Foto: Alanus Hochschule

Neuer Bachelorstudiengang „Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation“ an der Alanus Hochschule

Dieses Herbstsemester startet der neue Studiengang Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation*. Wer sich mit aktuellen Herausforderungen in der Wirtschaft und der Gesellschaft befassen und für innovative, sozial und ökologisch nachhaltige Unternehmen arbeiten möchte, kann in Alfter bei Bonn den Bachelorstudiengang „Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation“ studieren.

New Work, Open Innovation und Co-Creation

Das Bachelorstudium „Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation“ vermittelt vor allem Kompetenzen im Bereich der Mitarbeiterführung. Dabei stehen innovativen Arbeits- und Führungskulturen sowie im Management von Innovationen im Vordergrund. 

Im Laufe ihres Studiums können die Studierenden aus einer Vielzahl von Fächern wählen, um ihre Kompetenzen zu vertiefen. Das Angebot von Wahlfächern wie Green Human Ressource Management, Social Banking oder Marketing und Konsumkritik ist in dieser Form einmalig in einem Bachelorstudiengang. Der managementorientierte Studiengang bereitet auf den Berufsstart in den kreativen Bereichen der Wirtschaft – wie etwa im Personalbereich oder im Marketing – vor. Wer zum Beispiel in einem jungen Start-up aus dem Bereich des Sozialunternehmertums, in einer NGO oder in der Personalabteilung eines Großunternehmens arbeiten möchte, für den ist der Studiengang genau das Richtige.

Kunst & Kreativität im Wirtschaftsstudium

Einzigartig am Studium an der Alanus Hochschule ist die Integration von Kunst in das wirtschaftswissenschaftliche Studium. Dadurch entwickeln sich Studierende in ihrer Persönlichkeit weiter und stärken ihre sozialen Kompetenzen. Durch kunstpraktische Übungen wird die Wahrnehmung geschult und sich in der Wirtschaft mit Kreativität und Engagement für die Lösung gesellschaftlicher Probleme auseinandergesetzt. 

Studium Generale
Wesentlicher Bestandteil aller Studiengänge der Alanus Hochschule ist das fach- und jahrgangsübergreifende Studium Generale. Kulturelle und philosophische Inhalte regen zur Beschäftigung mit gesellschaftlichen Fragestellungen an und bilden die Grundlage für die eigene Positionierung im gesellschaftlichen Diskurs. 

Studienbedingungen an der Alanus Hochschule
Studierende lernen in kleinen Gruppen von maximal 45 Studierenden pro Studiengang und profitieren von einer individuellen Betreuung. Das Vollzeitstudium auf dem grünen, in der Natur gelegenen, Campus dauert sechs Semester. 

Praxiserfahrung sammeln

 „Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation“ ist ein praxisorientiertes Studium. In den Veranstaltungen berichten regelmäßig Manager und Führungskräfte aus Unternehmen und Organisationen aus ihrem Arbeitsalltag. „Immer mehr Unternehmen haben erkannt, welch zentrale Rolle die Arbeits- und Führungskultur für die Innovationskraft von Unternehmen spielt. Sie sind auf der Suche nach jungen, kreativen Menschen, die schon in ihrem Studium umfassende Kompetenzen in diesem Bereich entwickeln konnten. Mit dem neuen Studiengang Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation bieten wir unseren Studierenden die Möglichkeit, sich intensiv mit der Lösung gesellschaftlicher Probleme durch Organisationen und Unternehmen zu beschäftigen“, sagt Dirk Battenfeld, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Dekan des Fachbereichs Wirtschaft.


Bewerbung an der Alanus Hochschule

Studieninteressierte können sich ab sofort bewerben.
Wer den neuen Studiengang zunächst einmal näher kennenlernen möchte, kann nach individueller Absprache Kurse besuchen, sich mit Dozenten und Studierenden austauschen und beraten lassen.

Studiengänge im Bereich Wirtschaft und Nachhaltigkeit

Neben dem neuen Bachelorstudium „Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation“ bietet die Alanus Hochschule den Bachelorstudiengang „Nachhaltiges Wirtschaften“ und „BWL – Wirtschaft neu denken“ an. Den Clip zum Studiengang "BWL – Wirtschaft neu denken" findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=pBWyMpUD2tE&t=8s

* Der Studiengang wird aktuell akkreditiert und startet zum Herbstsemester 2019.


Anzeige

Anzeige