Mobilisierungshöhepunkt eines der wichtigsten Konflikte in der Geschichte der Bundesrepublik: des Konflikts über die Kernenergie. In dieser Zeit hat sich das Verhältnis der SPD zur Kernenergie offensichtlich entscheidend verändert. Was ist in dieser Zeit passiert, was könnte diesen Wandel ausgelöst haben? Dieser Frage will die vorliegende Arbeit anhand einer zentralen Fragestellung nachgehen: Sie unternimmt es, das Verhältnis zwischen der Antikernenergiebewegung und der SPD etwas näher zu untersuchen...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Voting Rights: Race redistricting, vote dilution, racial gerrymandering (eng.)

    Allein durch die Aufzählung der vielfältigen Möglichkeiten African Americans und anderen Minderheiten wahltaktische und -technische Steine in den Weg zu legen wird klar, daß der Supreme Court sich mehr als einmal mit den zahlreichen Facetten dieser Problematik beschäftigen mußte. Ich werde hier einige exemplarische Fälle zu den Themen "vote dilution" und "racial gerrymandering" betrachten. Angefangen mit Gomillion v. Lightfoot, über Mobile v. Bolden bis hin zu Thornburg v. Gingles, einem bedeutenden Fall, auf den ich auch meinen Schwerpunkt legen werden...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Zur Herstellung der staatlichen Souveränität unter Adenauer

    Ernst Forsthoff beklagt in seinem Aufsatz “Staatlichkeit und Verfassungsform” die fehlende Wehrhaftigkeit der bundesrepublikanischen Verfassung. Durch deren Entstehung aus einer Lage heraus, nicht aus einer politischen Entscheidung, fehle ihr auch die Entschiedenheit, eine neue Legitimität herzustellen. Die durch die Umstände bedingte immanente Verunsicherung zeige sich besonders deutlich am enthaltenen Widerstandsrecht. Die aufgenommenen Werte, die privilegierte Stellung der Grundrechte verwässern das Rechtsinstrument Verfassung zu einem ideologieanfälligen Wertesystem. Der zwangsläufig entstehende Wohlfahrtsstaat schafft Ansprüche und Privilegien, die abhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung sind...
  • Hausarbeit Politik: Abstimmungsverfahren von den Gründungsverträgen bis zum Vertrag von Nizza

    In dieser Arbeit wird nun die Entwicklung der Abstimmungsverfahren von den Gründungs-verträgen bis zum Vertrag von Nizza dargestellt und die Möglichkeiten der Blockierung von Entscheidungen durch einzelne Mitgliedsländer aufgezeigt. Es soll die Frage geklärt werden, ob der Ministerrat durch die Blockierung in den verschiedenen Stadien der Europäischen Ge-meinschaft und Europäischen Union überhaupt noch effizient arbeiten konnte. Zunächst wird ein Überblick zum Aufbau und den Funktionen gegeben, um die Institution Ministerrat in den Kontext der europäischen Politik einzuordnen...
  • Hausarbeit Politik: Adam Smiths System der natürlichen Freiheit

    Ohne Smith kommen auch moderne Wirtschaftstheoretiker nicht aus. „An inquiry into the Nature and the Causes of the Wealth of Nations“ (dt. „Untersuchung über Wesen und Ursachen des Wohlstands der Nationen“) - so der Titel seines 1776 erschienenen bahnbrechenden Werkes ...
  • Hausarbeit Politik: Aktive Arbeitsmarktpolitik

    ...Im Gegensatz zu meinem Referat ist diese Hausarbeit jedoch nicht allein dazu geeignet, eine derartige Analyse vorzustellen. Vielmehr möchte ich die Studie als Anregung für meine schriftliche Arbeit betrachten und werde stärker auf die Innovationen in drei von mir ausgewählten Bundesländern eingehen. Dafür möchte ich aktuelle Beispiele aus der Praxis von Kommunen anführen. Die exemplarischen Darstellungen sind Versuche und Strategien einzelner Kommunen, Sozialhilfeempfänger durch das Programm „Hilfe zur Arbeit“ in den Arbeitsmarkt zu reintegrieren. Die Ergebnisse und Berichte dieser drei Kommunen aus verschiedenen Bundesländern werde ich nach einer Auswertung miteinander vergleichen und versuchen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausstellen. Dabei möchte ich mich auch auf die Ergebnisse der Studie beziehen und untersuchen, inwiefern meine Beobachtungen diese unterstützen bzw. widerlegen. Vorerst habe ich allerdings vor, die Studie kurz vorzustellen und insbesondere die Bewertungskriterien von Susanne Blancke und Josef Schmid zu erklären. Eingangs möchte ich jedoch verschiedene Definitionsvorschläge für den Begriff „aktive Arbeitsmarktpolitik“ anführen...
  • Hausarbeit Politik: Alexis de Tocqueville

    Alexis de Tocqueville (1805-1859), der Autor des berühmten Werkes „Über die Demokratie in Amerika“, ist einer der wichtigsten politischen Denker der Moderne und ein großer Theoretiker der Demokratie. ...
  • Hausarbeit Politik: Amerikanisierung des Bundestagswahlkampfes 1998

    Die Bundestagswahl 1998: Zum ersten Mal seit Bestehen der Bundesrepublik fand ein Regierungswechsel direkt aufgrund der Wahlentscheidung statt. Mit der Ablösung des christdemokratischen Bundeskanzlers Helmut Kohl ging eine Ära zu Ende, auf die eine noch nie dagewesene rot-grüne Koalition auf Bundesebene folgt. Auch wurde bisher noch nie ein dermaßen „amerikanisierter“ Wahlkampf geführt. Es stellt sich die Frage, was die Kennzeichen einer solchen Amerikanisierung sind, und worin die Gründe für ihre Erscheinung im deutschen Wahlkampf liegen könnten. In diesem Zusammenhang sollte auch untersucht werden, ob diese diskutierten Phänomene nur eine Ausnahmeerscheinung sind, oder womöglich eine richtungsweisende Veränderung mit eventuellen Auswirkungen auf das politische System darstellen. Welche Konsequenzen hätte dies für den Wähler? Zur Beantwortung dieser Fragestellungen werde ich zunächst auf den Begriff der Amerikanisierung eingehen und im Anschluß daran den Wahlkampf der CDU und der SPD, als wichtigste Parteien im Bundestagswahlkampf 1998, erläutern. Durch das Ergebnis der Bearbeitung dieser Kapitel läßt sich das Wahlergebnis der Bundestagswahl 1998 erklären, und ermöglicht so eine Schlußbetrachtung des Bundestagswahlkampfes 1998 als tendenziell amerikanisierten Wahlkampf...
  • Hausarbeit Politik: Anarchismus in den USA und Deutschland

    Direkte Demokratie wird in der derzeitigen demokratietheoretischen Diskussion als verstärkte Partizipation am oder im bürgerlichen Staat verstanden. In der vorliegenden Arbeit wird über diesen engen Partizipationsbegriff hinausgegangen: Es werden mit dem Vergleich des Anarchismus in den USA und in Deutschland die umfassendsten Theorien und Bewegungen zur Freiheit ...
  • Hausarbeit Politik: Ansätze eines asiatischen Integration - Regionale Wirtschaftsintegration

    Seit Mitte der achtziger Jahre läßt sich weltweit ein Trend zur regionalen Blockbildung feststellen. In dieser Arbeit sollen Regionalisierungstendenzen und -projekte im asiatischen Raum vorgestellt werden. Diese Projekte unterschieden sich hierbei in markanter Weise von anderen Wirtschaftsblockbildungen wie zum Beispiel NAFTA oder die EU. Dies wollen wir anhand einer kurzen Schilderung der beiden großen Integrationsbemühungen AFTA und APEC aufzeigen. Ein weiterer Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der Rolle Japans ...
  • Hausarbeit Politik: Arbeitslosigkeit und Auswirkungen auf ausländische Jugendliche

    Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema „Arbeitslosigkeit und Auswirkungen der Arbeitslosigkeit bei ausländischen Jugendlichen“. Ich möchte hier darauf hinweisen, daß sich die Arbeit ausschließlich auf die ausländischen Jugendlichen in den westdeutschen Bundesländern bezieht. Diese Einschränkung erscheint mir als sinnvoll, da in den ostdeutschen Bundesländern ...
  • Hausarbeit Politik: Aristoteles Politika

    Nachdem im Referat der letzten Sitzung der griechische Philosoph Platon behandelt wurde, ist auch heute wieder ein antiker griechischer Philosoph Thema der Sitzung. Ich werde über das Leben und das Werk des Aristoteles referieren. Zunächst soll sich die Aufmerksamkeit auf die Biographie und den Lebensweg ...
  • Hausarbeit Politik: Armut und Marginalisierung

    “Natürlich grenzt unsere Gesellschaft ... auch ... Obdachlose (aus).” Im Zusammenhang der Armutsforschung ist der Aspekt der Marginalisierung von armen Frauen und Männern von besonderer Relevanz. So werden arme Menschen nicht nur räumlich, sondern auch sozial ausgegrenzt. Inwieweit beeinflußt jedoch ...
  • Hausarbeit Politik: Aspekte des Antikommunismus im Historiker Streit

    Der „Historiker-Streit“ fand nicht allein im Raum der Scientific Community der Historiker der neueren Geschichte statt, sondern verlief seiner Form nach vor einer breiten Öffentlichkeit und seine Inhalte sind ebenso nicht unabhängig vom Kontext der politischen Situation in der Mitte ...
  • Hausarbeit Politik: Atomenergie und Atombombe

    Diese Arbeit hat zum Ziel, die Beziehungen zwischen dem zivilen Atomprogramm der BRD seit Anfang der fünfziger Jahre und deren militärischen Nutzungsoptionen zu analysieren, dies insbesondere vor dem Hintergrund außen- und sicherheitspolitischer Interessenlagen der BRD ...
  • Hausarbeit Politik: Auswirkungen der unterschiedlichen Wahlsysteme von Russland Polen Tschechien

    Die Transition der osteuropäischen Länder von der kommunistischen Einparteidiktatur hin zur pluralistischen Demokratie verlief in unterschiedlichen Bahnen: nach der Terminologie von Samuel P. Huntington (1991) kann man je nachdem, ob die Umformung des Systems ...
  • Hausarbeit Politik: Auswirkungen von Globalisierung auf den Nationalstaat

    In dieser Arbeit mache ich zunächst den versuch einer Definition von Globalisierung. Globalisierung wird in vielerlei Bereichen als Begriff genutzt; diese Arbeit setzt sich mit dem wirtschaftlichen Aspekt auseinander. Im Anschluß daran soll gezeigt werden, welche Funktionen der Nationalstaat bisher im Welt-wirtschaftssystem erfüllt hat, wobei ich mich auf die westlichen Industriestaaten beziehe. Über mögliche Veränderungen in dieser Konstellation gibt es zwei vorherrschenden Meinungen: eine, die den Nationalstaat speziell in seiner wirtschaftspolitischen Handlungsfähigkeit vor tiefgreifende Änderungen gestellt sieht und eine zweite, die das Ausmaß der Globalisierung weniger gravierend sieht und auch auf Chancen im Globalisierungsprozeß hinweist. Beide Richtungen möchte ich einander gegenüberstellen, um abschließend einige Betrachtungen über die zukünftige nationalstaatliche Wirtschaftspolitik anzufügen...
  • Hausarbeit Politik: Berufliche Weiterbildung in Europa

    Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Thema berufliche Weiterbildung in Europa. Dabei möchte ich die Fragestellung bearbeiten, welchen Einfluß die europäische Union (EU) auf die berufliche Weiterbildung nimmt und wie die Weiterbildungssysteme in verschiedenen Mitgliedsländern organisiert sind. Zunächst zeigte sich, daß das Thema auf ganz Europa bezogen sehr umfangreich ist. Dies erklärt sich durch die Heterogenität Europas, die auch vor dem Weiterbildungsbereich nicht halt macht. Als zweiter Punkt zeigte sich, daß keine Gesamtdarstellungen aller europäischer Systeme besteht und darüber hinaus meiner Ansicht nach die Datenlage eher unbefriedigend ist...
  • Hausarbeit Politik: Bevölkerungswachstum als Ursache von Umweltzerstörung

    Schon im 18. Jahrhundert wurde das Wachstum der Bevölkerung als ein zentrales soziales und gesellschaftliches Problem diskutiert. Die Bevölkerungslehre des Pfarrers Thomas Robert Malthus war jedoch nicht nur damals aktuell, sondern wurde in Engpässen der Nahrungsmittelversorgung sowie ...
  • Hausarbeit Politik: Bewertung von Politikmassnahmen auf dem EU Milchmarkt

    Der Milchmarkt der EU ist gekennzeichnet durch erhebliche staatliche Regulierungen wobei die Mengenregulierung (Quote) den stärksten Eingriff in beide Märkte darstellt und eine Menge weiterer Regulierungen notwendig werden lässt. Milch ist unter den ...
  • Hausarbeit Politik: Die Beziehung zwischen Politik und Gesellschaft in den Theorien von Rousseau, Marx und Weber

    Im Rahmen dieser Hausklausur sollen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Theorien der Beziehungen zwischen Politik und Gesellschaft bei Rousseau, Marx und Truman aufgezeigt werden. Rousseau zeichnet in seinen Theorien ein Bild von einer klassenlosen Gesellschaft ohne intermediäre Gruppen. Das Volk besitzt ein generelles Mitbestimmungsrecht, es herrscht Volkssouveränität. Die Politik wird von einem allgemeinen Willen geleitet. Marx beschreibt in „Von der kapitalistischen zur kommunistischen Gesellschaft“ die kapitalistische Gesellschaft als eine Gesellschaft, die in zwei Klassen aufgespaltet ist, die sich solange gegenseitig bekämpfen, bis das Ziel einer kommunistischen Gesellschaft erreicht ist. Trumans Gesellschaft zeichnet sich durch Interessenpluralismus aus, der zur Gründung von Interessengruppen, den sogenannten intermediären Organisationen, führt, die versuchen, auf die Politik Einfluss auszuüben. Truman beschreibt dies am Beispiel der USA, wo es einen vollkommenen Pluralismus gibt. Im folgenden soll nun auf die Einzelheiten in den Theorien dieser Staatstheoretiker eingegangen und ein Vergleich zwischen diesen drei Theorien angestrebt werden...
  • Hausarbeit Politik: Bildungsexpansion

    Diese Hausarbeit beschäftigt sich im Rahmen der Übung „Die Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland“ mit der Bildungsexpansion als einem Phänomen, daß Veränderungen in der Sozialstruktur unseres Landes mit bewirken kann. Als Student der Wirtschaftspädagogik habe ich dieses Thema gewählt, weil ich es interessant finde zu untersuchen, wie Veränderungen im Bildungsbereich auch zu Veränderungen in der Sozialstruktur führen, die sicherlich nicht das ursprüngliche Ziel der Bildungsexpansion waren. Die Notwendigkeit zu vernetzten Ansätzen verschiedener Gesellschaftsbereiche, die auch komplexe Beziehungsgeflechte berücksichtigen, wird hier gut deutlich. Bei meiner Arbeit möchte ich dabei folgendermaßen vorgehen...
  • Hausarbeit Politik: Bundestag

    „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtssprechung ausgeübt.“ In Artikel 20 Absatz 2 des Grundgesetzes wird für die Staatsordnung der Bundesrepublik Deutschland der Grundsatz ...
  • Hausarbeit Politik: Clintons Foreign Economic Policy eng.

    With the swearing-in of William Jefferson Clinton as the 42nd president of the United States, was a change of generation in the White House. President Clinton is the third youngest president of the United States1 and he is the youngest president who was re-elected. He is the first president, who grew up in the generation of the economic miracle and he also is the first president, who is the head of a society, that doesn’t live automatically under better circumstances as the generation before. He became president in the post Cold War era and in a time of a serious economic crisis...
  • Hausarbeit Politik: Cuba and the Missile Crisis. The Soviet decision to deploy nuclear Missiles eng.

    I will show in this paper that Khruschev did not send the missiles to Cuba because he wanted to directly challenge Kennedy, but rather two reasons were responsible for stationing strategic missiles 90 miles off the U.S. coast. After reconsidering the defense-of-Cuba theme it becomes apparent that the Soviets and the Cubans believed that the deployment of troops and finally nuclear missiles was necessary to save Cuba. This threat perception was not known to the United States. Secondly, American nuclear policy and the Soviet perception of the nuclear situation led to the deployment of Medium Range Ballistic Missiles (MRBMs) and Intermediate Range Ballistic Missiles (IRBMs)...
  • Hausarbeit Politik: Darf die Mehrheit alles Das Problem einer entarteten Demokratie

    In dieser Hausarbeit untersuche ich die Kennzeichen einer entarteten Demokratie und deren Auswirkungen. Dazu ist es notwendig, zunächst den Begriff der Demokratie selbst zu bestimmen, um dann das Problem einer entarteten Demokratie zu betrachten. Dabei werde ich von Anfang besonders die sogenannte Freiheit des Einzelnen in Betracht ziehen, da in einer Demokratie die persönliche Freiheit Grundidee und Ziel sein sollte. Im vierten Teil werde ich kurz auf die Situation in Deutschland eingehen. Zum Abschluß stelle ich noch verschiedene Lösungsansätze vor und gehe auf die Probleme bei deren Umsetzung ein...
  • Hausarbeit Politik: Darstellung des Pfadabhängigkeitskonzepts und Anwendung auf tschechoslowaki

    Parlament und Regierung der CSFR entschieden sich 1990 für die Privatisierung von staatlichen Unternehmen (SOE), verbunden mit einer Demokratisierung, um die tschechische Gesellschaft ‚gesunden’ zu lassen von den Auswirkungen des bisherigen politischen und vor allem des wirtschaftlichen Systems. Beachtenswert dabei ist, dass Finanzminister Klaus, zuständig für die Privatisierung in der CSFR, zwar erklärtermaßen das Ziel einer „Marktwirtschaft ohne Attribute“ verfolgte und als neo-liberaler Politiker bekannt war und ist, die verfolgte Privatisierungsstrategie jedoch nicht unbedingt neo-liberale Züge aufweist. Sie wird eher als beispielsweise „negotiated economy“ oder „strange mix of neo-conservative-corporatist strategy“ bezeichnet. Dieser besondere Weg des Umbaus der tschechoslowakischen Wirtschaft berücksichtigte auch Prozesse, die man als ‚pfadabhängige Prozesse’ bezeichnen kann. Auf die Wichtigkeit des Aspektes der ‚Pfadabhängigkeit’ in gesellschaftlichen Transformationen machten verschiedene sozialwissenschaftliche Aufsätze aufmerksam, wobei selten auf das Konzept der Pfadabhängigkeit eingegangen wurde...
  • Hausarbeit Politik: Das Amt des Bundespräsidenten (Konzeption und Funktion)

    Im Sommer 1994 ist die Amtszeit von Bundespräsident Richard von Weizsäcker zu Ende. Schon jetzt sind die Diskussionen über seine Nachfolge entbrannt. Ob nun ein Ostdeutscher oder nach etlichen Jahren wieder einmal ein Sozialdemokrat, oder etwa im Zeichen der allgemeinen sogenannten Politikverdrossenheit unter den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern doch ein Nicht-Politiker, der das Vertrauen der Deutschen in die Politik zurückgewinnt? Dabei wird auch häufig die Forderung laut, das Staatsoberhaupt künftig vom Volk wählen zu lassen. Auf diese aktuelle Diskussion werde ich am Ende meiner Arbeit eingehen. Vorab stelle ich das Amt des Bundespräsidenten dar. Dabei gehe ich auf die Vorgeschichte ein, wie damals der Parlamentarische Rat das Amt des Staatsoberhauptes nach den negativen Erfahrungen in der Weimarer Republik konzipierte. Neben der Erläuterung des Aufgabenbereiches werde ich mich auch mit der Frage beschäftigen, ob der Bundespräsident in der Bundesrepublik Deutschland nur Repräsentantdes Staates oder auch Politiker ist. Hierzu muß man natürlich einen Blick auf die sechs Bundespräsidenten werfen, wie sie mit ihrer Persönlichkeit das Amt ausfüllten...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Das Bundesverfassungsgericht als politisches Organ der Bundesrepublik Deutschland

    In dieser Proseminararbeit sollen die Organisation des BVerfG, sowie seine weitreichenden Kompetenzen dargestellt und erläutert werden. Anschließend soll die Frage nach dem Verhältnis zwischen dem Gericht und der Politik kurz aufgegriffen und diskutiert werden. Wie politisch ist die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts? Trifft es politische Entscheidungen?...
  • Hausarbeit Politik: Das Eigentum als Grundrecht

    Ziel dieser Hausarbeit ist es, rechtsphilosophisch den Begriff des Eigentums zu klären: Wie wird Eigentum hergeleitet und welche gesellschaftspolitischen Konsequenzen hat die jeweilige Eigentumskonzeption. Im Rahmen dieser Arbeit wird dabei zum einen vorrangig die moderne Eigentumstheorie John Lockes analysiert und zum anderen darauf basierend die Verfassungsrechtsprechung der BRD in bezug auf den Artikel 14 des Grundgesetzes. Diese Eingrenzung ist nicht nur notwendig aufgrund des begrenzten Umfanges des Arbeit, sondern auch sinnvoll in Hinsicht auf die aktuelle politische Relevanz des Ausgeführten: Global wie national öffnet sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter: „In neunundachtzig armen Ländern der Erde sind die Menschen jetzt noch ärmer als vor zwei Jahrzehnten. Und gleichzeitig: Der Reichtum von 358 Milliardären ist heute größer als das Gesamteinkommen von 45 Prozent der Weltbevölkerung“...
  • Hausarbeit Politik: Das Juwel im Morast Humanismus vs. Krieg in Thomas Mores Utopia

