Foto: Science in HD/Unsplash

Angewandte Chemie an der FH Aachen

Dominik Krupp baut auf seine Ausbildung immer weiter auf

»Nach meiner Ausbildung zum Chemischtechnischen Assistenten habe ich mich für ein Bachelorstudium der Angewandten Chemie entschieden. Dabei fiel meine Wahl bewusst auf die FH und nicht auf die Uni, da dort an ›state of the art‹-Fragestellungen aus Industrie und Forschung gearbeitet wird. Außerdem herrscht hier eine persönliche Note zwischen Professoren und Studenten. Hinzu kommt, dass speziell an der FH Aachen jede Teildisziplin der Naturwissenschaften mit der Chemie verknüpft ist.

In den ersten vier Semestern werden Grundkenntnisse der allgemeinen Chemie, aber auch der Physik und Mathematik vermittelt. Im fünften und sechsten Semester können Vertiefungen in Umweltanalytik, Prozesstechnik oder Lebenswissenschaften gewählt werden.

Ich habe mittlerweile erfolgreich das Bachelorstudium abgeschlossen und absolviere gerade mein Masterstudium ›Nuclear Applications‹ mit Schwerpunkt ›Nuclear Chemistry‹. Wie auch während meines Bachelorstudiums gefallen mir hier die Praxisprojekte am besten. Es macht Spaß zu sehen, wie die Theorie aus verschiedenen Teilgebieten in die Praxis umgesetzt und für komplexe Fragestellungen genutzt werden.«


Anzeige

Anzeige