    Thomas Mores Staatsroman „De optimo rei publicae statu deque nova insula Utopia“ gilt als Entwurf einer idealen menschlichen Gesellschaft. Formal ist das Werk in zwei Bücher aufgeteilt. Das erste gibt einen Dialog zwischen More und einem imaginären Reisenden, Raphael Hythlodäus, wieder, in dem die zeitgenössische englische Gesellschaft scharf kritisiert wird, das Zweite ist die romanhafte Beschreibung des „Nirgendortes“ Utopia und dessen sozialen, ökonomischen, politischen und religiösen Gegebenheiten. Das Bild des idealen Staates wird jedoch getrübt: Utopia ist kein romantisches Paradies ohne Konflikte mit der Außenwelt, sondern ein Staat, von dem solche Konflikte ausgehen. In dieser Arbeit soll der Versuch unternommen werden, zu erklären, wie es sich vereinbaren lässt, dass dieser innerlich friedfertige, von humanistischen Gedanken geprägte imaginäre Staat nach außen als imperiale Hegemonialmacht auftritt. Hierzu soll zunächst anhand des Werkes die Situation dargestellt werden, bevor der Widerspruch aufgezeigt wird und verschiedene Interpretationen vorgestellt werden...
  • Hausarbeit Politik: Das Parkinsonsche Gesetz

    Seit Jahren ist das Thema Bürokratie ein Dauerbrenner in der öffentlichen Diskussion. Ein schlanker Staat wird gefordert, Deregulierung und Abbau bürokratischer Hemmnisse sind Schlagworte, die quer durch die politische Landschaft der Bundesrepublik Deutschland zu hören sind.. Jeder kennt die landläufig verbreiteten Vorurteile über die Bediensteten sämtlicher staatlicher Verwaltungsinstitutionen. Das Parkinsonsche Gesetz besagt, daß die Bürokratie sich immer mehr ausbreitet, ohne daß die entsprechende staatlichen Aufgaben größer und mehr würden. Cyril Northcote Parkinson, der Begründer dieses Gesetzes, hat sich mit seinen Theorien und Gesetzen unter dem verwaltungswissenschaftlichen Aspekt vornehmlich den Bürokratieprob-lemen heutiger Staatsgebilde gewidmet...
  • Hausarbeit Politik: Das politische System Polens

    1918 entstand wieder ein polnischer Staat. Er hatte mit der dritten Teilung zwischen Preußen, Österreich und Rußland im Jahre 1795 aufgehört zu existieren. Seine territoriale Gestalt fand das Land ...
  • Hausarbeit Politik: Das Problem der Parteienfinanzierung in Deutschland

    Staatsfinanzierung, teilweise staatliche Parteienfinanzierung oder vielleicht doch besser eine vollkommen private Parteienfinanzierung? Welche Form der Parteienfinanzierung wird in Deutschland und Frankreich im Vergleich praktiziert? Welchen Einfluß hatten und haben Verbände oder auch einzelne Unternehmen auf die Parteien in beiden Ländern? Was läßt sich aus der verfassungsrechtlichen Stellung der Parteien in zwei Ländern zu diesem Themenkomplex ablesen? Diesen Fragen will die Hausarbeit nachgehen. Sie untergliedert sich deshalb in fünf Kapitel. Dem eigentlichen Vergleich der Parteienfinanzierung in Deutschland und Frankreich wird ein Kapitel mit grundsätzlichen Überlegungen zur Thematik der Parteienfinanzierung vorangestellt. Danach wird jeweils für Deutschland (Kapitel drei) und Frankreich (Kapitel vier) getrennt die Stellung der Parteien im Verfassungsgefüge und die geschichtliche Entwicklung der Parteienfinanzierung seit der Gründung der Bundesrepublik bzw. der V: Republik dargestellt, ehe die momentan gültigen Finanzierungsmodalitäten beschrieben werden. Das vierte Kapitel dient der Zusammenfassung der verschiedenen Finanzierungssysteme und soll gleichzeitig, mit den im ersten Kapitel vorgestellten grundsätzlichen Überlegungen, zu einem Fazit und Ausblick kommen...
  • Hausarbeit Politik: Das Steuersystem und seine Entwicklung

    Als Steuern bezeichnet man einmalige oder regelmäßige finanzielle Zwangsabgaben, die von den öffentlichen Gebietskörperschaften aufgrund ihrer Finanzhoheit erhoben werden. Es besteht kein Anspruch auf Gegenleistung. Es gibt verschiedene Arten, Steuern zu trennen. Steuern können in Personensteuern im Gegensatz zu Objektsteuern eingeteilt werden. Personen- oder Subjektsteuern sind Steuern, die auf die persönlichen Verhältnisse des Besteuerten zugeschnitten sind, während Objekt- oder Realsteuern bestimmte Güter belasten, ohne die Lebensverhältnisse des Steuerzahlers zu berücksichtigen. Die Einkommensteuer ist eine typische Personensteuer, da sie die subjektiven Verhältnisse des Besteuerten berücksichtigt. Die Einkommensteuer soll möglichst eine vollständige Zusammenfassung der Einkommen einer Person vereinigen und das gesamte Einkommen besteuern. Dies ist in unserem heutigen Steuersystem weit ausgeprägt...
  • Hausarbeit Politik: Domokratisierungsprozesse in Europa am Beispiel der Transformation in Osteuropa

    Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um die schriftliche Ausarbeitung des Referates im Rahmen des Seminars Probleme einer Weltinnenpolitik. Thema des ersten Teiles der vorliegenden Arbeit sind die Transformationsgesellschaften in Mittel- und Osteuropa im allgemeinen, hier besonders in der Theorie der Transformations- ...
  • Hausarbeit Politik: Denmark an analysis of domestic and foreign policies eng.

    When thinking about Denmark in terms of domestic and foreign policy for the first time, only very few people will expect interesting and unique facts and ideas. Denmark simply seems too small to be taken seriously. After looking at some books and articles suddenly more and more appears that arouses interest and encourages further research. Why is Denmark still able to afford the expensive system of the welfare state and how does it work? Why are the Danes still skeptical about the European Union? Which international policies does Denmark support? What dominates their domestic political agenda? In this short paper, I will try to give answers to the above questions...
  • Hausarbeit Politik: Der Anspruch der BRD auf einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Beziehung der Bundesrepublik Deutschland zur UNO im Hinblick auf das Streben Deutschlands nach einem ständigen Sitz im Sicherheitsrat. Von verschiedenen Seiten her wurde nach Ende des Kalten Krieges der Ruf nach einer Reform des UN-Sicherheitsrates laut. Zum ersten Mal scheint nun eine Reform möglich. Seit nunmehr vier Jahren steht die Erweiterung des Sicherheitsrates auf der Agenda der Vereinten Nationen. Es liegt bereits eine geraume Zahl von Reformvorschlägen vor. Gerade die Länder, die nicht im Sicherheitsrat als ständige Mitglieder vertreten sind, wünschen sich diese Reform...
  • Hausarbeit Politik: Der Beruf des Abgeordneten

    Das parlamentarische Regierungssystem, wie es in der Bundesrepublik Deutschland konstitutionell verankert ist, zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass dem Bundestag eine bedeutende Rolle zukommt. Dieser muss die Regierung durch sein Vertrauen tragen. Die Regierung, also die Exekutive, entspringt gewöhnlich dem Bundestag, also der Legislative und benötigt während ihrer Regierungszeit permanent die Unterstützung und das Vertrauen ihrer Regierungsfraktion beziehungsweise ihrer Regierungsfraktionen. Diese Fraktionen werden durch einzelne Abgeordnete derselben, beziehungsweise gleichausgerichteter und nicht konkurrierender Parteien gebildet. Die Mindeststärke einer Fraktion beträgt fünf Prozent aller Abgeordneten des Bundestages...
  • Hausarbeit Politik: Der Demokratisierungsprozess Brasiliens

    In Brasilien wurde 1985 das autoritative Militärregime durch ein demokratisch legitimiertes Systems ersetzt. Inwiefern das neue System die Probleme des Landes zu bewältigen vermag und wie stabil sich die noch junge Demokratie im Lande zeigt ...
  • Hausarbeit Politik: Der Demokratisierungsprozeß in Bolivien

    Hauptanliegen der Arbeit ist dabei, herauszufinden, ob die bolivianischen Reformen zu einer Demokratisierung i.S. der verwandten Definition geführt haben, und wenn ja, ob dieser Prozeß gesellschaftlich bereits ausreichend verankert ist, um im Falle einer - seit den Parlaments und Präsidentschaftswahlen im Juni sehr wahrscheinlich gewordenen - Vernachlässigung bzw. Dämpfung unter einer veränderten Regierungskonstellation Zukunftsfähigkeit zu haben...
  • Hausarbeit Politik: Der Deutsche Bundespräsident

    In dieser Arbeit soll das Amt des deutschen Bundespräsidenten in seiner theoretischen Fragmentierung und dessen Ausführung in der realen Praxis näher beleuchtet werden. Dabei werde ich mich auf die indirekte Möglichkeit der Mitbestimmung und des Entscheidungseingriffes bei Gesetzes- und Regierungsfragen näher beleuchten. Zentral im Mittelpunkt stehen sollen die repräsentative Funktion des Bundespräsidenten im In- und Ausland sowie seine Vorbeuge- und Reserverolle in Krisenzeiten. Die Frage, mit welchen Verantwortungen und mit welchem indirektem politischen Einfluß der Präsident ausgestattet wird, soll geklärt werden. Im Anschluß an die jeweiligen verfassungstheoretischen Definitionen, die dieses Amt diesbezüglich auszeichnen, soll ein Blick auf die Praxis geworfen werden...
  • Hausarbeit Politik: Der Einfluß der britischen Kolonialherrschaft auf Indien 1837-1901

    Im Laufe seiner mehr als 3200 Jahre währenden Geschichte hat Indien bereits viele Eroberungen und Besatzungen erlebt. In der vorliegenden Arbeit möchte ich aufgrund dieser Tatsache der Frage nachgehen, inwieweit die Kolonialzeit von 18573 bis 1947 die politische Kultur Indiens bis in die heutige Zeit beeinflußt hat. Hierbei werde ich mich auf das Viktorianische Zeitalter von 1837-1901 beschränken, da in diesen Zeitraum der Auf- und Ausbau der britischen Verwaltung sowie die Einführung der britischen Kultur in Indien fällt. Zunächst möchte ich den Begriff „Politische Kultur“ genauer beleuchten und ihn für diese Arbeit eingrenzen. In einem weiteren Schritt werden dann einige Eigenheiten der politischen Kultur Großbritanniens erläutert, die auf das „Kronjuwel des Empire“ einen Einfluß gehabt haben könnten. Ausgehend von der politischen Situation Indiens vor 1857 soll dann der Wandel während der Kolonialzeit dargestellt werden. Als letztes möchte ich kurz auf die Situation seit der Unabhängigkeit eingehen und einige spezifisch indische Probleme aufzeigen...
  • Hausarbeit Politik: Der europäische Gedanke Von Rom nach Maastricht

    In der Katastropophe des II. Weltkrieges entstanden Visionen von einem Europa, in dem Menschen frei von Krieg, frei von Hunger leben können. Viele politisch und wirtschaftlich engagierte Menschen sahen angesichts der Erfahrungen, die sie zwischen I. und II. Weltkrieg hatten sammeln müssen, nur einen wirkungsvollen Weg: eine wirtschaftliche Integration der ehemaligen Feindstaaten. Nachdem Europa nochmals in Schutt und Asche gelegt wurde, kristallisierte sich daraufhin die Einsicht heraus, daß fortdauernde Rivalität zwischen den europäischen Staaten dem Kontinent in seiner Entwicklung zum Verhängnis wurde...
  • Hausarbeit Politik: Der Fall Pinochet - Chronik eines aussergewöhnlichen Rechtsstreits

    Der Fall Pinochet - ein anspruchsvolles, aber auch ein dankbares Thema für eine erste Hausarbeit. Bei der Anfertigung vorliegender Arbeit wurde bald offensichtlich, daß das Ziel des Autors, auch Hintergründe und Folgen des Falles differenziert zu beleuchten, aufgrund des begrenzten Umfangs der Arbeit nicht eingehalten werden konnte. Für Themen wie die Auswirkungen des Fall Pinochet auf die Menschenrechte, die Rolle der USA in dem Fall und Ermittlungen gegen Pinochet in anderen europäischen Ländern blieb wenig Raum. Statt dessen versucht diese Arbeit nun einen Überblick über den Ablauf der Ereignisse zu geben und untersucht die Auswirkungen des Fall Pinochet auf Gesellschaft und Demokratie in Chile. Naturgemäß gibt es noch keine Publikationen, die sich eingehender mit dem Fall Pinochet beschäftigen. Vorliegende Arbeit basiert auf der Auswertung von über 150 Zeitungsartikeln zum Thema...
  • Hausarbeit Politik: Der Flüsterwitz im 3. Reich

    Es gab Zeiten in Deutschland, wo diese Behauptung fast schon bittere Realität sein könnte. Wie konnte es dazu kommen, dass eine Gewaltherrschaft sogar das Denken der Leute und das Erfinden von neuen Witzen unter Strafe stellte? Das „Wie“ sei den Historikern überlassen. Die Arbeit wird sich eher mit der Frage „Warum?“ beschäftigen, in dem man sich die erzählten Witze genauer anschaut....
  • Hausarbeit Politik: Der Freiheitsbegriff von Tocqueville

    In der vorliegenden Arbeit werde ich zu erst den Begriff „Freiheit“ definieren mit einem Schwerpunkt auf dem liberalen Freiheitsbegriff. Die liberale Freiheitsdefinition bietet sich als Ausgangspunkt für eine Analyse bei Tocquevilles Werk an, da das amerikanische Verfassungssystem, was er untersucht hat, stark durch den Liberalismus geprägt ist, und er selbst zum liberalen Lager gezählt wird. Anhand dieser Definition werde ich die Freiheitsdefinition von Tocqueville untersuchen...
  • Hausarbeit Politik: Der Herero- und Namaaufstand - unter besondere Berücksichtigung der Völkermordthese

    Das Thema der Arbeit ist der Herero-Nama-Aufstand von 1904 bis 1907 gegen die deutsche Kolonialherrschaft in Südwestafrika. Im Mittelpunkt der Erörterung wird die Art und Weise der Niederschlagung des Aufstands stehen. Die Ursachen für den Ausbruch des Aufstands können im Rahmen dieser Arbeit nicht erörtert werden. Die leitende Fragestellung ist die Überprüfung der in der Literatur häufig diskutierten These vom deutschen Völkermord an den indigenen Völkern. Eine besondere Relevanz erlangt diese Fragestellung, weil anhand der Völkermordthese eine Kontinuität von der Kolonialpolitik des Kaiserreiches zum Nationalsozialismus hergestellt werden kann. Grundlegend für die Völkermordthese war vor allem die Monographie Horst Drechslers über die Aufstände der Herero und Nama. Aufgrund seines marxistisch-leninistischen Interpretationsansatzes, aber auch weil ihm Quellen zur Verfügung standen, die den westdeutschen Historikern bis dahin nicht zugänglich waren, kommt er im Vergleich zu früheren Autoren zu einer wesentlich kritischeren Beurteilung des deutschen Vorgehens, das er als Völkermord brandmarkt. Die zeitgenössische Fach- und Memoirenliteratur hatte dagegen kaum Kritik am Vorgehen der Deutschen geübt...
  • Hausarbeit Politik: Der Hunger in den Entwicklungsländern als konstantes Problem

    Das Recht auf Nahrung wird jedem Menschen in Artikel 25 der Allgemeinen Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen als Grundrecht zugesichert.1 Dennoch leiden heute über 800 Millionen Menschen in der Welt an Hunger und Unterernährung und in den Medien wird immer wieder von neuen Hungerkatas-trophen berichtet. Die vorliegende Arbeit soll daher den Hunger in den Entwick-lungsländern als konstantes Problem untersuchen und aufzeigen, daß die Ernähr-ungssituation in einem Land in vielen Fällen von verschiedenen wirtschaftlichen, politischen, sozialen und natürlichen Faktoren abhängig ist...
  • Hausarbeit Politik: Der Länderfinanzausgleich

    Dieses Referat befasst sich mit dem Thema Konkurrenzföderalismus. Dafür muss einleitend geklärt werden, was dieser Begriff meint: Föderalismus ist zunächst die Aufgliederung von Macht; in der Bundesrepublik bedeutet das, dass nicht alle Macht beim Bund liegt, sondern die einzelnen Länder Gesetzgebungskompetenzen haben und für die Ausführung von Gesetzen zuständig sind. Derzeit wird in Deutschland kooperativer Föderalismus ...
  • Hausarbeit Politik: Der politische Antisemitismus in Deutsch-Österreich

    Das Thema dieser Arbeit ist der politische Antisemitismus der deutschsprachigen Bevölkerung im zisleithanischen Reichsteil der Habsburger Monarchie. Aus dieser Themenstellung ergibt sich die zeitliche Begrenzung des Untersuchungsgegenstandes auf den Zeitraum von 1867 bis 1914; also auf die Zeit vom österreichisch-ungarischen Ausgleich, aus dem die Doppelmonarchie ...
  • Hausarbeit Politik: Der Staat der Autonomen Gemeinschaften - Regionalisierung in Spanien seit Ende der Franco-Diktatur

    Föderalismus und Regionalismus stehen zwischen Partikularismus oder gar Separatismus auf der einen, Zentralismus und Unitarismus auf der anderen Seite. Während z.B. Deutschland, Österreich und die Schweiz, im Herzen Europas gelegen, seit jeher föderalistisch geprägt sind, werden in letzter Zeit auch in den europäischen Zentralstaaten-nicht nur im Westen, sondern auch im Osten-Bestrebungen nach Dezentralisierung, Regionalisierung oder Autonomie deutlich, so daß man vielleicht schon von einem europäischen „Trend“ sprechen kann. An der europäischen Entwicklung hatte Spanien ...
  • Hausarbeit Politik: Der Systemwechsel einer unpolitischen Gesellschaft

    In der DDR begann im Herbst 1989 ein Systemwechsel, der für niemanden in dieser Geschwindigkeit vorhersehbar war. Wie kann ein Regime in so kurzer Zeit abdanken, das noch kurz vorher den Anschein macht, von der Gesellschaft gestützt zu sein? Im folgenden Text geht es um den Zustand der DDR-Gesellschaft, und was diese befähigte, fast ohne Kampf, eine vierzig Jahre lang herrschende Diktatur zum Rücktritt zu bringen. Im Herbst ´89 ist ein ganzes Volk in einem Aufbruch gewesen, seine Gesellschaft grundlegend zu verändern. Ein Jahr später trat etwas ein,das fast noch weniger zu Beginn des Jahres `89 vorstellbar gewesen war: Die DDR verschwand von der Landkarte. Wie ist es zu erklären, das dieses Volk aus einer politischen Fremdbestimmung plötzlich aufsteht und das Gehen lernen will?...
  • Hausarbeit Politik: Der Zusammenschluss von Grünen und Bündnis 90

    Acht Jahre waren die Grünen im Bundestag vertreten, als sie 1990 mit 4,8% das Feld räumen mussten. Die Ost-Grünen und das Bündnis 90 hingegen schafften mit 6,1% den Einzug. Bei der Bundestagswahl 1994 gelang es den West-Grünen nach vierjähriger Abwesenheit in den Bundestag zurückzukehren. Zwischenzeitlich hatten sich das Programm und die Strukturen deutlich verändert: ...
  • Hausarbeit Politik: Desintergration und Integration im ehemaligen Ostblock

    Nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Diktaturen in Mittel- und Osteuropa brachen alte Nationalitätenkonflikte wieder auf. Das Recht auf Selbstbestimmung der Völker spielte hierbei eine ...
  • Hausarbeit Politik: Deutsch-Französischen Beziehungen

    Die Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen ist eine Geschichte mit Höhen und Tiefen. Ihr traurigster Höhepunkt ist zweifellos die Ideologie der „Erbfeindschaft“, ein Begriff der impliziert, die Feindschaft zwischen den beiden Völkern resultiere aus der „Natur der Dinge“ und müsse somit als etwas Gegebenes hingenommen werden. Zwei Männer, Charles de Gaulle und Konrad Adenauer, die bereits 1958 festgestellt hatten, „dass die vergangene Gegnerschaft ein für alle Mal überwunden werden muss“, vereinbarten 1963 den Deutsch-Französischen Vertrag, der in mehr als 35 wechselvollen Jahren seine Wirksamkeit bewies...
  • Hausarbeit Politik: Deutschland Frankreich und Großbritannien in der EU

    Die Gestaltung der Länder dieses Kontinents mit dem möglichen Ziel einer politischen Union der „Vereinigten Staaten von Europa“ 1bzw. eines „Europa der Vaterländer“ vom Atlantik bis zum Ural (Charles de Gaulle) hat die Politiker seit den Anregungen von Jean Monnet und Robert Schuman bis heute stark beschäftigt.. Diese Arbeit will einen Überblick über den Beginn und die Entwicklung der europäischen Integration in der Zeit zwischen dem Zweiten Weltkrieg und dem Abschluß der Amsterdamer Verträge vermitteln. Exemplarisch für die Staaten der EU stehen hier die „großen Staaten“ Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Die beiden erstgenannten, weil sie als Initiatoren rechts und links des Rheins den europäischen Zug nicht nur auf die Gleise gestellt, sondern auch immer wieder als „Motor der EU“ wichtige Impulse für das Fortschreiten der Integration gegeben, und an den wichtigen Stellen die Weichen gestellt haben...
  • Hausarbeit Politik: Deutschland und Indien in den Vereinten Nationen

    Vom 06. bis 08. September 2000 kamen anlässlich des UNO-Millenium-Gipfels in New York über 150 Staats- und Regierungschefs zusammen, um bei dem feierlichen und medienwirksamen „grössten Gipfeltreffen aller Zeiten“ die tragende und notwendige Rolle der Vereinten Nationen u.a. in dem Bereich globaler Friedenssicherung und bei der Wahrung der Menschenrechte zu unterstreichen. Ferner bot das Gipfeltreffen jedem Mitgliedstaat der Weltorganisation die Möglichkeit, sein Verhältnis zu den Vereinten Nationen ...
  • Hausarbeit Politik: Dienerin oder Herrin der Ökonomie

    Gliederung: 1. Biographie von Karl Marx und Friedrich Engels 2. Philosophische Grundlagen des Marxismus 3. Das Kommunistische Manifest: Aufbau und Inhalt 4. Das Verhältnis von Ökonomie und Politik bei Marx 5. Literaturverzeichnis
  • Hausarbeit Politik: Die aktuelle Situation der Ukraine unter Kutschma

    Die Ukraine unter Kutschma, Probleme und Entwicklungen. In der Stichwahl um das Amt des Staatspräsidenten der Ukraine siegte am 10. Juli 1994 der vormalige Ministerpräsident Leonid Kutschma mit 52,14%1 über den kommunistischen Amtsinhaber Leonid Kravtschuk (45,06%)...
  • Hausarbeit Politik: Die allgemeine Bedeutung des Militärs in lateinamerikanischen Staaten - Peru

    Das Militär war in lateinamerikanischen Staaten schon immer ein wichtiger politischer Akteur. Zahlreiche Putschversuche, angefangen bei dem Militärputsch 1964 in Brasilien, gefolgt von Militäraufständen in Bolivien 1964, 1970 und 1971, in Peru 1968, in Ecuador 1972, in Uruguay und Chile 1973 und schließlich der Machtergreifung der Militärs in Argentinien 1976, wo die Streitkräfte bereits zwischen 1966 und 1973 die Regierungsgeschäfte führten, hatten den Ende der fünfziger und Anfang der sechziger Jahre aufkommenden Demokratisierungsprozeß gehemmt. Südamerika wird nicht grundlos als das Musterbeispiel einer politischen Instabilität betrachtet, denn fast alle lateinamerikanischen Staaten erfuhren politische Umbrüche in den vergangenen Jahrzehnten. Unabhängig davon ob auf eine Demokratie eine Diktatur erfolgte oder es gerade umgekehrt der Fall war; die Realität zeigt einen zyklischen Wechsel der Staatsformen auf diesem Subkontinent. Häufig bildete das Militär auch gerade in demokratisch legitimierten Regierungen so etwas wie ein „Staat im Staate“, indem es Sonderrechte beanspruchte und allgemein verbindliche Gesetze für sich nicht gelten ließ. Der Verfall der Gesellschaft, die verbreitete Armut und die Wirtschaftskrise nahmen führende Offiziere immer wieder zum Anlaß, eine Regierung zu stürzen und die eigenen machtpolitischen Interessen in den Vordergrund zu stellen...
  • Hausarbeit Politik: Die Außenpolitik der Eisenhower-Administration im Nahen Osten

    Nach dem Zweiten Weltkrieg nahmen die USA ihre Weltführungsrolle aktiv wahr. Ihr Machtpotential war riesig, der dazugehörende Machtanspruch hatte sich entwickelt. Die USA waren eine politische, eine militärische und eine wirtschaftliche Weltmacht. Die Sowjetunion konnte trotz ihres Anspruchs gleichzuziehen, damit nie mithalten. Im Kern war sie immer nur eine militärische Weltmacht, vorübergehend verfügte sie allerdings auch über großen politisch-ideologischen Einfluss, besonders in der Dritten Welt...
  • Hausarbeit Politik: Die Auswirkungen der Globalisierung auf die nationale und internationale Problemlösungsfähigkeit

    Der Begriff der Globalisierung ist zum Schlagwort der 90er Jahre geworden. Obwohl der Begriff in aller Munde ist, streiten sich Sozialwissenschaftler sowie wirtschaftliche und politische Praktiker seit Jahren darüber, was eigentlich unter „Globalisierung“ zu verstehen sei. Die in der Literatur anzutreffenden Definitionen sind unterschiedlich. In breit angelegten Untersuchungen (vgl. Zürn 1998a) wird das Phänomen in Anlehnung an die klassische Nationalismusforschung zuweilen auch als „Denationalisierung“ bezeichnet. Dieser Begriff betont die über wirtschaftliche Belange weit hinausreichende gesellschaftliche Bedeutung des Phänomens...
  • Hausarbeit Politik: Die Auswirkungen der Ost-West-Entspannung auf die Dritte Welt

    Die dominierende Konfliktformation in internationalen System nach dem Zweiten Weltkrieg war der Ost-West-Konflikt. An die Stelle der zerstörten Staatengesellschaft trat der Antagonismus zweier Machtblöcke, der Europa spaltete und das weltpolitische Gewicht der ...
  • Hausarbeit Politik: Die Balance of Power - Theorie der strukturellen Realisten

    Das Balance of Power-Konzept wurde in einer Vielzahl von Analysen ausgeführt und verschieden gedeutet. Trotz seit langem diskutierter Bedenken spielt es auch in der zeitgenössischen Diskussion der Sicherheitspolitik wieder eine zunehmende Rolle. Es dient zur Begründung der Auf- bzw. Nachrüstung und bezieht seinen Wert aus der Einsicht, daß das Gegenteil, ein deutliches Ungleichgewicht, zweifellos weder der Stabilität noch dem Frieden dienen würde. Der sogenannten neorealistischen Schule, die in den Vereinten Staaten beispielsweise von Kenneth N. Waltz und Robert Gilpin vertreten wird, ist es gelungen, das zu einfache und eindimensionale Modell der realistischen Schule, vertreten von Morgenthau u.a., etwas aufzulockern und neben den politischen Systemen auch andere, z.B. wirtschaftliche Akteure sichtbar werden zu lassen. Diese Akteure ordnen sich aber ein in das „Nationalin-teresse“ des Staates, so daß das realistische Modell der Welt als einer Staatenwelt im Prinzip bestehen bleibt...
  • Hausarbeit Politik: Die Bedeutung von Vereinen und Verbänden

    In der Literatur existieren zahlreiche Ansätze zur Definition und Abgrenzung der beiden Begriffe „Verein“ und „Verband“. Dies wirft für den bislang noch „unbefangenen“ Leser das Problem auf, sich unter zahlreichen Alternativen zurecht finden zu müssen, um sich ein klares Bild dessen zu verschaffen, was die einzelnen Definitionen miteinander verbindet. Hier ein Versuch:...
  • Hausarbeit Politik: Die Cleavage Theorie nach Lipset Rokkan

    Zu “einem Land des Südens” wolle er Hessen machen, so der dortige CDU-Spitzenkandidat Roland Koch im Landtagswahlkampf. Diese Aussage, die sich sicherlich in erster Linie auf den wirtschaftlichen Erfolg der südlichen Bundesländer bezieht ...
  • Hausarbeit Politik: Die Entgrenzung der Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisse und Konsequenzen

    In der vorliegenden Arbeit soll zunächst ein Überblick über die “Entgrenzung” der Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisse gegeben werden, so wie mit Hilfe des Konzepts der Alltäglichen Lebensführung der Frage nachgegangen werden, welche Konsequenzen dies für die Beschäftigten sowohl im Bereich der Arbeits- wie auch der Lebenswelt hat...
  • Hausarbeit Politik: Die Entstehung der Bundesrepublik Deutschland

    Neben der Darstellung der Ereignisse bei der Entstehung von Grundgesetz und Bundesrepublik legt diese Arbeit einen besonderen Schwerpunkt darauf, die Motive für die damaligen Entscheidungen zu untersuchen. Wie noch zu zeigen sein wird, hatte gerade auch das Verhältnis der Siegermächte untereinander eine große Wirkung auf die Ereignisse; es war gar wesentlich für die Spaltung Deutschlands in zwei Teile (BRD und DDR) verantwortlich. Nicht immer hält sich diese Hausarbeit streng an die Chronologie der Ereignisse. Im Anhang findet sich jedoch eine chronologische Übersicht über die Ereignisse zur Orientierung für den Leser. Auch kann im engen Rahmen einer solchen Hausarbeit nur auf die politischen Geschehnisse eingegangen werden; die wirtschaftlich – soziale Komponente kann daher nur am Rande berücksichtigt werden...
  • Hausarbeit Politik: Die Entstehung des Präsidentenamtes im Polen der Transformationzeit

    In dieser Hausarbeit soll die Entstehung des Präsidentenamtes im Polen der Transformationzeit erläutert werden. Dabei soll die Entwicklung des theoretischen und praktischen "Spielraumes" des Staatsoberhauptes im semi- präsidentiellen Regierungssystem anhand der in den einzelnen Verfassungsnovellen formulierten Kompetenzen untersucht werden. Analysiert werden soll auch, inwieweit das Regierungssystem Polens dem semi- präsidentiellen Systemtyp entspricht. An dieser Stelle soll auch die Schlüsselposition Walesas im Transitionsprozeß Beachtung finden...
  • Hausarbeit Politik: Die Entstehung von Mehrparteiensystemen in baltischen Staaten

    Mit dieser Arbeit soll versucht werden diese Entwicklung, die bereits im Jahre 1988 einsetzt und bis dato nicht abgeschlossen ist, nachzuzeichnen. Im ersten Teil der Arbeit wird daher kurz auf die Entstehung der Unabhängigkeitsbewegung in Litauen, Lettland und Estland eingegangen. Im Anschluß daran soll versucht werden, anhand von Verfassung und Wahlrecht sowie Wahlsystem die Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Demokratie und parteipolitischem Pluralismus zu umreißen...
  • Hausarbeit Politik: Die Entwicklung der DDR bis zur friedlichen Revolution von 1989

    Thema meiner Ausarbeitung ist die Entwicklung der DDR ab 1945 bis hin zur sogenannten friedlichen Revolution von 1989. Als ich mich für dieses Thema entschied, versuchte ich zunächst, meine persönlichen Erinnerungen an die Zeit der Wende zu durchforsten. Was zum Beispiel machte ich am Abend des 9. November 1989? Trotz großer Anstrengung, mich daran zu erinnern, weiß ich es nicht mehr. Was ich damals über die DDR wusste, beschränkte sich darauf, was meine Eltern mir erklärten, oder was man zum Beispiel in der Schule darüber erfuhr – dass Berlin und Deutschland geteilt sind, dass die beiden „Teile“ Deutschlands durch eine Mauer getrennt sind, dass die Menschen in der DDR nicht wie ich einfach die Möglichkeit haben, über die Grenze zu gehen, sondern „abgeschottet“ leben. Was das alles aber wirklich bedeutete, wie genau es dazu kam und was sich jetzt ändern sollte, darüber fing ich erst jetzt – zu dieser Zeit der Wende – an, nachzudenken. Um die Ereignisse von 1989 zu verstehen, ist es wichtig, einige Aspekte der DDR-Geschichte herauszugreifen und genauer zu betrachten...
  • Hausarbeit Politik: Die Entwicklung der Parteiensysteme in den Baltische Staaten. Ein Vergleich

    Bereits Anfang der zwanziger Jahre erlangten die baltischen Staaten ihre Unabhängigkeit und konstituierten sich als demokratische parlamentarische Republiken. Die aus der Phase der Unabhängigkeit zwischen den beiden Weltkriegen resultierenden "Erfahrungen prägen das Bewusstsein der Menschen im Baltikum bis heute"...
  • Hausarbeit Politik: Die Europäische Menschenrechtskonvention

    Das Gebiet des Völkerrechts, welches ich in meiner Arbeit behandeln werde, nämlich der völkerrechtliche Individualschutz, entwickelt sich weiter und läßt neue Sichtweisen, Auslegungen und Definitionen zu, die Anfang dieses Jahrhunderts noch undenkbar gewesen wären. Die Stellung des einzelnen Menschen wird dauernd verbessert, und diese Entwicklung nachzuvollziehen und die Völkerrechtsfähigkeit bzw. die Völkerrechtssubjektivität des Individuums zu untersuchen, soll Thema meiner Arbeit sein. Dazu ist es zunächst nötig einige Begriffsklärungen vorzunehmen, um anschließend kurz die geschichtliche Entwicklung des Individualschutzes im Völkerrecht anzureißen. Danach werde ich genauer auf die Europäische Menschenrechtskonvention eingehen, da sie weltweit den effektivsten Menschenrechtsschutz darstellt und, besonders nach der Reform durch das 11. Zusatzprotokoll von 1998, wesentlich zu der Veränderung und Verbesserung der völkerrechtlichen Stellung des Individuums beigetragen hat...
  • Hausarbeit Politik: Die europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik seit der Erklärung von St. Malo im Dezember 1999 – zentrale Herausforderungen

    Diese Arbeit möchte die Probleme und Herausforderungen, die eine Übernahme von mehr Verantwortung durch die Europäer im Rahmen der so genannten Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) mit sich bringt, verdeutlichen. Zunächst erfolgt eine kurze Begriffsdifferenzierung der verschiedenen Abkürzungen für die europäische Sicherheitspolitik, danach wird die Entwicklung der ESVP seit der franco-britischen Erklärung von St. Malo 1998 entlang der wichtigsten Gipfel von EU und NATO dargestellt. Schwerpunktmäßig soll schließlich auf spezifische Herausforderungen für die Entwicklung einer gemeinsamen europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik eingegangen werden. Den Abschluss der Arbeit bildet ein Ausblick über den derzeitigen Zustand der ESVP. Aufgrund der Aktualität des Themas wurde auf möglichst neue Literatur zurückgegriffen. Einen Überblick über die Entwicklung der ESVP bot der Aufsatz „Die Europäische Union am Weg zur Sicherheits- und Verteidigungsunion“, überdies sind einige Dokumente aus Veröffentlichungen des Institute for Security Studies der WEU herangezogen worden. Zahlreiche Reden aus dem Internetarchiv der „Zeit“ haben schließlich im Kapitel über die Herausforderungen und Probleme Verwendung gefunden...
  • Hausarbeit Politik: Die Europäische Union

    Viele politisch und wirtschaftlich engagierte Menschen sahen angesichts der Erfahrungen, die sie zwischen I. und II. Weltkrieg hatten sammeln müssen, nur einen wirkungsvollen Weg: eine wirtschaftliche Integration der ehemaligen Feindstaaten. Nachdem Europa nochmals in Schutt und Asche gelegt wurde, kristallisierte sich daraufhin die Einsicht heraus, daß fortdauernde Rivalität zwischen den europäischen Staaten dem Kontinent in seiner Entwicklung zum Verhängnis wurde. Der völlige Zusammenbruch Europas und der politische wie wirtschaftliche Verfall der europäischen Staaten mit ihren regressiven nationalen Strukturen schufen Voraussetzungen für einen Neubeginn und zwangen zu radikalem Denken im Hinblick auf die Neugestaltung Europas. Die Kriegserfahrung stand Pate bei der Montanunion. Der Gewerkschafter und Sozialist Jean Monnet wollte die gemeinsame Verwaltung einer - insbesondere natürlich der deutschen und französischen - Kohle- und Stahlindustrie erreichen. Gerade diese Industriezweige waren ja Voraussetzungen für die Waffenproduktion...
  • Hausarbeit Politik: Die Freiheitliche Partei Österreichs unter Jörg Haider

    Die vorliegende Facharbeit beschäftigt sich mit der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) und ihrem Hauptakteur Jörg Haider, der die Partei von 1986 bis ins Jahr 2000 als ihr Vorsitzender entscheidend geprägt und geformt hat. Mein Beweggrund, diese Arbeit zu verfassen, ist an die jüngeren Ereignisse in Österreich geknüpft. Am 4.2.2000 traten die konservative Österreichische Volkspartei (ÖVP) und die rechtspopulistische Freiheitliche Partei Österreichs in eine neue Regierungskoalition ein. Bei den Nationalratswahlen im Oktober 1999 ging die FPÖ, mit ein paar tausend Stimmen Vorsprung vor der ÖVP, mit 26,9 % als zweitstärkste Partei hervor. Stärkste Nationalratsfraktion wurde die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)...
  • Hausarbeit Politik: Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union (GASP)

    In dieser Hausarbeit soll der Frage nachgegangen werden, was sich genau hinter der zweiten Säule der Europäischen Union, der „Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik“ (GASP) verbirgt. Diese Herangehensweise bedeutet keineswegs, daß nur Handbuchwissen reproduziert und der Ist-Zustand abgebildet wird. Das Spannende an dem Themenkomplex ist gerade, daß es noch keine aktuellen allgemeinen Darstellungen gibt - nicht zuletzt deshalb, weil sowohl in der Politik als auch in der Politikwissenschaft umstritten ist, wie „gemeinsam“ und wie leistungsfähig die GASP eigentlich ist...
  • Hausarbeit Politik: Die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten

    Die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) wurde im Dezember 1991 von den Staatsoberhäuptern Rußlands, der Ukraine und Weißrußlands als Nachfolgeorganisation der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) gegründet. Noch im selben Monat traten der Gemeinschaft acht weitere Republiken der ehemaligen Sowjetunion bei: Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgisien, Moldowa, ...
  • Hausarbeit Politik: Die globale Kooperation zum Schutz des Klimas - globalistischen Theorie

    Als 1997 die dritte Konferenz der Vertragsstaaten (COP - Conference of the Parties) in Kyoto stattfand, lagen die Positionen der Verhandlungspartner noch immer weit auseinander, aber schließlich konnte eine Einigung über bindende Reduktionsverpflichtungen erzielt werden, weil die USA ihre Position offensichtlich verändert hatten und nun zur Kooperation bereit waren. Wie dieser Positionswechsel zustande kam, was das Nachgeben vor allem der USA (natürlich mußten auch die anderen Staaten Kompromisse eingehen) bewirkte, dies soll in der vorliegenden Arbeit aus der Sicht des Globalismus untersucht werden. Dazu werden zunächst die Grundannahmen der globalistischen Theorie dargestellt, aus denen schließlich eine Hypothese abgeleitet und operationalisiert wird. Im Folgenden schließt sich dann die Fallstudie an: Was bedeutet überhaupt "Treibhauseffekt"? Was beeinflußte den Entscheidungsprozeß der Konfliktparteien? Wie kam es zu Kooperation bzw. Nicht - Kooperation in Rio (1992) und Kyoto (1997)? Diese Fragen sollen im zweiten Teil der Arbeit behandelt und - wenn möglich - beantwortet werden. Am Schluß wird versucht, die Erklärungskraft der Denkschule des Globalismus zu bewerten und ein Fazit zu ziehen...
  • Hausarbeit Politik: Die Grundidee der Ökologischen Steuerreform

    Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Referates gab es in der Bundesrepublik noch keine so genannte Ökosteuer. Dieses Referat versucht die grundlegenden Gedanken einer Ökologischen Steuerreform zusammenzufassen und mögliche positive und negative Folgen für Umwelt, Bürger und Wirtschaft zu skizzieren. Dabei beziehe ich mich hauptsächlich auf das 1998 erschienene Buch „Die Ökologische Steuerreform“ von Carsten Krebs, Danyel T. Reiche und Martin Rocholl. Im Anschluss an diese Darstellung wird in Kapitel 4 die Besonderheit des Ansatzes der Ökologischen Steuerreform als Instrument staatlicher Lenkung betrachtet. In Kapitel 5 soll die Ökologische Steuerreform in die Diskussion um das Versagen des Staates (Jänicke 1992) eingeordnet und bewertet werden, um sie abschließend beurteilen zu können...
  • Hausarbeit Politik: Die Hegelkritik von Marx

    Diese Arbeit versteht sich als Beitrag zur (Selbst-)Verständigung über die Kritik von Karl Marx an der Philosophie Hegels. Von Relevanz ist eine solche Analyse zum einen im Hinblick auf das Verständnis des Gesamtwerkes von Karl Marx, der den Einfluß Hegels auf seine Arbeiten ...
  • Hausarbeit Politik: Die iranische Revolution

    Dieser Aufsatz beschäftigt sich mit den ökonomischen Hintergründen der Iranischen Revolution mit besonderem Augenmerk auf die Erdölpolitik Irans. Entgegen der mainstream-Interpretation der Iranischen Revolution, wonach die Ursache für den Erfolg der revolutionären Bewegung die Massendemonstrationen seien, verfolgt dieser Aufsatz die strukturalistische Revolutionstheorie von Theda Skocpol ...
  • Hausarbeit Politik: Die kommunistische Partei in Schweden und ihre Entwicklung im Bezug zum Weltkommunismus

    Diese Arbeit möchte kurz die Entwicklung der Kommunistischen Partei Schwedens untersuchen, die im Laufe der Jahrzehnte deutliche Tendenzen auch der Weltpolitik widerspiegelte. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Rolle der Sowjetunion und der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, der KPdSU, sowie auf deren Organe gelenkt. Speziell die Situation in Schweden, die Entwicklung der Kommunisten bis zur heutigen „Linkspartei“ möchte diese Arbeit genauer beleuchten. Dazu gehört zweifelsohne auch eine kurze Abhandlung über den Eurokommunismus, der eine unorthodoxe Spielart des Kommunismus darstellt und gerade in den KPs (Süd-) Westeuropas (und Japans) eine wichtige Rolle spielte. Die Arbeit schließt mit der Darstellung der heutigen Form der Linkspartei sowie mit einer kurzen Zusammenfassung der Auswirkungen des internationalen Kommunismus auf die schwedischen Kommunisten...
  • Hausarbeit Politik: Die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa KSZE Helsinki 1972-1975

    In der vorliegenden Arbeit soll die Entwicklung der Konferenz dargestellt werden - die verschiedenen sowjetischen Konferenzinitiativen und die Reaktionen des Westens und der Bundesrepublik. Es sollen die verschiedenen Schwierigkeiten, Bedingungen, Maßnahmen und Zielvorstellungen des Ostens und des Westens im Vorfeld der Konferenz beleuchtet werden. Des weiteren soll auf die Schlußakte eingegangen werden. Was besagt die Schlußakte und wo waren die Schwierigkeiten auf dem Weg zu einer konsenzfähigen Formulierung? Abschließend soll eine Bewertung der Konferenz aus bundesdeutscher Sicht und ein Ausblick über diese erste KSZE hinaus gegeben werden...
  • Hausarbeit Politik: Die Konstruktion von Ethnizität - Orang Cina in Indonesien als Fallstudie

    Ethnische Konflikte sind vielseitig: Es seien nur die Beispiele Ruanda, Nord-Irland, USA oder Südafrika genannt. Mit einer Fallstudie lassen sich sicherlich wenig verallgemeinerbare Schlüsse ziehen. Dennoch sollen hier anhand einer Untersuchung des ethnischen Konfliktes zwischen den Pribumis, den autochthonen Indonesiern, und der chinesischen Minderheit Indonesiens einige Mechanis-men der Ausgrenzung aufgezeigt werden. Es soll im folgenden dargelegt werden, wie und mit welchen Konsequenzen Ethnizität konstruiert wird...
  • Hausarbeit Politik: Die Minderheitsparteien Mexicos

    Während sich die Politikwissenschaft in den „repräsentierten Demokratien“ der industrialisierten Länder besonders mit der Filigranarbeit des Parteienstaates beschäftigt und prüft, nicht ob, sondern wie im einzelnen die politische Funktion der demokratischen Parteien im repräsentativ-demokratischen Staat pluralistischer Struktur noch verbessert werden kann und muß, stellt sich diese Frage in den politischen Systemen Lateinamerikas wesentlich anders und - aus der Sicht der an Kategorien der Industrieländer orientierten Politikwissenschaft - grundsätzlicher. Lateinamerika ist ein Kontinent, in dem Machtwechsel durch demokratische Wahlen eher die Ausnahme als die Regel sind...
  • Hausarbeit Politik: Die neue Wettbewerbspolitik der EU - aufgrund des Weißbuchs vom 28. April 1999

    In ihrem Weißbuch über die Modernisierung der Vorschriften zur Anwendung der Artikel 85 und 86 EG-Vertrag vom 28. April 19991 beschreitet die EU-Kommission einen neuen Weg in der europäischen Wettbewerbspolitik. Das bisherige System des Kartellverbots aus Art. 81 Abs. 1 EGV mit zugeordnetem Administrativvorbehalt aus Abs. 3 soll zugunsten eines Systems der Legalausnahme gekippt werden. Bisher sind wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen zwischen Unternehmen nach Art. 81 Abs. 1 EGV grundsätzlich verboten und nach Abs. 2 nichtig. Die Kommission hat jedoch auf Grundlage von Abs. 3 die Möglichkeit, für bestimmte Vereinbarungen und Gruppen von Vereinbarungen das Verbot des Absatzes 1 für nicht anwendbar zu erklären. Erforderlich ist dafür die verpflichtende Anmeldung der wettbewerbsbeschränkenden Vereinbarung durch das Unternehmen bei der Kommission (ex-ante-Kontrolle)...
  • Hausarbeit Politik: Die politische Rolle der Gewalt in der späten römischen Republik P. Clodius Pulcher

    Angesichts der gebotenen Kürze der Arbeit bietet es sich an, sich auf zwei spezifische Perioden aus dieser politischen Karriere zu konzentrieren: die Auseinandersetzung um Ciceros Rückberufung in den Jahren 57/56 (während denen die Gewalttätigkeiten von Clodius ihren ersten Höhepunkt fanden) und die Zusammenstöße zwischen Titus Annius Milo und Clodius in Jahren 53/52 (bei den letzterer sogar den Tod fand). Das Problem das sich diesen Bemühungen entgegenstellt, ist die Quellenlage. Die Fülle an Informationen, gegeben durch die zahlreichen überlieferten Reden von Cicero, darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß es sich dabei nicht um objektive Darstellungen Ereignissen handelt. Cicero war Clodius' Erzfeind und die Reden, in den er über Clodius berichtet, sind in erster Linie zur Verteidigung von Clodius' Gegnern oder in Ciceros eigenem Interesse nach seinem Exil gehalten. Andere Quellen hingegen, wie etwa Plutarch oder Cassius Dio, sind nicht zeitgenössisch und schöpfen somit aus zweiter Hand...
  • Hausarbeit Politik: Die prozessualen Rechtsstellung politischer Parteien

    Die folgende Seminararbeit beschäftigt sich mit der prozessualen Rechtsstellung (politischer) Parteien. Dabei wird die Rechtsstellung in verschiedenartigen Rechtswegen und Verfahrensarten in der Gegenwart aufgezeigt und die historische Entwicklung zu dieser Rechtsstellung untersucht. Abschließend wird dargestellt, inwieweit sich die Rechtsstellung politischer Parteien im Prozeß in ausgewählten europäischen Ländern von dieser Rechtsstellung unterscheiden. Vor der Darstellung der Rechtsstellung ...
  • Hausarbeit Politik: Die Reform der bundesstaatlichen Finanzordnung

    Die Finanzverfassung und die darin enthaltenen Ausgleichs- und Verteilungsregelungen zwischen den staatlichen Ebenen einerseits und den einzelnen Gliedern andererseits stellt die finanzielle Ausgestaltung einer föderalistischen Staatsordnung dar. Der Streit um Finanzverfassung und Finanzausgleich zieht sich wie ein roter Faden durch die deutsche Geschichte seit 1871, und auch in der Bundesrepublik sind sowohl verfassungsrechtliche als auch bundesgesetzliche Regelungen in diesem Bereich immer wieder reformiert worden...
  • Hausarbeit Politik: Die Rollen der Kommission und des Rats im außenpolitischen System der EU

    Gegenstand dieser Arbeit ist die Fragestellung, ob die Tandemkonstellation ‘Kommission und Rat’ eine kohärente europäische Außenpolitik garantiert und ermöglicht. Mit den weltpolitischen Umwälzungen im Jahre 1989 wuchs der Europäsichen Gemeinschaft (EG) als weltgrößter Handelsmacht plötzlich eine Rolle als Akteurin zu, auf die sie nicht vorbereitet war und mit den bisherigen außen- und sicherheitspolitischen Instrumenten nicht ausfüllen konnte (vgl. Regelsberger/ Wessels 1996:29f.). Die Forderung nach einer aktiveren Rolle der EG in der Weltpolitik wurde immer massiver, deshalb wurde mit den Maastrichter Verträgen die EG weiterentwickelt und die Europäische Union (EU) und eine ‘Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik’ (GASP) etabliert. Die EU ist eine dreiteilige Säulenkonstruktion, bestehend aus der ersten Säule (EG), der zweiten Säule (GASP) und der dritten Säule (ZFJI). Die GASP ist konzipiert worden, um der EU ein außenpolitisches Gesicht zu geben, sie gegenüber Drittländern zu vertreten und ihr eine Identität in der Weltpolitik zu garantieren. Die Resonanz auf die außenpolitischen Aktivitäten der Nachfolgerin der EPZ waren sehr verhalten und wurden kritisch bewertet...
  • Hausarbeit Politik: Die Rolle der SPD in der Novemberrevolution von 1918

    Die Republik von Weimar entstand als Folge der Novemberrevolution im Jahre 1918. Will man nach den Gründen für das Scheitern der Weimarer Republik fragen, so muß das besondere Interesse gerade der Revolution und den ersten Monaten des revolutionären ...
  • Hausarbeit Politik: Die Rolle der USA in der NATO

    Mit dem Ende des Kalten Krieges, dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes in Osteuropa und der Auflösung des Warschauer Paktes hat sich die sicherheitspolitische Situation in Europa grundlegend geändert. Durch den Weg-fall der klaren Fronten wurde auch die Funktion der NATO in Frage ...
  • Hausarbeit Politik: Die Rolle des Fernsehens im Bundestagswahlkampf 1998

    Ziel dieser Arbeit soll es nun sein, die Rolle des Fernsehens im Bundestagswahlkampf 1998 genauer zu beleuchten und zwar in besonderem Hinblick darauf, inwiefern das Fernsehen seiner Rolle als Informationsvermittler gerecht wurde. Hat es, als reichweiten stärkstes Medium, wirklich Entscheidungshilfen geliefert und es den Wählern somit ermöglicht ein eigenständiges Urteil zu fällen?...
  • Hausarbeit Politik: Die territoriale Expansion des (west)europäischen Integrationsprozesses nach Norden und Süden

    Diese Hausarbeit soll die These untermauern, daß alle beitrittswilligen Länder die EG-Mitgliedschaft auch erreichen können, wenn sie die Grundvoraussetzung des Artikels 237 der Römischen Verträge - ein europäischer Staat zu sein - erfüllen und die Gewähr für eine demo-kratische Grundordnung und die Achtung der Menschenrechte geben. Auch der noch nicht erfüllbare Beitrittswunsch der Türkei untermauert diese These, denn die Gemeinschaft ist der Ansicht, dieses Land genüge bei weitem noch nicht allen genannten Ansprüchen, was jedoch nicht Thema dieser Arbeit sein soll...
  • Hausarbeit Politik: Die Wirtschaftsverfassung des Grundgesetzes

    Die vorliegende Arbeit wird sich der Frage annehmen, inwiefern die Wirtschaftsform der Sozialen Marktwirtschaft eine durch das Grundgesetz erforderliche Wirtschaftsordnung ist und Spielraum für andere ordnungspolitische Systeme besteht. Legten sich die dominierenden politischen Kräfte wie die CDU ("Düsseldorfer Leitsätze" von 1949) und die SPD ("Godesberger Programm" von 1959) früher oder später programmatisch auf das Wirtschaftssystem der Sozialen Marktwirtschaft fest, so spricht das Bundesverfassungsgericht in seiner ständigen Rechtsprechung von keinem Verfassungsauftrag, eine festgelegte und durch den Parlamentarischen Rat definierte Wirtschaftspolitik zu verfolgen...
  • Hausarbeit Politik: Direkt-demokratische_Institutionen_in_der_Schweiz. Motor oder Bremse

    In dieser Hausarbeit möchte ich zunächst auf die theoretischen Grundlagen der direkten Demokratie und ihrer Instrumente eingehen. In einem weiteren Schritt werde ich die konkrete Ausgestaltung der direkten Demokratie in der Schweiz erläutern und abschließend einige Vor- und Nachteile dieses Systems aufzeigen, um die Frage zu beantworten, ob direkt-demokratische Institutionen in der Schweiz einen Motor der Demokratie darstellen, oder ob sie eher den Ablauf der politischen Entscheidungen verlangsamen. Um einen groben Überblick über die Thematik zu erhalten, besuchte ich zunächst die Internetseiten der Schweizer Bundesbehörden und forderte dort Informationsmaterial an. Literatur suchte ich mit Hilfe des OPAC-Systems der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf. Weitere Bücher erhielt ich durch Aufsuchen der bereits durch das OPAC-System gefundenen Titel an ihrem Standort. Zu dem von mir gewählten Thema existiert eine größere, aber überschaubare Menge an Fachliteratur, die sich jedoch zum größten Teil mit dem Problem der geringen Stimmbeteiligung auseinandersetzt...
  • Hausarbeit Politik: Direktdemokratische Entscheidungen auf nationaler Ebene in der Schweiz

    Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den entscheidenden direktdemokratischen Instrumenten auf nationaler Schweizer Ebene - dem obligatorischen und fakultativen Referendum sowie der Volksinitiative. Sind sie nur „wirksame Waffen für die Verteidigung des Status quo, aber in der Regel von geringem Nutzen, um Innovationen zu fördern“? Oder erfüllen sie „zwei wichtige Funktionen im gesamten Entscheidungsprozess: politische Kommunikation und politische Sozialisation“ und bringen sie in Form der Volksinitiative sogar „etwas Bewegung in ein ansonsten träges politisches System“?...
  • Hausarbeit Politik: Einfluß der Massenmedien auf den politischen Prozeß in den USA

    Dieser Aufsatz beschäftigt sich mit den Massenmedien in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es wird versucht der Frage nachzugehen, auf welche Weise und in welchem Umfang die Massenmedien einen Einfluß auf den politischen Prozeß im amerikanischen System haben. Ebenfalls wird der Versuch unternommen, mögliche Interdependenzen zwischen den Medien und der Politik aufzuzeigen. Der heutige Stand der Wirkungsforschung erlaubt jedoch keine eindeutigen Urteile über langfristige Einflüsse, da die Komplexität dieses Problems enorme Dimensionen aufweist, und abgesehen von einer simplifizierenden „Ja oder Nein“ Forschung, die vor fünfzig Jahren auf die Frage nach dem Einfluß der Medien betrieben wurde und sich als völlig unzureichend erwiesen hat, dieses Forschungsgebiet noch „in den Kinderschuhen“ steckt...
  • Hausarbeit Politik: Einfluss zwischen Fernsehen und Politik

    Das Kapitel 1. klärt zunächst die wichtigsten Aspekte der Massenmedien, ohne Bezug auf ihr Verhältnis zur Politik zu nehmen. Im Kapitel 2. geht es um den Einfluss und die Abhängigkeitsverhältnisse zwischen Fernsehen, Politik und Publikum. Anhand einer Studie zur Bundestagswahl 1990 wird in Kapitel 3 schliesslich nachgewiesen, dass aufgrund der Umstände, die in den vorherigen Kapiteln geschildert worden sind, die Darstellung in den Massenmedien, und in besonderem Masse im Fernsehen, den Wahlausgang entscheiden kann...
  • Hausarbeit Politik: Einführung in das Studium der politischen Systeme

    Unter den Verfassungsorganen der Bundesrepublik Deutschland ist das Bundesverfassungsgericht das jüngste. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit dem nationalsozialistischen Unrechtssystem schufen die Verfassungsväter ein Organ, dem durch seine weit gespannten Zuständigkeiten und großen "Freiheiten" in der Interpretation der Verfassung eine Rolle zugestanden wurde, wie sie die deutsche Geschichte noch nicht kannte. Eine starke Verfassungsgerichtsbarkeit sollte dem Misstrauen in die politischen Mechanismen entgegenwirken. Obwohl sich das Bundesverfassungsgericht heute als Vorbild zum Beispiel für osteuropäische und afrikanische Staaten erweist und somit ...
  • Hausarbeit Politik: Ein Essay zur Soziologie sozialer Ungleichheit und des Eigentums

    Bekämpf die Armut, tötet einen Bettler - würde dieser Graffittispruch zum offiziellen Motto staatlicher Sozialpolitik erklärt, könnte sich eine jegliche Regierung der öffentlichen Empörung gewiß sein, auch wenn die tagtägliche Praxis auf dasselbe Ergebnis hinausläuft: Sei es in Form ...
  • Hausarbeit Politik: Elektronische Demokratie

    Wählen per Mausclick? Werden die Deutschen bald zu Hause am PC abstimmen? Mehr Demokratie durch das Internet? Die rasante Verbreitung des Internets seit den achtziger Jahren bedeutet einen einzigartigen Fortschritt im Bereich der Informationsübertragung. Seine Verbreitung stieg in den letzten Jahren sprunghaft an, im Jahr 1997 nutzten ca. 90 Millionen Menschen das Internet. In den sechziger Jahren vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium geschaffen, breitete sich das Internet zunehmend im Bereich der Forschung und der Wissenschaft aus und wird seit Anfang der neunziger Jahre verstärkt auch von Privatpersonen genutzt. Die Entwicklung des „World Wide Web“ als eine Dokumentensammlung, auf die unter einer einheitlichen Oberfläche zugegriffen werden kann, hat die Nutzung des Internets erst komfortabel gemacht. Entwickelt wurde es durch das Europäische Labor für Teilchenphysik (CERN) in Genf. Eine Vernetzung von derartigen Ausmaßen ...
  • Hausarbeit Politik: Elemente eines Ethik-Managementsystems: Der Beitrag der Organisationsstrukturen

    Diese Arbeit soll die Frage beantworten, welche Organisationsstrukturen für ein ethisches Handeln der Organisation und ihrer Mitglieder förderlich sind, welchen Beitrag also die Organisationsgestaltung zu einem Ethik-Management leisten kann. Steinmann/Löhr unterscheiden mit der Durchsetzungs- und der Ermöglichungsperspektive zwei Ansätze zur Implementierung ethischen Handelns in Organisationen. An dieser Unterscheidung orientiert sich auch die vorliegende Arbeit. Zunächst wird dabei die Durchsetzungsperspektive mit ihren Prinzipien und Grundannahmen vorgestellt, um dann die theoretischen und praktischen Probleme darzulegen, die mit ihr verbunden sind. Anschließend werden einige Versuche zur Lösung dieser Probleme unter Beibehaltung der Durchsetzungsperspektive erläutert. Danach wird auf die Ermöglichungsperspektive und ihre Prinzipien eingegangent. Um dieser Bedeutung gerecht zu werden, wird im vorletzten Kapitel systematisch gezeigt, welche Auswirkungen organisationale Faktoren auf die Entwicklung und Umsetzung individueller moralischer Kompetenz haben, bevor im letzten Kapitel zusammenfassend die Konsequenzen dieser Untersuchung für die Organisationsgestaltung dargelegt und einige Überlegungen bezüglich ihrer tatsächlichen Umsetzbarkeit angestellt werden...
  • Hausarbeit Politik: Entstehungsgeschichte der österreichischen zweiten Kammer

    Der österreichische Bundesrat gilt als eine im internationalen Vergleich eher machtlose zweite Kammer. Im folgenden soll zunächst die Geschichte des österreichischen Bundesrates kurz dargelegt werden und der Bundesrat mit seine Aufgeben, Rechten und Repräsentationsprinzipien dargestellt werden. Außerdem möchte ich die Machtlosigkeit aufzeigen unter der der Bundesrat leidet und die möglichen Gründe hierfür darlegen. Ferner soll die Frage beantwortet werden, ob der EU Beitritt Österreichs im Jahre 1995 eine Chance zur Einflusssteigerung des Bundesrates geboten hätte, ob und wie diese Chance genutzt wurde. Diskutierte Reformkonzepte und mögliche Lösungen der Problematik sollen in dieser Arbeit ebenfalls Niederschlag finden...
  • Hausarbeit Politik: Entstehung des Regimeansatzes

    Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt eindeutig auf der theoretischen Seite. Ziel soll sein, die bestehenden Ansätze zur Regimeentstehung, zum Wandel und zur Wirkung von Regimen vorzustellen. Von den Anfängen der Regimeforschung geht der Blick über die definitorische Trennung der Begriffe „Netzwerk“ und „Regime“ hin zu den wichtigsten Erklärungsansätzen der Regimeentstehung. Darauf folgt die Frage, die den Forschungszweig eigentlich erst legitimiert: Welche Regime haben unter welchen Bedingungen welche spezifischen Wirkungen? Im Schlußteil der Arbeit werden dann anhand aktueller Beiträge mögliche Ansätze zur Regimebildung und -wirkung im asiatisch-pazifischen Raum aufgezeigt...
  • Hausarbeit Politik: Entwicklungspolitik

    Oft weiß man gar nicht, was damit gemeint ist. Wissen Sie, was SUBSIDIARITÄT bedeutet?" So lautete eine diesjährige Befragung des Institutes für Demoskopie in Allensbach, mit dem Ergebnis: "Nur 3% der Bevölkerung verbinden damit eine inhaltliche Bedeutung." Dennoch, Subsidiarität als buchstäblicher Begriff "im Wandel der Zeiten" erfährt zunehmend (wieder) ...
  • Hausarbeit Politik: Die Entwicklung der auswärtigen Kulturpolitik

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der strukturellen und ideologischen Entwicklung der auswärtigen Kulturpolitik nach dem Ersten Weltkrieg bis zum Beginn der 60er Jahre. Welche Institutionen und Organisationen waren hier schwerpunktmäßig tätig und wie waren die Kompetenzen im Bereich der auswärtigen Kulturpolitik verteilt ? Außerdem stellt sich in allen Epochen die Frage, welches Konzept der Kulturpolitik zu Grunde gelegt wurde. Auch das Verhältnis von auswärtiger Kulturpolitik und Außenpolitik sowie die Frage nach einer Instrumentalisierung der Kulturpolitik scheinen mir hier von Interesse zu sein...
  • Hausarbeit Politik: Ergebnisse und Einschätzungen der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro

    Die Agenda ist notwendig geworden, da der Mensch mit seinem technologischen Fortschritt immer mehr in die Umwelt eingreift und sie unwiederbringlich verändert, indem er die Luft durch Abgase verschmutzt, die Flüsse mit Chemikalien verunreinigt und somit den Lebensraum der Flora und Fauna zerstört und damit meist auch die Artenvielfalt. Zu diesen umweltpolitischen Gründen kommen auch ökonomische Aspekte: Alle Staaten dieser Erde haben unterschiedliche Umweltauflagen an ihre Produkte aber auch an die Produkte, die sie importieren. Diese Unterschiede können zu Handelshemmnissen führen...
  • Hausarbeit Politik: Erweiterung der EU Erweiterung des Demokratiedefizits

    In dieser Arbeit werden zunächst kurz verschiedene Hauptargumentationsstränge zur demokrati-schen Legitimationsherleitung der EU dargestellt und verglichen. Diese Gedanken sollen die Grundlagen für die im darauffolgenden Kapitel vorgestellten verschiedenen institutionellen Reformvorschläge zu Organen des „legislativen Dreiecks“ sein, welche überblicksartig und weitgehend unkommentiert präsentiert werden, nachdem ein Strukturierungsmodell zu ersten Einordnungen vorgestellt wurde. Danach soll der Frage nachgegangen werden, ob man aus den Prozessen der deutschen Wiedervereinigung Erkenntnisse für die Reformdebatte der Gemeinschaft im Hinblick auf die Osterweiterung gewinnen kann...
  • Hausarbeit Politik: Europäische Öffentlichkeit

    Da die Europäische Union (EU) nach einer immer enger werdenden Vergemeinschaftung strebt und zunehmend auf europäischer Ebene Entscheidungen getroffen werden, die von unmittelbarer Relevanz für die Bürger der Mitgliedstaaten sind (z.B. mit der Einführung des Euro), stellt sich auch zunehmend die Frage nach der ...
  • Hausarbeit Politik: Europäische Wohlfahrtsstaaten - niederländische Wohlfahrtstaat

    Diese Hausarbeit, erstellt im Rahmen des Seminars „Profile europäischer Wohlfahrtsstaaten I: Der niederländische (und belgische) Wohlfahrtsstaat im internationalen Vergleich“ behandelt ausschließlich den niederländischen Wohlfahrtsstaat. Ich möchte einen kleinen Einblick in die Konsenskultur der Niederlande geben ...
  • Hausarbeit Politik: Familienpolitik

    Ein wichtiger Bereich der Gesellschaftspolitik in Deutschland ist die Familienpolitik. Der Begriff, der im deutschen Raum wohl zum ersten Mal in der Zeit der Weimarer Republik auftritt, hat sich heute als Bezeichnung für die Maßnahmen und Gesetze durchgesetzt, die den Schutz und die Förderung von Kindern und Eltern sowohl als familiale Einheiten als auch individuell betreffen. In dieser Arbeit sollen zunächst eine kurze Definition von Familienpolitik versucht und danach familienpolitische Zielsetzungen und Grundlagen benannt werden. Anschließend soll insbesondere auf den familienpolitischen Einfluß eingegangen werden, der die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zum Ziel hat...
  • Hausarbeit Politik: Französische Wohnungspolitik

    Es gibt in der Nachkriegsgeschichte Frankreichs mehrere negative Ereignisse, welche öffentlichkeitswirksam Mißstände in der französischen Wohnungspolitik aufzeigen. 1970 ereignete sich der sogenannte „Skandal von Aubervilliers“, bei dem fünf afrikanische Gastarbeiter ums Leben kamen1. Diese waren in einer veralteten Behelfsunterkunft in einem engen Keller zusammengepfercht worden und erstickten in der Nacht vom ersten auf den zweiten Januar 1970 an den Abgasen eines defekten Heizofens. Diese Tragödie legte die katastrophalen Verhältnisse offen, in welchen viele ausländische Gastarbeiter, vor allem aus den nordafrikanischen Kolonien, in den sechziger und siebziger Jahren lebten...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Frauenpolitik statt Geschlechterpolitik Ein „großes gesellschaftliches Reformprojekt“ der rot-grünen Bundesregierung?

    Die Zahlen machen offensichtlich, daß von Gleichberechtigung im Beruf nicht die Rede sein kann. Und trotzdem scheint das Thema Gleichstellung der Geschlechter keinen wirklich mehr zu interessieren. Aber Frauen haben heute wie früher eine Doppel- bis Dreifachbelastung zu bewältigen. Geändert hat sich nur, daß heutzutage mehr Mütter arbeiten oder gerne berufstätig wären. Das hat bezeichnenderweise dazu geführt, daß das Thema von vielen als geregelt angesehen wird, obwohl die Belastungen gestiegen sind. Die Bedingungen, die vom Staat für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorgegeben werden und besonders die Frauen betreffen, reichen bei weitem nicht aus, um behaupten zu können, daß eine Gleichheit zwischen den Geschlechtern gegeben ist...
  • Hausarbeit Politik: Frauen auf dem Arbeitsmarkt

    Mit dem gesellschaftlichen Wandel geht auch zwangsläufig eine Veränderung der Rolle der Frau in der Gesellschaft einher. Unumstritten ist die starke Ausweitung von Möglichkeiten und Chancen für Frauen seit Beginn dieses Jahrhunderts zu nennen, vor allem in den Bereichen Recht und Bildung. Z. B. zogen die Mädchen besonders in der Schulbildung mit den Jungen gleich, ...
  • Hausarbeit Politik: Freiheit trotz Demokratie

    Vor wenig mehr als einem Jahrzehnt begann Volker Nienhaus seinen Aufsatz zu Friedrich August von Hayeks Vorschlag einer Reform des Gesetzgebungsprozesses in der parlamentarischen Demokratie mit den Worten: "Es ist erstaunlich, daß ein Gedankengang, der von einem keineswegs unbekannten Autor vor 20 Jahren erstmals und seitdem wiederholt ...
  • Hausarbeit Politik: Friedrich Hölderlin 'Der Einzige' 'Patmos'

    Thema dieser Arbeit ist die Untersuchung von zwei Hymnen Friedrich Hölderlins „Der Einzige“ und „Patmos“. "Der Einzige" ist noch vor Hölderlins Abreise nach Bordeaux im Herbst 1801 entworfen worden. Hölderlin arbeitete wieder an Gedichten, nachdem Cotta bereit war, eine Gedichtsammlung zu verlegen. Geplant war ein Band, der im Herbst 1802 erscheinen sollte, weshalb daraus nichts wurde ist nicht bekannt. Hölderlin kam aus Bordeaux im Juli 1802 mit zerrütteter Gesundheit zu seiner Mutter nach Nürtingen. Die 1. Fassung wurde im Herbst 1802 nach der Reise nach Regensburg sozusagen "beendet". In Regensburg traf er sich mit seinem Freund Sinclair. Alle drei Fassungen sind unvollendet. Die 2. und 3. Fassung wurden im Sommer und Herbst 1803 „fertig“. Sowohl „Der Einzige“ wie auch „Patmos“ werden oft als Christushymnen bezeichnet. Hölderlin hatte sich bis im Frühjahr 1801 mit dem griechischen Hymnen-Dichter Pindar intensiv auseinandergesetzt...
  • Hausarbeit Politik: Fundamentalismus

    Samuel P. Huntington beschreibt in seinem auch in der breiteren Öffentlichkeit bekannt gewordenen Buch den „Kampf der Kulturen“. Die Welt sei nach dem Ende des Ost-West-Konflikts mit seinem ideologischen Streit zwischen Kapitalismus und Kommunismus in ein Zeitalter des Kulturkampfes eingetreten. Der Nationalstaat sei ...
  • Hausarbeit Politikwissenschaft: Gesetzgebung und Kontrolle im britischen Unterhaus Zentrale Entwicklungstendenzen seit den siebziger Jahren

    Spätestens seit Ende der sechziger Jahre, als das britische Unterhaus beispielsweise in der Bundesrepublik noch als nachahmenswertes Modell galt, setzte sich jedoch zumindest in Großbritannien langsam die Erkenntnis durch, dass gerade im britischen Parlament, gerne als „Mutter der Parlamente“ bezeichnet, genau bei diesen Funktionen ein erheblicher Reformbe-darf bestand – nicht nur im Vergleich mit anderen westlichen Parlamenten wie etwa dem deutschen Bundestag oder dem amerikanischen Kongress. In den ersten beiden Teilen dieser Arbeit stelle ich die Gesetzgebungs- und die Kontrollfunktion des britischen Unterhauses in ihrer momentan Form dar. Im dritten Teil skizziere ich die zentralen Entwicklungstendenzen seit Ende der sechziger Jahre in diesen beiden Bereichen. Der erste Teil, „Das Unterhaus als Gesetzgebungsorgan“, deckt sich thematisch mit dem Referat „Die Gesetzgebung in Großbritannien“, dass ich am XXXXXX im Rahmen des Seminars XXX gehalten habe. Diese Arbeit ist nach den aktuellen Regeln der deutschen Rechtschreibung verfasst. Um einen einheitlichen Charakter zu gewährleisten, habe ich die verwendeten Zitate diesen angepasst...
  • Hausarbeit Politik: Gesinnungsethik und Verantwortungsethik

    Diese Aussage des Berliner Politologen Wolf-Dieter Narr, die eigentlich nur Selbstverständlichkeiten ausspricht, macht deutlich, warum sich so viele Denker den Kopf über das Verhältnis zwischen Politik und Ethik zerbrochen haben und immer noch zerbrechen. Schließlich geht es (mit Ausnahme vielleicht der Naturwissenschaften) nirgendwo so deutlich wie in der Politik ...
  • Hausarbeit Politik: Gleichgewichtskabinette im mehrdimensionalen Politikraum

    Im ersten Teil der Arbeit werden die der Theorie zugrundeliegenden Prämissen aufgeführt, also welche Annahmen und Vereinfachungen von den Autoren getroffen werden, verbunden mit der Frage nach Gemeinsamkeiten bzw. Unterschieden zu älteren spieltheoretischen Ansätzen...
  • Hausarbeit Politik: Globalisierung

    Im weiten Sinne ist es ein Prozeß mit Idealbild, der erst durch weltweit soziale Beziehungen angestoßen wurde und von dort an ein autonomer, selbst laufender und vielleicht auch ein z.T. politisch gewollter Prozeß ist, den man mit einem komplex adaptiven System (Lebewesen ) vergleichen könnte...
  • Hausarbeit Politik: Globalisierung - Auswirkung

    Im September letzten Jahres fand in Seattle, USA, die Welthandelskonferenz der World Trade Organization (WTO) statt. Diese Veranstaltung zeigte sehr gut welch ein zweischneidiges Schwert die Globalisierung, Internationalisierung und freie Märkte sind. Zum einen waren hier die Verfechter für noch mehr Globalisierung, Arbeitsplätze und Frieden, auch für die dritte Welt, so die Philosophie der WTO. Die WTO sieht sich ...
  • Hausarbeit Politik: Gründe des Scheiterns der neoliberalen Wirtschaftspolitik der Chicago Boys in Chile

    In meiner Arbeit möchte ich anhand einer Textanalyse untersuchen, welche Gründe letztlich zum Scheitern der neoliberalen Wirtschaftspolitik der "Chicago-Boys" in Chile geführt haben. Dabei werde ich mich auf den Zeitraum...
  • Hausarbeit Politik: Grundannahme Machiavellis

    „Tanto nomini nullum par elogium - Kein Lob ist solchem Namen ebenbürtig“ Diese - eindeutig zweideutige - Inschrift auf dem Grabmahl Machiavellis, das im Jahre 1727 in seiner Heimatstadt Santa Croce für ihn errichtet wurde, ist symptomatisch für die widersprüchlichen Urteile, die die Nachwelt bis heute über ihn fällt: Gilt er den einen als Verkörperung des politisch Bösen schlechthin, sehen andere in ihm den Erfinder der modernen Staatsraison und somit einen der ersten politischen Denker der Neuzeit. Was ist das für ein Denker, der derart polarisiert? Im Folgenden sollen die Grundzüge seiner Aussagen ...
  • Hausarbeit Politik: Grundstrukturen der Stadtteilbewegungen Lateinamerikas unter allgemeinen politischen Aspekten

    Im Vergleich zu anderen Großregionen ist Lateinamerika ein „verstädterter“ Kontinent. Bereits über 70 % der Bewohner leben in Städten verschiedener Größenordnung. Mit der Zunahme der Bewohner geht eine flächenhafte Expansion der Städte einher, die meist noch schneller verläuft als das Wachstum der Einwohnerzahlen. Damit sind schwerwiegende Probleme verbunden, die nicht nur die mangelhafte Infrastruktur betreffen, sondern sich in der raschen Zunahme der Umweltbelastung und vor allem in einer Verschärfung der sozio-ökonomischen Disparitäten äußern...
  • Hausarbeit Politik: Has peace in Northern Ireland now become more or less likely eng.

    This essay will try to explain the conflict and introduce the different parties involved in it, in order to then proceed to a description and analysis of the political development in Northern Ireland during the late 20th century. Lastly it will discuss the question of whether, and if so, how the wish of peace in Ulster2 could be fulfilled...
  • Hausarbeit Politik: Hat die öffentliche Meinung Einfluß auf die Außen(wirtschafts)politik der USA?

    Öffentliche Meinung: Ein Phänomen, mit dem wir in der heutigen Medien- und Informationsgesellschaft ständig konfrontiert werden. Die große Unbekannte in der Rechnung mit der öffentlichen Meinung ist nach wie vor die Frage, wie diese wirkt. Werden die Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft von öffentlichen Meinungen beeinflußt? Wenn ja, in welcher Form und wie kommt dieser Einfluß zum Tragen? Wenn nein, warum nicht? Und vor allem, hat jede Meinung die gleichen Einflußmöglichkeiten oder sind diese abhängig vom Timing und von der Person, bzw. Gruppe, welche diese Meinung vertritt? Diese Arbeit soll nun versuchen, die Berührungspunkte eines spezifischen Politikfeldes – der Außen(wirtschafts)politik der USA – mit der öffentlichen Meinung zu untersuchen. Es sollen möglichst viele der oben genannten Fragen beantwortet werden, so daß am Ende klarer wird, ob und wie die öffentliche Meinung die Außenwirtschaftspolitik beeinflußt; aber auch ob und wie die Außenwirtschaftspolitik die öffentliche Meinung beeinflußt. Ich werde hierfür zunächst versuchen einen Teil der relevanten Literatur darzustellen, um dann im Anschluß einige Überlegungen zu den diversen Einflußthesen anzustellen und mögliche Antworten auf die Fragen aufzuzeigen...
  • Hausarbeit Politik: Hindenburg und Positionierung der Parteien vor den Präsidentenwahlen 1932

    Die unheilvolle Rolle von Personen wie Hindenburg, Brüning, Hugenberg und Hitler, aber auch die demokratiewidrigen Reform- und Restaurations-pläne um den Reichspräsidenten zeigen Aspekte auf, die mit verant-wortlich für die Machtergreifung Hitlers gemacht werden ...
  • Hausarbeit Politik: Historischer Hintergrund des Kniefalls von Warschau

    Der Kniefall Willy Brandts am Ehrenmal für die Helden des Warschauer Ghettos stellt eines der bekanntesten Beispiele für historische Symbolik in der internationalen Kommunikation dar. Als „Kniefall von Warschau“ zum feststehenden Begriff geworden, ist er jedem halbwegs ...
  • Huasarbeit Politik: Hobbes vs. Rousseau. Der gesellschaftliche Ansatz von Hobbes und Rousseau im Vergleich

    Der Naturzustand, welcher Grundlage aller Vertragstheoretiker ist, und der sich dementsprechend wie ein roter Faden durch die verschiedenen Theorien zieht, wird kurz angesprochen. Im folgenden wird Thomas Hobbes und seine Vertragstheorie des hochabsolutistischen Staates, dem Leviathan, ausführlich vorgestellt. Dies wird in zwei Teilen geschehen: zum einen durch die Darstellung des Hobbesschen Naturzustandes und zum anderen durch die zwingenderweise daraus resultierenden Staatsgründung und Staatsgestaltung. Der dritte Teil dieser Hausarbeit beschäftigt sich mit der Kritik von Jean-Jacques Rousseau an der Vertragstheorie des Thomas Hobbes und leitet damit, analog zum Kapitel von Hobbes, über zu Rousseaus eigenen Vorstellungen des Naturzustandes und seiner Staatsgründung und Staatsgestaltung im Contrat Social. Im fünften und letzten Teil soll noch eine Minderung einiger Autoren vorgestellt werden, die trotz der Rousseauschen Kritik am Leviathan des Thomas Hobbes eine dogmatische Verwandtschaft zwischen den beiden Vertragstheoretikern sehen bzw. sehen wollen...
  • Hausarbeit Politik: Humanitäre Interventionen

    Mit den Ereignissen zu Beginn der 90er Jahre, den kurdischen Flüchtlingsbewegungen nach dem Ende des Golfkriegs, dem Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien, der Hunger- und Flüchtlingskatastrophe in Somalia und dem Genozid in Ruanda gewinnt die Debatte um humanitäre ...
  • Hausarbeit Politik: Immigration in the UK eng.

    A politically charged subject in Britain since the 1960s. In the years immediately after World War II, when the country had need of cheap labour, immigration from within the Commonwealth was made easy. The new arrivals came from the West Indies and then from the Indian subcontinent. But alarm in ...
  • Hausarbeit Politik: Inhaltsanalyse (Content Analysis)

    Die historischen Entwicklung der Methode der Inhaltsanalyse kann in fünf Phasen unterteilt werden, die sich zum Teil überschneiden.1 Die erste, die"Phase der Intuition", die bis ca. 1900 andauerte, ist gekennzeichnet durch die maßstabslose und intuitive Interpretation von Zeichen der menschlichen Umwelt, wie man sie z.B. bei Bauernkalendern vorfindet. Die zweite Periode, die "quantitativ-deskriptive Phase" vom 7. Jahrhundert bis 1926, beinhaltet eine Weiterentwicklung, denn hier wird bereits versucht, sich vom rein subjektiven Empfinden zu lösen und dem Anspruch intersubjektiver Nachprüfbarkeit gerecht zu werden. Zu diesem Zweck wurden die Dokumente in verschiedene Themenfelder, "Kategorien", unterteilt, um dann die darunter fallenden Begriffe zu zählen. Es wurde jedoch nicht nur aufgelistet, sondern der nicht-sprachliche Hintergrund eines Dokuments trat ins Zentrum der Aufmerksamkeit...
  • Hausarbeit Politik: Integration im Cono Sur. Der Mercosur und die Global Player

    Der Großmachttraum des paraguayanischen Präsidenten Solano Lopes fand am 20. Juni 1870 sein blutiges Ende: Die ausnahmsweise vereinten Truppen aus Argentinien, Brasilien und Uruguay hatten Lateinamerikas blutigsten Krieg gewonnen. Über ein Jahrhundert später erschaffen die damaligen Kriegsparteien unter der Führung der beiden großen Rivalen der Region - Argentinien und Brasilien - den Mercosur. Die Annäherung der Nachbarländer des Cono Sur ist jedoch nicht in erster Linie eine historische Versöhnung. Luiz Augusto Estrella Faria sieht darin „das Entfalten einer neuen politischen und 2 von 19 wirtschaftlichen Dynamik am Ende dieses Jahrhunderts - charakterisiert durch den Fall der Berliner Mauer und die Globalisierung.“ Es gab und gibt in Lateinamerika viele verschiedene Integrationsprozesse, so sollen hier die Fragen beantwortet werden, wie es zu dem neuen Projekt kam, was es auszeichnet und was dadurch erreicht wurde. Zudem interessiert, wie sich der Mercosur in der durch den Fall des sozialistischen Systems veränderten Weltordnung des ausgehenden 20. Jahrhunderts einordnet...
  • Hausarbeit Politik: Internationaler Klimaschutz Regimestruktur Verhandlungsverlauf Tendenzen

    Diese Arbeit bietet eine Einführung in die Problematik der Klimabeeinflussung und zeigt die politische Landschaft auf, die sich international mit diesem Thema beschäftigt. Da bei der zu untersuchenden Thematik eine relativ klare Handlungskette vorliegt, orientiert sich diese Arbeit bewußt nicht am Schema der thematischen Aufteilung zwischen Regimestruktur, Verhandlungsverlauf und aktuelle Tendenzen, sondern integriert diese Bereiche in eine chronologische Aufzählung. Diese wiederum orientiert sich am Weltgipfel von Rio als zentralem Ereignis im internationalen Klimaschutz...
  • Hausarbeit Politik: Internetregulierung in China. Dilemma zwischen wirtschaftlicher Reform und politischer Repression

    Wer von China spricht, spricht von einem Fünftel der gesamten Menschheit. Jede seiner 21 Provinzen zählt für sich alleine mehr Einwohner als dies die meisten europäischen Staaten tun. Neben der Menschenrechtsfrage haben in den 90er-Jahren vor allem die Industrialisierung und Modernisierung dieses Giganten weltweit auf sich aufmerksam gemacht. Die von Deng Xiaoping eingeleitete schrittweise Ersetzung von planwirtschaftlichen Vorgaben durch "Marktkräfte" hat China zum einen für transnationale Konzerne höchst interessant gemacht und wurde zum anderen mit einem Wirtschaftswachstum belohnt, welches zu den höchsten der Welt zählt....
  • Hausarbeit Politik: Inwiefern werden studentische Interessen von der rot-grünen Regierung berücksichtigt

    Ich werde mich mit der materiellen Situation der Studierenden, den Vorschlägen und Konzepten und der entsprechenden Realisierung in der aktuellen Bildungspolitik beschäftigen. Dabei beschäftigt mich die Frage, was die neue Regierung für die Studierenden ihres Landes tun will, d.h. welche Konzeption sie verfolgt. Im Anschluß daran interessiert hier, was von dieser Konzeption umgesetzt wird, bzw. unter der Annahme, daß diese Umsetzung eher enttäuschend ausfällt, wo die Gründe für das Scheitern der Regierungskoalition liegen. Konkret sind somit die anstehende BAföG-Reform und die Diskussion um Studiengebühren zu behandeln. Zunächst werde ich in einer Einführung die derzeitige hochschulpolitische Situation und einige Vorstellungen von Hochschule, Studium und Hochschulreform darstellen, wobei ich mich hauptsächlich auf die Schrift von Torsten Bultmann stützen werde. Zuletzt versuche ich dann, diese Realitäten in die im ersten Teil dargelegten theoretischen Ansätze einzuordnen und Ursachen für die erkannten Entwicklungen zu suchen...
  • Hausarbeit Politik: Italy An Economic Policy Analysis eng.

    When dealing with Italy’s domestic and international economic situation, one issue is paramount in the mid- to late 90’s. Will Italy be able to join the third stage of the European Monetary Union (EMU)? What has the Italian state done to reach this goal? The step the EU is about to make will not only strongly affect all member states but also all other European states. The world economy will experience a monumental change. Italy almost desperately wants to be a part of this "experiment", hoping to shine in the light of currently more stable and successful EU members like France and Germany...
  • Hausarbeit Politik: Kinder verdienen keine Sozialhilfe

    „‘Hör mich an: Ich nahm meine Beispiele aus der Kinderwelt, damit der Zusammenhang klarer zutage trete.“ So wie Iwan Karamasov anhand des Leidens der Kinder in dieser Welt jeglichen Versuch einer Theodizee ablehnt, so stellt auch heute Armut von Kindern in Deutschland die vorherrschenden Legitimationschemata der hiesigen Gesellschaftsordnung in Frage. Im folgenden soll anhand des Problemkomplexes Kinderarmut gezeigt werden, daß die sozialstaatliche Praxis in Deutschland, insbesondere in Form der Sozialhilfe, zentralen liberalen gesellschaftstheoretischen Prinzipien nicht gerecht wird, welche die bundesrepublikanische Gesellschaftsordnung strukturieren und legitimieren sollen. Gemeint sind hier damit das Leistungsprinzip und die Chancengleichheit. Denn Kinderarmut, die kein marginales Phänomen mehr ist, signalisiert statt dessen das Versagen dieser Ordnung in diesen beiden Dimensionen der tragenden Legitimation und Selbstthematisierung liberal-kapitalistischer Demokratien...
  • Huasarbeit Politik: Konsequenzen konservativer Gewerkschaftspolitik unter Margret Thatcher

    In meiner Arbeit möchte ich anhand einer Textanalyse untersuchen, welche Konsequenzen die konservative Gewerkschaftspolitik, vor allem unter Margaret Thatcher, für die Arbeitsbeziehungen in Großbritannien hatte. Zunächst werde ich die vor der konservativen Wende bestehende, in Europa ...
  • Hausarbeit Politik: Korruption in der Entwicklungsländern

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Korruption in den Entwicklungsländern. Die Korruption ist eines der zentralen Probleme der Entwicklungsländer. Sie ist sowohl Ursache als auch Folge der Armut und vieler anderer Probleme, die in Zusammenhang mit der Unterentwicklung stehen und ist somit eng verbunden mit dem wirtschaftlichen Schicksal vieler Länder vor allem in Lateinamerika und Afrika. An der Korruptionsproblematik zeigt sich die Komplexität der Probleme in den sogenannten 3. Welt-Ländern. Außerdem lässt sich gut die Rolle der Industriestaaten bei den Problemen der Entwicklungsländer beobachten...
  • Hausarbeit Politik: Kriegsursachen und Konfliktverläufe - Das Beispiel Kongo

    Ziel dieser Hausarbeit ist, am Beispiel des Bürgerkrieges in Zaire bzw. der Demokratischen Republik Kongo mögliche Ursachen und Verlaufsformen eines kriegerischen Konfliktes aufzuzeigen. Die Demokratische Republik Kongo bietet sich hier als Beispiel an: Die jüngsten Bürgerkriege scheinen äußerst multikausal: Je nach Standpunkt des Betrachters sind sie möglicherweise als lokale Territorialstreitigkeiten, Folge von ethnonationalen Konflikten oder späte Auswirkungen der Kolonialzeit aufzufassen...
  • Hausarbeit Politik: Kritik und Verteidigung der Arbeitswertlehre nach Marx

    Ziel dieser Arbeit ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, die Kritik an und die Verteidigung von der Marxschen Arbeitswertlehre zu rekonstruieren und gegenüberzustellen. Dadurch soll geklärt werden, ob und, wenn ja, inwieweit die Arbeitswertlehre von Marx in der polit-ökonomischen Diskussion weiterhin fruchtbar gemacht werden kann. Dabei kann an ...
  • Hausarbeit Politik: Kritische Sozialwissenschaft oder Kritik der Sozialwissenschaften

    Ausgangspunkt für diese Arbeit ist ein Paradox, das sich bei der Lektüre von Michel Foucaults Abhandlung Die Ordnung des Diskurses aufdrängt: Einerseits scheint seine Wahrheitskonzeption und das Instrument der Diskursanalyse eine neue Dimension der Kritik gesellschaftlicher (Macht-) Verhältnisse ...
  • Hausarbeit Politik: Moderner Terrorismus. Herausforderung der internationalen Sicherheit

    Seit den späten sechziger Jahren stellt das Phänomen des Terrorismus ein Sicherheitsproblem von weltweiter Dimension dar. Die postkolonialen Befreiungsversuche, haben dabei gezeigt, dass der Terrorismus als Instrument zur Durchsetzung politischen Wandels effizient sein kann. Zu den wichtigsten Lehren, die diese Terrorismuskampagnen deutlich gemacht haben, zählt die Feststellung, dass es terroristischen Organisationen gelingen kann, durch Akte der Gewalt die internationale Aufmerksamkeit auf ihre jeweiligen Belange zu konzentrieren. Eines der augenfälligsten Beispiele stellt in diesem Zusammenhang die Geiselnahme und Ermordung von elf israelischen Sportlern durch acht Terroristen der Organisation Schwarzer September/PLO während der Münchner Olympiade 1972 dar. Trotz der weltweit nahezu einmütigen Verurteilung der Gewalttat, ist seitdem aber klar, dass international operierende terroristische Vereinigungen gezielt Mittel und Methoden anwenden, um ein Höchstmass an Publizität für ihre Aktionen zu erreichen...
  • Hausarbeit Politik: Möglichkeiten und Grenzen bei der umweltpolitischen Anwendung von Zertifikaten

    Es ist eine physikalische Notwendigkeit, dass die Menschen bei ihren Produktions- und Konsumprozessen auf die Nutzung der Umwelt angewiesen sind. Sie dient als Quelle für Roh- und Betriebsstoffe, Aufnahmemedium für Abfallprodukte und ist zusätzlich als natürliche Lebensgrundlage für biologische Stoffwechselvorgänge des Menschen unverzichtbar. Ab Mitte der 60er Jahre entwickelte sich in der wissenschaftlichen Diskussion ein zunehmendes Bewusstsein für längerfristige und überregionale Umweltprobleme, wodurch sich der Umweltbereich zu Beginn der 70er Jahre in der Bundesrepublik Deutschland zu einem eigenständigen Politikfeld herausdifferenzierte. „Das ökonomische Kernproblem bei der Allokation von Umweltgütern besteht in der Abwesenheit oder der mangelnden Durchsetzbarkeit von Eigentumsrechten“. Schon in den Anfängen der Umweltdiskussion entwickelten D.Crocker und J.H.Dales die Idee der Umweltzertifikate als ein Mittel zur Internalisierung negativer externer Effekte, dass ökologisch treffsicher und ökonomisch effizient sein sollte, indem es die fehlenden Nutzungsrechte festlegte...
  • Hausarbeit Politik: Möglichkeiten und Probleme für die Vereinten Nationen am Beispiel des Kosovokonflikts

    Die gewandelte Situation der Vereinten Nationen und vor allem des Sicherheitsrates nach Ende des Kalten Krieges hat seitdem zu einer Veränderung geführt, die man mit einem Wandel in Richtung ,Weltpolizei‘ beschreiben könnte. Die Einsätze der UN nahmen enorm ...
  • Hausarbeit Politik: Neuere Entwicklungen in der Europäischen Union

    Die vorliegende Arbeit versucht, einige aktuelle und grundsätzliche Probleme, denen sich die Europäische Union ausgesetzt sieht, zu beschreiben und kritisch zu beleuchten. Dabei soll immer wieder auf die Erreichbarkeit und Erwünschtheit der verschiedenen Zukunftsoptionen für die weitere Entwicklung der Europäischen Union eingegangen werden. Als Quellen werden neben Monographien und für den deskriptiven Teil die entsprechenden Verträge und Veröffentlichungen der EU besonders auch Fragmente aus dem öffentlichen Diskurs über die behandelten Themen berücksichtigt, um größtmögliche Aktualität erreichen zu können...
  • Hausarbeit Politik: Neue Steuerungsmodelle in der Kommunalpolitik

    Klagen über die Leistungen öffentlicher Verwaltungen sind nicht nur in Deutschland Allgemeingut. Öffentliche Verwaltungen, egal ob auf staatlicher oder kommunaler Ebene gelten als langsam, unflexibel und wenig bürgerfreundlich. Der Begriff „Bürokratie“, im Alltag längst ausschließlich negativ gebraucht, ist zum Feindbild der mit dem Verwaltungshandeln Konfrontierten geworden. Der Ruf nach einer umfassenden Reform der öffentlichen Verwaltung ist deshalb populär...
  • Hausarbeit Politik: Normung auf der Ebene der EU

    In meiner Hausarbeit möchte ich mich mit der Problematik der Normung auf der Ebene der EU auseinandersetzen. Warum werden Normen benötigt ? Wie kommen Normen zustande und welche Institutionen spielen dabei eine Rolle ? Was bringen Normen für die ...
  • Hausarbeit Politik: Ökonomische politische und theologiesche Aspekte eines Schuldenerlasses für die 3 Welt

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten eines Schuldenerlasses für die Dritte Welt. Um hierbei eine einseitige Argumentation zu vermeiden, soll das Problem bewusst aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden. Deshalb wird zunächst die Verschuldungssituation in der Dritten Welt dargestellt, um anschließend die internationale ‘Erlassjahr 2000’-Kampagne vorzustellen. Es folgt die Erläuterung der ökonomischen und politischen Aspekte eines Schuldenerlasses. Im Rahmen der Erläuterung der theologischen Aspekte wird auch die Position der christlichen Kirchen vorgestellt. Daran anschließend soll das Problem vor dem Hintergrund der christlichen Sozialethik analysiert werden...
  • Hausarbeit Politik: Österreich

    Infolge des Ersten Weltkrieges und den dadurch bedingten Zerfall der Doppelmonar-chie Österreich-Ungarn verzichtete der letzte Österreichische Kaiser, Karl I., auf jeden Anteil an der Regierung. Einen Tag nach dem Verzicht riefen die Abgeordneten der provisorischen Nationalversammlung die Republik Deutsch-Österreich aus und äußerten mehrheitlich den Wunsch, sich an das Deutsche Reich anzuschließen. Doch aufgrund des Friedensvertrages von St. Germain mit den Alliierten wurde der Anschluß an Deutschland untersagt, und der Name der neugegründeten Republik durfte „nur“ Österreich lauten. Die Entstehung der ersten Republik war vollendet...
  • Hausarbeit Politik: Parlamentarismus Präsidentialismus und Semipräsidentialismus in Osteuropa

    Die wichtigsten Aufgaben, die in bisherigen Transformationen bewältigt werden mußten, waren "die Herstellung einer effizienten marktwirtschaftlichen Organisation, der Aufbau einer vitalen Zivilgesellschaft und die Demokratisierung politischer Entscheidungsverläufe". Das Besondere in den Staaten Osteuropas ist, daß diese Probleme, anders als in den vorangegangenen Demokratisierungswellen, parallel gelöst werden müssen. Die Rezeption bereits vorhandener Verfassungsmodelle war deshalb bei der demokratischen Umgestaltung dieser Staaten naheliegend, denn die Zeit war knapp und das Risiko von Experimenten sollte vermieden werden...
  • Hausarbeit Politik: Parteiensystem der Weimarer Republik

    Diese Arbeit behandelt, das Parteiensystem der Weimarer Republik. Die Weimarer Republik umfaßt einen Zeitraum von 15 Jahren (1918- 1933). Es war ein umfangreicher Geschichtsabschnitt. Deshalb ist es notwendig nur die Merkmale der Weimarer Republik herauszustellen, die für das Parteiensystem relevant sind. Um das Thema „ Parteiensystem der Weimar Republik“ in Gänze erklären zu können, bedarf es zu erst einer Zusammenfassung der soziowirtschaftlichen Voraussetzungen in der Weimar Republik. Viele der Parteien lassen sich nur im Zusammenhang mit den vorausgegangenen Umständen besser verstehen und kennzeichnen...
  • Hausarbeit Politik: Parteien und politische Entscheidungen-Die neue Mitte

    Zahlreiche Fragen, für deren detaillierte Beantwortung der Umfang dieser Hausarbeit nicht ausreicht. Aber vielleicht lassen sich möglichst viele davon beantworten, wenn man folgende Frage erörtert: „Wie neu ist 'Die neue Mitte'?“ Diese zentrale Fragestellung gilt es, in der vorliegenden Hausarbeit zu diskutieren und abschließend zu beantworten. Dabei greife ich hauptsächlich auf Material aus „Parties, Policies and Democracy“ von Klingenmann, Hofferbert und Budge zurück...
  • Hausarbeit Politik: Parteiorganisation am Beispiel der SPD

    Mit der Übernahme der Regierungsgewalt und der Parlamentsmehrheit an der Spitze einer gemeinsamen Koalition mit Bündnis 90 / die Grünen richten sich gerade an die SPD Erwartungen in bezug auf Modernität und Handlungsfähigkeit. Da die SPD ein durchaus relevantes Untersuchungsobjekt darstellt, untersucht diese Arbeit zunächst ihren Aufbau als Beispiel der Organisation einer Partei in unserer heutigen Zeit. Am Beispiel einiger anderer Parteien werden die Unterschiede zu diesen herausgearbeitet. Diese Unterschiede werden gleich an Ort und Stelle, nicht in separaten Abschnitten erwähnt. Dieser Arbeit liegen vor allem zwei Werke als Basistexte zugrunde, namentlich eine Broschüre der SPD über „Geschichte, Ziele und Organisation“ sowie „Das politische System der Bundesrepublik Deutschland“ von Wolfgang Rudzio. Da viele der Informationen aus diesen beiden Quellen stammen und sich zudem vielfach vermischen, werden sie nicht mehr gesondert ausgewiesen. Informationen ohne Quellenangabe stammen also aus diesen beiden Werken. Ergänzend stammen einige, ebenfalls nicht gesondert ausgewiesene Informationen von den Internetseiten der SPD...
  • Hausarbeit Politik: Plebiszitäre Verfahren in der BRD

    Schon in den 1970er Jahren war eine Enquetekommission des Deutschen Bundestages mit der Vorbereitung einer Verfassungsreform betraut. Letztlich entschied sich das Parlament aber gegen eine Ausweitung der politischen Entscheidungsrechte der Bürgerinnen und Bürger. Auch die Herstellung der deutschen Einheit hat zwar die Diskussion erneut belebt, aber die Gemeinsame Verfassungskommission von Bundestag und Bundesrat votierte gegen die Aufnahme bundesweiter Plebiszite in das Grundgesetz. Möglicherweise beginnt nun, im Nachklang der Spendenaffäre eine erneute Welle der Diskussion. Die wissenschaftliche Debatte um direktdemokratische Elemente ist, wie der Diskurs der weiteren Öffentlichkeit, nie verstummt, sondern mal mehr oder weniger intensiv geführt worden3. Die vorliegende Arbeit wird also ein schier unüberschaubares Schrifttum zum Thema um ein weiteres Mosaiksteinchen ergänzen. Welche Aspekte soll dieses Steinchen beleuchten, welche Lücken soll es versuchen zu schließen?...
  • Hausarbeit Politik: Plebiszit

    Diese Seminararbeit beschäftigt sich mit dem Thema „Für und wider Plebiszite“. Aufgabe dieser Arbeit soll es nun sein zu klären, inwieweit es einerseits verfassungspolitisch zulässig ist, mehr plebiszitäre Elemente einzuführen, und inwieweit es andererseits verfassungspolitisch überhaupt zweckmäßig ist so vorzugehen. Zunächst werden verschiedene Begriffe so definiert, dass eine eindeutige Verständigung über das Themengebiet möglich ist. Anschließend werden verschiedene deutsche Verfassungen bezüglich ihrer aktuellen bzw. historischen Ausgestaltung der plebiszitären Entscheidungsmöglichkeiten dargestellt. Danach werden verschiedene Argumente erläutert und kritisch betrachtet, die sich für oder gegen häufigere Plebiszite auf Bundesebene aussprechen. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass sich diese Arbeit nur mit der Einführung plebiszitärer Elemente auf Bundesebene beschäftigt. Weiterhin kann diese Arbeit keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, dass die Veröffentlichungen zu diesem Thema umfangreich und vielgestaltig sind. Statt dessen soll sie dem Leser einen sinnvollen Überblick über die behandelte Fragestellung geben und ihm bei der eigenen Standpunktsuche behilflich sein...
  • Hausarbeit Politik: Politikwandel durch die Online-Medien

    Die Meinungen darüber, welche politische Rolle die Online-Medien eines Tages spielen könnten, schwanken zwischen dem optimistischen Extrem, daß sie eine Wunderwaffe im Kampf gegen Politikverdrossenheit und Diktaturen darstellen könnten und der pessimistischen Warnung vor ihren möglichen Risiken für die Demokratie. Eines jedenfalls ist kaum bestreitbar: Die Online-Medien, insbesondere das Internet, machen ein rasante Entwicklung durch, deren Ende nicht absehbar ist. Aus ein paar Freaks Anfang der neunziger Jahre sind inzwischen mehr als 100 Millionen Nutzer weltweit geworden und jede Woche kommt derzeit eine Million neuer Nutzer hinzu. Vor dieser Entwicklung können sich andere gesellschaftliche Bereiche nicht mehr verschließen. Die Wirtschaft setzt große Hoffnungen auf ihre Antriebskräfte und offensichtlich sind sie auch politisch zu einem Einflußfaktor geworden. Jüngstes Beispiel: die erste politische Groß-Kampagne im Internet, die Veröffentlichung des „Starr Reports“ über die Affäre des US-Präsidenten Bill Clinton mit der ehemaligen „White House“-Praktikantin Monica Lewinsky durch den Sonderermittler Kenneth Starr im Internet...
  • Hausarbeit Politik: Politisches System der USA

    Das Verbändesystem der USA ist schillernd und facettenreich. Es gibt kaum einen gesellschaftlichen Bereich, in dem nicht mindestens ein, meist aber mehrere Verbände versuchen, ihre Interessen durchzusetzen. Dies können Vertreter kleiner Minderheiten sein, aber auch Organisationen, die den Anspruch erheben, für mehrere Millionen Menschen zu sprechen. Das politische System der USA ist ohne Interessenverbände kaum denkbar, und so wird diesen oftmals ein ...
  • Hausarbeit Politik: Politische Institutionen

    Für eine demokratische Gesellschaft der Gegenwart ist es charakteristisch, daß überall dort, wo Macht erstrebt wird oder durchgesetzt werden muß, eine oder mehrere entsprechende Institutionen vorhanden sein müssen, deren Aufgabe es ist, für die notwendige Lösung von Konflikten, Problemen und funktionalen Erfordernissen zu sorgen...
  • Hausarbeit Politik: Politische Institution(alisierung) - Konfruntation der Begriffe von Lepsius und Nedelmann

    Für den Begriff der Institution gibt es anscheinend in der Literatur zur Politischen Soziologie keine unumstrittene Definition. Die Definitionen werden unterschiedlich weit gefasst und werden nach dem jeweiligen Erkenntnisinteresse bzw. der gegebenen Problemstellung variiert. Von dieser Ausgangslage ausgehend erscheint es interessant, zwei Begriffe der Institution, die von verschiedenen Blickwinkel ausgehen, zu betrachten und zu vergleichen. Anknüpfend an die Texte im Seminar „Grundprobleme der Politischen Soziologie“ sind dies die Begriffe von Lepsius und Nedelmann. Anhand dieser Begriffe soll gezeigt werden, wie unterschiedlich die Definitionen eines Begriffes sein können. Dabei ist es aber nicht das Ziel, eine Entscheidung für einen Begriff zu fällen, weil dieser „wahr“ ist. Statt dessen ist es das Ziel zu zeigen, dass beide Begriffe ihre Existenzberechtigung haben und für das spezifische Problem, welches mit ihnen untersucht wird, ihren Wert haben. Es wird daher folgendermaßen vorgegangen...
  • Hausarbeit Politik: Politische Realismus

    In dieser Hausarbeit werden die wichtigsten Thesen des politischen Realismus dargestellt. Dabei stütze ich die Ergebnisse auf die Aussagen von Hans J. Morgenthau, die er in seinem Werk „Macht und Frieden“ dargelegt hat. Weitere wichtige Vertreter der realistischen Schule sind E.H. Carr, Georg Schwarzenberger und Robert E. Osgood, sowie der ehemalige amerikanische Außenminister Henry A. Kissinger...
  • Hausarbeit Politik: Politische Theorie und Staatsphilosophie

    Zusammenfassung: Hobbes Thomas, Machiavelli Niccolo, Montesqieu, Rousseau Jean-Jacques, Marx Karl, Hegel Georg Friedrich...
  • Hausarbeit Politik: Prinzip des Föderalismus und der Grundsatz der Rechtsstaatlichkeit

    In dieser Hausarbeit sind nun sowohl das Prinzip des Föderalismus als auch der Grundsatz der Rechtsstaatlichkeit thematisiert. Gegenstand der Darstellung ist eine vergleichende Betrachtung des Gesetzgebungsprozesses in den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik Deutschland. Der Schwerpunkt soll hierbei auf den Partizipationsmöglichkeiten der „Zweiten Kammer“ liegen. Die USA und die Bundesrepublik eignen sich gut für einen derartigen Vergleich, da ihre Staatsordnung einerseits auf dem Fundament von Pluralismus und Demokratie basiert, andererseits jedoch die Verfassungsstruktur der beiden Staaten differiert. Während in den Vereinigten Staaten ein reines Präsidialsystem vorliegt, sprechen wir in Deutschland vom Parlamentarismus...
  • Hausarbeit Politik: Probleme und Risiken bei der Osterweiterung der europäischen Union

    Es war von Anfang an ein Grundprinzip der Gemeinschaft für die Beitrittswünsche anderer europäischer Länder offen zu sein. Mittlerweile ist die ehemalige Gemeinschaft der Sechs bei ihrer fünften und zahlenmäßig größten Erweiterung angelangt. Offizielle Beitrittsgesuche liegen der Union ...
  • Hausarbeit Politik: Protektionismus Nicht -Tarifäre Handelshemmnisse am Beispiel der europäischen Gemeinschaft

    Das Ziel dieser Arbeit ist es, die wichtigsten protektionistischen Instrumente der Europäischen Gemeinschaft (EG) und ihre Vereinbarkeit mit dem GATT- Vertrag auf-zuzeigen. Der Einsatz nicht- tarifärer Handelshemmnisse spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Daher stellt sich die Frage nach ihrer Funktion als handelspolitisches Instrument. Das theoretische Modell eines freien Welthandels sowie die Normative Außenhandelstheorie werden vorab erläutert. Im nächsten Schritt wird der Begriff der NTHs definiert, um anschließend auf die gemeinsamen Schutzmaßnahmen der EG eingehen zu können. Dabei stellt sich die Frage, aus welchen Gründen es trotz der GATT- Runden zur Wiederkehr eines verstärkten Protektionismus gekommen ist. Anschließend soll den Ursachen nachgegangen werden, die den Einsatz der NTHs als das wichtigste Instrument des Neuen Protektionismus begründen. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung der Märkte wird abschließend ein Ausblick auf die Entwicklung innerhalb der EG sowie deren zukünftige Rolle auf dem Weltmarkt erfolgen...
  • Hausarbeit Politik: Rechtsextremismus Untersuchung deines unhandlichen Begriffes

    Im Deutschen existieren mehrere Begriffe für den nur vage definierten Bereich der politischen Ideen "rechts von der Union". Da ist von rechtsextrem, rechtsradikal, rechtsfundamentalistisch, nationalistisch, nazistisch, nationalsozialistisch oder faschistisch sowie verschiedenen neo-Varianten die Rede. In vielen Fällen werden ...
  • Hausarbeit Politik: Reformbedarf der EU im Rahmen der Osterweiterung

    „Im Jahr 476 nach Christus unterwarf der germanische Heerführer Odoaker Italien und schickte Kaiser Romulus Augustulus in Pension. Damit endete das Römische Reich. Es scheiterte nicht nur am Einfall der Barbaren, sondern auch an seiner Reformunfähigkeit ...
  • Hausarbeit Politik: Regionalentwicklung Entstehung von Hightech-Regionen

    Seit dem zweiten Weltkrieg hat die französische Industrie eine tiefgreifenden Wandel hinsichtlich Branchenstruktur und Standortverteilung durchlaufen. Die auf den Kohlevorkommen basierenden Montanindustrien des Nordens erlebten nach einer Blütephase in den sechziger Jahren einen ähnlichen Niedergang wie die diejenigen des Ruhrgebiets, ohne dass ausreichend Ersatzindustrien angesiedelt werden konnten. Die Schwierigkeiten dieser Regionen wurden dadurch verstärkt, daß zunehmend weiche Standortfaktoren die Investitionsentscheidungen vor allem von Lagerstätten unabhängigen Industrien beeinflußt haben und somit der vorher industriewirtschaftlich eher unbedeutende und periphere Süden des Landes einen Bedeutungsgewinn verzeichnen konnte. So entstanden ...
  • Hausarbeit Politik: Republik Lettland

    Die vorliegende Arbeit will versuchen die Entstehungsgeschichte und Entwicklung des ersten unabhängigen lettischen Staates von 1918 bis 1940 nachzuzeichnen. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf die inneren politischen und gesellschaftlichen Prozesse sowie ihre Ursachen gelegt, die dazu führten, daß sich die nach westeuropäischem Vorbild konstruierte demokratisch-parlamentarische Republik Lettland von diesem ...
  • Hausarbeit Politik: Slowenien-Grundzüge eines Beitrittskandidaten zur EU

    Dem jungen slowenischen Staat ist es in den vergangenen Jahren hervorragend gelungen, sich in die internationale Staatengemeinschaft zu integrieren. Bedingt durch seine geographische Lage, politisches Geschick und historische Prägungen gelang es dem slowenischen Volk, sich nach jahrhundertelanger Fremdherrschaft letztendlich von dem jugoslawischen Staat zu lösen und einen eigenen Staat zu gründen. Eher unauffällig wurde dieser Staat zu einem wichtigen Wirtschaftspartner, politischen Freund Deutschlands wie der EU und. nicht zuletzt interessantem Reiseziel Die Hintergründe der Entstehung des Staates, seine kulturelle und naturräumliche Ausstattung sowie seine wirtschaftliche Lage und Potentiale sollen deshalb im Folgenden näher betrachtet werden...
  • Hausarbeit Politik: Soziale Bewegungen Die Grünen

    Der Aufbau der Hausarbeit soll deutlich machen, wie soziale Bewegungen wirken und welche Bedeutung sie für den Bürger, die Gesellschaft und die Politik haben. Soziale Bewegungen werden Parteien gegenübergestellt, da beide in den Bereichen wirken können und müssen. Bei der Betrachtung von sozialen Bewegungen und Parteien flossen auch persönliche Erfahrungen mit ein, die den Aufbau der Hausarbeit beeinflußt haben. Zur Gegenüberstellung von sozialen Bewegungen und Parteien waren diese hilfreich, da ich beide Seiten kennenlernen konnte. Ich habe mich speziell mit den GRÜNEN beschäftigt, da sie aus den sozialen Bewegungen hervorgegangen sind...
  • Hausarbeit Politik: spanischer Bürgerkrieg

    „In Spanien wütet das Interesse. Es wütet mit einer Schamlosigkeit wie die Welt sie selten gesehen“, so bezeichnete Thomas Mann, dem im Dezember 1936 die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt wurde, die Intervention der deutschen und italienischen Regime in Spanien, die, so hieß es, aufgrund des Nichteinmischungsabkommens vom Völkerbund still geduldet wurde. Und wirklich hätte die Geschichte anders verlaufen können, hätte der Völkerbund härtere Maßnahmen gegen das deutsche und italienische Auftreten in Spanien ergriffen. So hätte es beispielsweise nicht unbedingt zu einem Sieg von Francos Truppen kommen und die Regierung Largo Caballeros hätte den Aufstand der Militärs niederschlagen können, d. h. Spanien wäre vielleicht von Francos Diktatur verschont geblieben. Möglicherweise hätte dies auch einen differenzierten Verlauf des II. Weltkrieges zur Folge gehabt. In der folgenden Arbeit möchte ich nun die näheren Umstände erläutern, warum sich das republikanische Spanien so entschieden gegen den Einfluß faschistischer Kräfte zu wehren versuchte, der Völkerbund jedoch tatenlos außerhalb des Geschehens stand...
  • Hausarbeit Politik: Tarifbeziehungen aus Sicht der christlichen Gewerkschaften

    Die vorliegende Seminararbeit beschäftigt sich mit dem Thema der Tarifbeziehungen aus Sicht der christlichen Gewerkschaften. Das Thema ist deshalb von Interesse, weil sich die CG in Deutschland von den vorherrschenden Mitgliedsgewerkschaften des DGB in vielen Punkten sehr pointiert abgrenzen. Es ist zu untersuchen, ob die CG ihrem eigenen Anspruch gerecht werden, die verkrusteten Strukturen der Tarifauseinandersetzung zu durchbrechen und ihre Parole „Partnerschaft statt Klassenkampf“ zu verwirklichen. In Kapitel zwei soll zunächst die Entwicklung der CG in Deutschland erläutert werden. Dabei soll es weniger um eine chronologische Aufreihung der Entwicklungsgeschichte gehen, als vielmehr um eine Darstellung der geistigen Wurzeln und des Milieus der CG. Dabei werden zunächst die Verhältnisse bis zum Zweiten Weltkrieg betrachtet, der eine Zensur in der Geschichte der CG darstellt. Danach wird die Neugründungsphase betrachtet und der Ist-Zustand beleuchtet. Dabei wird auch Wert darauf gelegt, wie die CG heute wertmäßig verortet sind. In diesem Zusammenhang wird auch der Kontrast zu den DGB-Gewerkschaften dargestellt, der teilweise sehr spannende Züge annimmt. In Kapitel drei werden dann die Vorstellungen in Bezug auf die prozeduralen Regelungsformen in der Tarifpolitik näher untersucht...
  • Hausarbeit Politik: Taugt John Rawls' "Theorie der Gerechtigkeit" als Sozialstaatsbegründung?

    Angenommen, alle Menschen einer Gesellschaft seien von Natur aus mit den gleichen Voraussetzungen und Fähigkeiten ausgestattet, die durch eine gleiche Erziehung identisch ausgebildet worden seien, und ihre Welt stelle ihnen allen genügend der erwünschten Güter zur Verfügung - alle wären also in gleicher Weise in der Lage, sich selbst zu versorgen und die Höhe ihres Einkommens durch mehr oder minder großes Engagement zu bestimmen. Für eine solche Gesellschaft der absoluten Gleichheit wäre es sehr einfach, Kriterien für eine gerechte Verteilung von Gütern aufzustellen: niemand wäre unverschuldet bedürftig, deshalb würde das Kriterium der Leistung genügen. Diejenigen, die weniger besäßen als die übrigen, wären durch geringeres Engagement selbst dafür verantwortlich und jederzeit in der Lage, ihren Zustand zu ändern. Da alle gleich wären, könnten alle gleich behandelt werden...
  • Hausarbeit Politik: Termpaper on Democratic Consolidation eng.

    In the end of the 20th century the political world has experienced major changes. Never before there were so many countries ruled by democratic governments for such a long time. With the new regimes there have also emerged concerns about the stability and survival of young democracies which resulted in intensive studies of democratic consolidation. As Schedler puts it democratic consolidation was originally meant to...
  • Hausarbeit Politik: Theoretische Grundlagen institutionelle Verankerung deutscher Verfassungsgerichtbarkeit

    Das Bundesverfassungsgericht hat seit seiner Konstituierung im Jahre 1951 eine sehr bewegte Geschichte hinter sich. Wurde es in den fünfziger Jahren noch euphorisch als der ultimative Schutz „der Bürger vor dem Staat, der Minderheit vor der Mehrheit, der Demokratie vor ihren Feinden“ und als „Krönung des Rechtsstaats“ angesehen, erlitt es Mitte der siebziger Jahre einen ersten deutlichen Vertrauensverlust. Das Wort vom „Obergesetzgeber“ und der „Entmächtigung des Parlaments“ machte die Runde ...
  • Hausarbeit Politik: The Art of Campaigning Präsidentschaftswahlkampf in den USA

    Die Wahl des US-Präsidenten im Jahr 2000 hat für weltweites Aufsehen gesorgt. Presse und Fernsehen berichteten über spannende Kopf-an-Kopf-Rennen – nicht nur zwischen George W. Bush und dem damaligen Vizepräsidenten Al Gore, sondern auch in den Vorwahlen zur Kandidatenaufstellung, deren Ergebnis besonders bei der Republikanischen Partei zu Beginn völlig offen war. Im Unterschied zu europäischen Wahlen fällt bei einer näheren Betrachtung der US-amerikanischen Kampagnen vor allem die professionelle Durchführung auf, bei der die Persönlichkeit des Kandidaten mehr als in der Alten Welt im Mittelpunkt steht. Was aber sind die genauen Kennzeichen der Wahl und des Wahlkampfes in den Vereinigten Staaten und was – wenn überhaupt – kann Europa von diesen Methoden und Strukturen lernen? Sehen wir uns zunächst einige formale Merkmale der amerikanischen Präsidentschaftswahl an, mit besonderem Schwerpunkt auf den Vorwahlen (primaries), da diese Tradition unserem politischen System fremd ist. Danach sollen theoretische Anmerkungen zur Durchführung von Kampagnen mit empirischen Beispielen, hauptsächlich aus den Vor- und Hauptwahlen des Jahres 2000, belegt und daraus Implikationen für Europa ermittelt werden...
  • Hausarbeit Politik: The Ballot or the Bullet eine Predigt von Malcom X

    In der afroamerikanischen Kunst, Musik und Literatur spielt Religion im allgemeinen und die christliche Glaubensrichtung im besonderen eine wichtige Rolle. In diesem Kontext stellt die Predigt eine der wichtigsten Redeformen dar. Dies gilt keineswegs nur für den religiösen Rahmen wie zum Beispiel ...
  • Hausarbeit Politik: The Development of the Case System in French eng.

    In the course of time, French has alienated itself from its highly analytic ancestor language Latin. It developed from a synthetic into an analytic language by abandoning flexions in favour of particles and word-order (cf. Ewert 1967: 123). This process had already begun in the period of 'Vulgar Latin' with the emergence of a ...
  • Hausarbeit Politik: The End of History - Francis Fukuyama

    Mit seinem Aufsatz „The End of History?“ erregte Francis Fukuyama weltweites Aufsehen, als er die grundlegenden Gedanken über einen weltweiten, gültigen Legitimitätsanspruch der liberalen Demokratie darlegte. An diesen Gedanken angelehnte Thesen, die er 3 Jahre später in dem Buch „The End of History and the last man“ veröffentlichte, wurden auf der ganzen Welt kritisiert aber auch des öfteren gelobt. Die Hauptthese des sich selbst als liberal, eher neo-konservativ bezeichnenden Francis Fukuyama war, dass es einen kohärenten und zielgerichteten Verlauf der Menschheitsgeschichte gibt, der letztlich die Menschheit zur liberalen Demokratie führte. Dieses Werk ist auch Thema dieser Hausarbeit. Ziel ist es, darzulegen, warum die liberale Staatsform im Gegensatz zur links- oder auch rechtsautoritären Staatsform übrig geblieben ist...
  • Hausarbeit Politik: The End of History

    Mit seinem Aufsatz „The End of History?“ erregte Francis Fukuyama weltweites Aufsehen, als er die grundlegenden Gedanken über einen weltweiten, gültigen Legitimitätsanspruch der liberalen Demokratie darlegte. An diesen Gedanken angelehnte Thesen, die er 3 Jahre später in dem Buch „The End of History and the last man“ veröffentlichte, wurden auf der ganzen Welt kritisiert aber auch des öfteren gelobt. Dieses Werk ist auch Thema dieser Hausarbeit. Ziel ist es, darzulegen, wa-rum die liberale Staatsform im Gegensatz zur links- oder auch rechtsautoritä-ren Staatsform übrig geblieben ist. Die Hauptgründe für das Scheitern dieser Staaten werden im Kapital 1 beschrieben...
  • Hausarbeit Politik: Toleration in Constantinople and Elsewhere eng.

    John Locke's Letter Concerning Toleration is primarily aimed at justifying toleration of and by Christian churches. Nevertheless, Locke uses examples referring to the relationship between Christians and non-Christians. For instance, he uses the image of two struggling Christian churches in Constantinople to present his claim that "No body ... have any just Title to invade the Civil Rights and Worldly Goods of each other, upon pretence of religion" (Locke 1983:33). As this foundation of toleration as duty is a central claim in the Letter, I will examine how Locke uses the image of Constantinople to support his claim. I will argue that the image works in two ways...
  • Hausarbeit Politik: Unterstützung friedensfördernder Maßnahmen im südlichen Afrika

    Dieser Beitrag will die Organisation und entwicklungspolitische Zielsetzung der Konrad-Adenauer-Stiftung darstellen. Die allgemeinen Ziele und Methoden sollen dabei anhand eines begrenzten regionalen Beispiels verdeutlicht werden, um die Gefahren einer Behandlung der Makroebene ohne Kenntnis der kleinräumigeren Strukturen zu vermeiden. Eine räumliche Beschränkung kann eine zu oberflächliche, eher intuitive Analyse zu verhindern helfen. (vgl. Hanisch 1995, S. 14 f.) Aus diesem Grund beschränke ich mich nach einer Darstellung der Organisation und inhaltlicher Zielsetzung der Konrad-Adenauer-Stiftung auf das Beispiel der Entwicklungszusammenarbeit mit Organisationen in Namibia...
  • Hausarbeit Politik: Veränderungen des Systems Taiwan

    Diese Hausarbeit unternimmt den Versuch, die Veränderungen des Systems Taiwan anhand interner und externer Faktoren zu skizzieren. Es soll analysiert werden, wie diese Faktoren auf die Subsysteme Gesellschaft, Militär, Politik und Wirtschaft gewirkt und von der autoritären Herrschaft zur Demokratie geführt haben. Die Abhandlung ist chronologisch in fünf Abschnitte geteilt, innerhalb derer nach den Subsystemen Gesellschaft, Militär, Wirtschaft und Politik untergliedert wird...
  • Hausarbeit Politik: Vereinigung von Bündnis 90 und den Grünen

    In meiner Arbeit möchte ich anhand einer Textanalyse untersuchen, welche Umstände trotz der zahlreichen sowohl pragmatischen als auch mentalen Differenzen zwischen beiden Parteien letztlich doch zur Vereinigung von Bündnis ...
  • Hausarbeit Politik: Verfallsformen (Parekbaseis)

    In dieser Arbeit sollen die in der aristotelischen "Politik" beschriebenen Verfallsformen (Parekbaseis) behandelt werden. Dabei sollen sowohl die Ausprägungen innerhalb der jeweiligen Verfallsform, als auch die Beziehungen der Verfehlungen zueinander präzisiert werden. Im Mittelpunkt sollen Demokratie und Oligarchie stehen, da ihre ausführliche Behandlung in der "Politik" die Absicht der politischen Philosophie des Aristoteles wiederspiegelt...
  • Hausarbeit Politik: Vergleich der politischen System von Grossbritannien Irland und Island

    Das politische System einer Gesellschaft dient dazu, gesamtgesellschaftlich verbindliche Entscheidungen herbeizuführen und in der Gesellschaft durchzusetzen. Eine demokratische Gesellschaft legitimiert sich durch die Bindung der gesamtgesellschaftlichen Entscheidungen an die Interessen der Individuen, die in ihr leben. Um diese Bindung zu gewährleisten, müssen die Gesetzgeber...
  • Hausarbeit Politik: Verhältnis Parteienloyalität und Länderinteressen

    Diese Arbeit thematisiert in welchem Verhältnis Parteienloyalität und Länderinteressen im deutschen Föderalismus zueinander stehen. Der Gegenstand der Untersuchung ist die Abstimmung zur Steuerreform im Bundesrat vom 14. Juli 2000. An Hand des Abstimmungsverhaltens der Bundesratsmitglieder soll festgestellt werden, ob die Loyalität für die jeweilige Partei oder Koalition der Abstimmenden gegenüber den Länderinteressen überwiegt. Als Voraussetzung für die Untersuchung gilt: Parteiloyalität wird in Deutschland größer geschrieben als die Berücksichtigung der Länderinteressen, obwohl dies ein tragender Grundgedanke des Föderalismus ist...
  • Hausarbeit Politik: Verhaltensmuster des Wählerschaft in der BRD

    In folgender Arbeit soll eingangs ein Überblick über die auffälligsten immer wiederkehrenden Verhaltensmuster des Wählerschaft in der BRD (in Anlehnung an die Bundestagswahlen 1998) gegeben werden. Im Anschluss daran werden die theoretischen Erklärungsansätze dargestellt, mit denen die empirische Wahlforschung das Wählerverhalten zu erklären versucht...
  • Hausarbeit Politik: Verwaltungsskandal am Beispiel Rücktritt der Europäischen Kommission März 1999

    Die Ereignisse um den Rücktritt der Europäischen Kommission (EU-Kommission, Kommission) am 16.03.1999 werden von mir im folgenden genauer betrachtet. Wie aus meiner Gliederung ersichtlich ist, werde ich mich im folgenden bemühen, die Darstellung des Falles in der Presse, sowie die politischen Hintergründe etwas genauer herauszuarbeiten. Damit werde ich versuchen die Ereignisse an Hand typischer Merkmale zu bewerten, die von Carl Böhret und Werner Jann erarbeitet wurden. Schließlich werde ich meine Ausführung mit einem kleinem Resümee abschließen. Probleme bei der Arbeit ergaben ...
  • Hausarbeit Politik: Vietnam-Ein Stellvertreter Krieg

    Vor einigen Tagen, am 16. März 1998, jährte sich eines der schlimmsten us-amerikanischen Kriegsverbrechen in der Geschichte zum 30. Mal: das Blutbad im vietnamesischen Dorf My Lai. Der Vietnamkrieg hatte einen Höhepunkt erreicht. Nach der Têt-Offensive des Vietcong am 30. Januar 1968 wuchs in den USA der Protest ...
  • Hausarbeit Politik: Völkerrechtliche Beziehungen zwischen Deutschland und Russland

    Im Blickpunkt der Betrachtung stehen die völkerrechtlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Rußland in der Zeit von 1917/18 bis 1922. Dieses Verhältnis hat seine Manifestation gefunden in zwei Vertragswerken: Zunächst dem 1918 kurz vor Ende des Ersten Weltkrieges geschlossenen ...
  • Hausarbeit Politik: Vom souveränen Staat zum neuen Mittelalter

    Diese Arbeit soll aus theoretischer Perspektive untersuchen, inwiefern es gerechtfertigt ist, den Zustand des modernen Staates der Gegenwart mit dem Begriff des „neuen Mittelalters“ zu charakterisieren. Der Staatsbegriff, von dem dabei ausgegangen wird, meint den ...
  • Hausarbeit Politik: Wählen Frauen anders. Zur politischen Partizipation der Frauen in Deutschland

    So düster der Ist-Zustand erscheinen mag, kann nicht übersehen werden, daß Frauenthemen gerade in der Politik an Bedeutung gewinnen. "In der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland zeigt sich derzeit ein nie dagewesenes Phänomen: die Frauen sind im Kommen." Daß Frauen zunehmend als fordernde Gruppe auftreten und es sich keine Partei leisten kann, die "Gunst der Frauen zu verlieren", schlägt sich zunehmend auch in den Wahlprogrammen der Parteien nieder. Bündnis 90 / Die Grünen - bei deren hohen Frauenanteil das nicht überraschend ist - haben Frauenpolitik auf ihre Fahnen geschrieben. Aber sogar bei konservativen Parteien werden Konzessionen gemacht, die eine Abkehr von der lang gehegten Position Frauen als Nebensache zu betrachten, bedeuten. Nach Klärung der Fragen, was politische Partizipation ist und wie sie erforscht wird, soll diese Arbeit zeigen wie Frauen im Vergleich zu Männern an der Politik teilnehmen. Insbesondere wird das Wahlverhalten (die Beteiligungsart, die von den meisten Bürgern genutzt wird - für eine große Zahl von Menschen auch als die einzige) analysiert und sollen Zusammenhänge mit anderen Partizipationsformen gefunden werden...
  • Hausarbeit Politik: Wahlen – Begriff und Funktion

    Im Rahmen dieser Arbeit soll zunächst anhand verschiedener Handbücher und Monogra-phien eine Definition des Wahlbegriffs versucht werden, die anschließend nach den verschiedenen politischen Systemen (demokratisch, autoritär, totalitär) unterschieden wird. Im nächsten Teil sollen die Voraussetzungen, die an Wahlen in demokratischen Systemen gestellt werden, dargelegt und mit der Wirklichkeit verglichen werden. Auch die Bedeutung von Wahlen für dieses System wird im 3. Kapitel behandelt...
  • Hausarbeit Politik: Wahlen im demokratischen System

    In meiner Arbeit möchte ich anhand einer Textanalyse untersuchen, welche Funktionen Wahlen im demokratischen System haben. Am Beispiel der Wahlenthaltung soll erörtert werden was die Stimmabgabe für das demokratische System bedeutet. Droht bei einer mangelnden Beteiligung der stimmberechtigten Bürger der Kollaps des Staates? Birgt eine zu hohe Wahlbeteiligung eventuell Gefahren für die Demokratie? Die vorliegende Arbeit soll einen knappen Überblick über die Positionen sowohl zur Bedeutung und Funktion von Wahlen, als auch zur Wahlenthaltung liefern...
  • Hausarbeit Politik: Wahlforschung

    An der Bundestagswahl 1987, der letzten Bundestagswahl vor der deutsch - deutschen Vereinigung, beteiligten sich 84,4 % der über 40 Mio. Wahl-berechtigten. Obwohl die Wahlbeteiligung in Deutschland im internationalen Vergleich noch immer recht hoch ist, hat sie nach Spitzenwerten über 90 % in den 70er Jahren seit Anfang der 80er Jahre ...
  • Hausarbeit Politik: Wahlkampf und Fernsehen - Wahlwerbung in Deutschland und den USA im Vergleich

    Wahlkampf und Fernsehen stehen gerade in der heutigen Zeit in einer engen Beziehung. Wie die einleitenden Ausführungen zeigen werden, führte die Veränderung der Kommunikationskanäle im Wahlkampf zu einem allgemeinen Bedeutungsanstieg der Massenmedien. Sowohl in Deutschland als auch in den USA werden die Massenmedien und gerade das Medium Fernsehen als strategische Ressource im Wahlkampf immer wichtiger. In dieser Arbeit sollen die wichtigsten Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei den Aspekten der Beziehung von Wahlkampf und dem Medium Fernsehen zwischen Deutschland und den USA herausgearbeitet werden. In der Gliederung wird dabei zunächst auf Unterschiede aufmerksam gemacht, worauf eine Darstellung der Gemeinsamkeiten folgt...
  • Hausarbeit Politik: Wohlfahrtsstaat Schweden

    In dieser Hausarbeit möchte ich mich mit dem Wohlfahrtsstaat Schweden beschäftigen. Ich beginne mit der Darstellung des Modellcharakters Schweden. Nach einem kurzen historischen Abriß folgen dann die Einzelversicherungen, die für Schweden eine wichtige Rolle spielen. Um den Modellcharakter Schwedens verstehen zu können, muß man wissen, was unter "Einzelversicherungen" zu verstehen ist. Anschließend stelle ich die Arbeitsmarktpolitik Schwedens vor, die auch zum Verständnis des Modellcharakters Schwedens beiträgt...
  • Hausarbeit Politik: Zur Geschichte der Anti-Hitler-Koalition

    Der Konflikt um Polen löste 1939 den zweiten großen Krieg des 20. Jahrhunderts aus. Obwohl sich die Gefechte bald wie ein Flächenbrand über ganz Europa ausdehnten und der Krieg spätestens im Dezember 1941, mit dem Kriegseintritt der USA und Japans zum Weltkrieg werden sollte, blieb Polens ...
  • Hausarbeit Politik: Zustand und Entwicklung des Arbeitsmarktes und die gesellschaftliche Folgen auf veränderte Arbeitswelt

    Zur Zeit sind ca. 4,5 Mio. Menschen in der BRD offiziell arbeitslos. Mit der verdeckten Arbeitslosigkeit sind sogar mehr als 6 Mio. Menschen ohne Beschäftigung. Dies führt zu einer Vielzahl von Problemlösungsansätzen bzw. zu einer unterschiedlichen Darstellung der Ursachen des Problems Arbeitslosigkeit. In dieser Hausarbeit sollen mögliche Ursachen der Arbeitsmarktmisere besprochen werden. Zudem soll ein Vergleich mit anderen Arbeitsmärkten in westlichen Industrieländern gezogen werden und wie insbesondere die USA dem Problem der Erwerbslosigkeit entgegentritt. Im Anschluß hieran werden verschiedene Modelle vorgestellt, die zu einer Lösung der Probleme führen können. Zunächst soll jedoch ein Zustandsbericht die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt seit den 70er Jahren verdeutlichen...
  • Hausarbeit Politik: Die EU im Demokratie-Dilemma

    I. Einleitung und Fragestellung an das Thema Die Notwendigkeit von Demokratie und ihr Mangel in der Europäischen Union gehören zu den am meisten diskutierten Themen im Rahmen der europäischen Integration. Dabei gewinnt diese Fragestellung nach den Verträgen von Maastricht und Amsterdam mit der damit verbundenen weiteren Integrationsleistung immer mehr an Bedeutung; werden doch zunehmend Regierungsfunktionen von hoher politischer Bedeutung auf die Gemeinschaftsebene übertragen...
  • Hausarbeit Politik: Methode der Klassiker des liberalen Denkens

    Beim Lesen des Buches “Über die Demokratie in Amerika“ von Alexis de Tocqueville ergeben sich gewisse methodologische Probleme. Dies gilt vor allem für die Einführung, in der Tocqueville seine Vorgehensweise erläutert, die beim ersten Blick weder mit der Methodologie der liberalen Denker noch mit der Methode der konservativen Denker vereinbar ist. Das Ziel dieser Hausarbeit ist vor allem die Formulierung gewisser Fragen und Probleme, die sich betreffend der Methode in der Einleitung vorfinden lassen und ein Versuch diese Fragen auch zu beantworten. Diese Hausarbeit beinhaltet ferner eine Skizze der Methode der Klassiker des liberalen Denkens, die als Stützpunkt beim Vergleich dienen soll...
  • Hausarbeit Politik: Der Kampf gegen die Freiheit der Kunst und Literatur

    Gegenstand dieser Hausarbeit ist die Darstellung und Analyse „einer der düstersten Phasen deutscher Kulturpolitik“, der sogenannten Formalismus-Kampagne, die sich gegen Abweichungen vom sozialistischen Realismus in Literatur und Kunst Anfang der 50er Jahre ...
  • Hausarbeit Politik: Methoden der empirischen Sozialforschung

    Das Thema dieser Seminararbeit ist die Diskursanalyse. Zu allererst soll auf die Geschichte dieser relativ jungen Untersuchungsmethode eingegangen werden. Anhand einiger Theorien soll der Diskursbegriff definiert werden. Der nächste Schritt soll die Darstellung der Methode der Diskursanalyse beinhalten, wobei die Methodik der Analyse eines Diskursfragments nach ...
  • Magisterarbeit Politik: Diskussion der Gesetzesänderungen zur Zeit der RAF 19971-1977

    Hat die Rote Armee Fraktion die Bundesrepublik verändert? Wie war das eigentlich damals und wie konnte es zu einer solchen Eskalation kommen, die den Staat und seine Bürger in Angst und Schrecken versetzte? Fragen die aus der Distanz von 20 Jahren nur sehr schwer auf anhieb zu beantworten sind, aber nach näherer Betrachtung durchaus ihre Berechtigung haben. Die Aktionen der Rote Armee Fraktion, nicht nur im Jahre 1977 mit ihrem Höhepunkt, dem „Deutschen Herbst“, veränderte die Republik nachhaltig. Zum ersten Mal sahen sich die deutschen Staatsbürger und Politiker einer terroristischen Herausforderung gegenüber, wie sie schon lange in anderen Ländern existierte...
  • Referat Politik: APO

    gerade als die Führung mit Geschick und unter Abwurf von ideologischem Ballast die Regierungsbeteiligung erreicht hatte, schlug die Stimmung um: die weithin akzeptierte These von der Entideologisierung der westdeutschen Politik wurde durch die Studentenbewegung und die „Neue Linke“ widerlegt. Die SPD hatte nach tiefgreifenden Differenzen im Oktober `61 die Mitgliedschaft im SDS als unvereinbar mit der Parteimitgliedschaft erklärt. Diese Entscheidung war offensichtlich unvermeidbar...
  • Referat Politik: Bund Länder Gemeinden - Kompetenzen und Organe

    • hochkomplexes Geflecht von Kompetenzen und Organen aufgrund von . . . - ständiger Ausweitung und Intensivierung von Politik - föderalistischem Aufbau der staatlichen Organisationen in Bund und Ländern - gewährleisteter Selbstverwaltung der Gemeinden • aber für alle staatlichen Organe, unabhängig von ihrer Ebene, gelten die Grundrechtsartikel • außerdem muß die Verfassung der Länder den Grundsätzen eines . . . - republikanischen - demokratischen - sozialen Rechtsstaats entsprechen • hinzu kommt, daß das Volk auf allen Ebenen ( Bund, Länder, Kreise, Gemeinden ) eine aus - allgemeinen - unmittelbaren - freien - gleichen - und geheimen Wahlen hervorgegangene Vertretung haben muß...
  • Referat Politik: Paradeigma und Parakbasis Die Verfassungslehre in Aristoteles Politik

    Thema dieser Abhandlung ist die Staatsformenlehre des Aristoteles in den Büchern III, VI und VII der Politik. Da der Verfasser des Altgriechischen nicht mächtig ist, dienen als Textgrundlage die deutschen Übersetzungen von Olof Gigon, Eckart Schütrumpf sowie die englische von H. Rackham. Zitiert wird im allgemeinen nach Olof Gigon, Abweichungen hiervon sind gekennzeichnet. „Die politischen Untersuchungen gehören [...] notorisch zu den uneinheitlichsten Texten des Aristoteles, die wir überhaupt besitzen. Zusammengehöriges ist augenscheinlich auseinandergerissen, unvereinbare Doktrinen stehen nebeneinander, und an Lücken fehlt es nicht“. Mulgan urteilt: „[...] it is a disjointed collection of different essays, some of them incomplete and none of them intended to be read outside the circle of Aristotle and his students.“ Diese beiden Zitate kennzeichnen die beiden wesentlichen Probleme, die sich bei der Beschäftigung mit Aristoteles’ Politik ergeben...
  • Referat Politik: Rechtsextremismus in der alten und neuen Bundesrepublik

    Dieses Referat, erstellt im Rahmen eines Seminars mit dem Thema Rechtsextremismus in der „alten“ und „neuen“ Bundesrepublik – Von Randparteien zur sozialen Bewegung“, befaßt sich mit der „alten“ Rechten auf Parteiebene, der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) und der Deutschen Volksunion (DVU). Die Methodik der Vorgehensweise dieser Arbeit ist so...
  • Referat Politik: Thomas Woodrow Wilson

    Zusammenfassung, Stichworte...
  • Resümee Politik: Die Rolle des Parlamentes im Entscheidungsprozess

    Im vorliegenden Resümee soll die Rolle des österreichischen Parlamentes im Entscheidungsprozess dargelegt werden. Das Resümee hat keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll nur skizzenhaft zentrale Eckpunkte beleuchten und darlegen. Gerade auch im Hinblick des Beitritts Österreichs in die Europäische Union haben sich die Entscheidungsstrukturen in den letzten Jahren grundlegend geändert. Es wurde den traditionellen Ebenen der Politikformulierung – der Bundes-, Länder-, und Kommunalebene – eine weitere einflussreiche Ebene, nämlich die der Europäischen Union hinzugefügt. Im Folgenden soll auf die Rolle des Parlamentes und auf deren Wandel im Hinblick auf den EU – Beitritt eingegangen werden...
  • Hausarbeit Politik: Der Politische Willensbildungsprozess - Medien

    Die Massenmedien sind ein wichtiges Organ in der Demokratie der Bundesrepublik Deutschland, doch um ihre Bedeutung und Macht zu verstehen muß man sich ausführlich mit ihren Möglichkeiten, rechtlichen Bindungen und speziellen Formen auseinandersetzen. Es ist unumgänglich die Medien zu verstehen um sie effizient nutzen zu können. Der Schwerpunkt ...
  • Hausarbeit Politik: Organisierte Interessen im Konfliktfeld Individuum versus Öffentlichkeit am Beispiel der christlichen Kirchen

    Wenn man organisierte Interessen in der Bundesrepublik Deutschland am Beispiel der christlichen Kirchen untersuchen will, ist es zunächst nötig „Organisierte Interessen“ zu definieren. Nur so kann man feststellen inwieweit diese Definition auf die christlichen Kirchen anzuwenden ist. Von Alemann definiert „organisierte Interessen“ als: „freiwillig gebildete, soziale Einheiten mit bestimmten Zielen und arbeitsteiliger ...
  • Hausarbeit Politik: Toward a New World Order. George Bush und die „Neue Weltordnung“

    Der Begriff „New World Order“ bzw. „Neue Weltordnung“ bezogen auf die Welt nach Ende des Ost-West-Konflikts wurde von dem amerikanischen Präsidenten George Bush geprägt. Er beschrieb in seiner Theorie sowohl eine neue Beziehung der Nationen untereinander als auch Richtlinien für eine zukünftige us-amerikanische Außenpolitik. Kurz nach dem Zerfall der ...
  • Seminararbeit Politik: Der Internationale Strafgerichtshof als Erbe der Nürnberger Tribunale

    „In a certain general sense, nearly every crime is inhumane and therefore a crime against humanity“ (Schwelb 1946: 196). Der Begriff der Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet demzufolge nur Verbrechen von besonderer Art und Schwere. Er ist seit dem Internationalen Militärtribunal von Nürnberg 1945/46 (IMT) ein terminus technicus geworden, er ist juristisch untermauert und ausgeformt worden, Verbrechen gegen die Menschlichkeit sind vom Völkerstrafrecht sanktioniert. Das Völkerstrafrecht ist ein Teil des Völkerrechts, der zunehmend nicht nur Staaten, sondern Individuen als Normadressaten hat. Mit dieser auch in Bezug auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit relevanten Entwicklung verbunden ist eine Revision des klassischen Staatssouveränitätsbegriffs...
  • Seminararbeit Politik: Die Weltwirtschaftkrise und ihre Auswirkungen auf die politische Radikalisierung in der Endphase der Weimarer Republik

    Die Wirtschaftskrise in den Jahren 1929 - 1935 hatte weltweit schwerwiegende soziale Auswirkungen. Im ersten Schritt werde ich die Ursachen der Weltwirtschaftskrise und ihre sozialen Auswirkungen auf die deutsche Bevölkerung darstellen. Dabei ist es notwendig, die Deflationspolitik des Reichskanzlers Heinrich Brüning mit ihren Konsequenzen aufzuzeigen, und dem die nationalsozialistische Agitation gegenüberzustellen. Im nächsten Schritt werde ich die Reichstagswahlergebnisse der Jahre 1930-1932 und die steigende Arbeitslosigkeit miteinander vergleichen. Im Ergebnis wird der Zusammenhang der Wahlerfolge der NSDAP, mit gewissen Differenzierungen der sozio-demographischen Zusammensetzung der Wählerschaft, und der wirtschaftlichen Depression sichtbar...
  • Seminararbeit Politik: Ökonomische Transformation und politisches Stillstand - Analyse des Korruptionsphänomens in der VR China

    Seit 1978 betreibt die VR China eine weitgehend erfolgreiche Öffnungs - und Liberalisierungspolitik. Die Ausweitung der Marktfaktoren hat zwar die Gesamtwirtschaft vitalisiert, brachte aber eine Palette negativer Begleiterscheinungen mit sich: Spekulation, illegaler Handel und Profitmacherei mit wichtigen Rohmaterialien sowie einen großen Devisenschwarzmarkt. Doch die eigentlichen Probleme liegen in der drastischen Zunahme der Korruption. Wie ist das Phänomen der „Korruption“, seine Formen, Inhalte, Ursachen und Folgen zu fassen? Ziel dieser Arbeit ist es, die für China typische Form der Korruption herauszuarbeiten und zu analysieren. Dafür muß die Tradition des Landes mit dem Ritual des Tausches und der persönlichen Netzwerke (Guanxi) erläutert werden, da sie die Gesellschaftsstruktur prägen und tendenziell Korruption fördern. Im nächsten Schritt wird der ökonomische und soziale Transformationsprozeß untersucht, denn er gilt als Hauptursache für die in den vergangenen Jahren rapide gestiegene Korruption. Im nächsten Schritt werden die Probleme und sozialen Folgen der Korruption angesprochen. Abschließend wird ein länderspezifischer Erklärungsansatz formuliert, der die verschiedenen Faktoren, welche der Korruption in China unterliegen, zusammenführt...
  • Seminararbeit Politik: Staatliche Regulierung des Internet Souveränität und staatliche Steuerungsfähigkeit im Informationszeitalter

    Welche Auswirkungen hat das Internet auf die Staatssouveränität? Die Antworten auf diese Frage divergieren. Zum einen verkündet eine „Cyberspace Declaration of Independence“: „Governments of the Industrial World, [...] you are not welcome among us. You have no sovereignty where we gather“. Andererseits behandelt Lite-ratur zum Thema Staatssouveränität die globalen Informations- und Kommunikati-onstechnologien eher am Rande. Im folgenden soll speziell der Frage nachgegan-gen werden, welche Auswirkungen die Regulierbarkeit und die Regulierungsmodi des Internet auf die Staatssouveränität haben. Nach einer Begriffsbestimmung (1.1) und einem Literaturüberblick (1.2) werde ich die Problemlage erläutern (2.), um dann Regulierungsansätze für die internationale Gerichtszuständigkeit (3.) und materiell-rechtliche Aspekte der Internetnutzung (4.) auf ihre Regulierungsfähigkeit und ihre Implikationen für staatliche Steuerungsfähigkeit zu beleuchten. Dabei werden nicht die technisch bedingten Grenzen der Internetregulierung im Vordergrund stehen, sondern der Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie gut das Recht die Transnationalität und Eigenlogik des Internet berücksichtigt. Speziell wird sich die Frage stellen, ob der Verlust staatlicher Handlungsfähigkeit durch einen Aufgabentransfer an über-staatliche Institutionen kompensiert werden kann...
  • Seminararbeit Politik: Symbolische Politik

    ...Ulrich Sarcinelli hat sich aus sozialwissenschaftlicher Sicht mit der politischen Alltagskommunikation auseinandergesetzt und einen Ansatz zu politischer Symbolik bzw. symbolischer Politik vorgelegt. Diesen Ansatz Ulrich Sarcinellis vorzustellen und anschließend mittels Beispielen seine Anwendungsmöglichkeiten vorzuführen, soll Anliegen dieser Arbeit sein. Dabei soll allerdings nie aus den Augen verloren werden, daß es sich um eine rhetorische Arbeit handelt, d. h. die Frage, ob sich Sarcinellis Ansatz im Rahmen einer rhetorischen Fragestellung verwenden läßt, steht immer im Hintergrund...
  • Zusammenfassung Politik: Das Regierungssystem Schwedens

    Das Regierungssystem Schwedens - eine Zusammenfassung...
  • Zusammenfassung Politik: Kommunismus

    Kommunismus von lateinisch communis: gemeinsam) ist ein Gesellschaftsmodell, in dessen Zentrum die Abschaffung des Privateigentums und seine Überführung in Gemeineigentum steht. Urkommunismus Als Urkommunismus wird eine dörfliche Wirtschaftsweise bezeichnet, in der alle zum Lebensunterhalt notwendigen Dinge selbst hergestellt werden und die grundlegenden Produktionsmittel, Tiere, Land usw. der Dorfgemeinschaft als Ganzer gehören. Die Vorstellung, dass das Privateigentum ein Hindernis für eine gerechte Gesellschaft darstellt, hat viele Denker veranlasst, Konzepte einer Gesellschaft zu entwerfen, in der es ein solches nicht gäbe. So etwa Platon in seiner Schrift Der Staat. Das Gemeineigentum ist auch für die utopischen Gesellschaften kennzeichnend, die Thomas More (Utopia, 1516) und Tommaso Campanella (Civitas Solis, 1623, Der Sonnenstaat) entworfen haben. Unter den sozialistischen Denkern des 18. und 19. Jahrhunderts, beispielsweise Charles Fourier und William Morris, waren ähnliche Entwürfe stark verbreitet...

Anzeige