Foto: Matthes T Rader/Unsplash

Regenerative Energiewirtschaft an der FH Bingen - Erfahrungsbericht

Leonie Herold steht auf Klassenverbund und Praxiseinblicke durch erfahrene Dozenten

»Ich habe mich für ein FH-Studium entschieden, um nicht irgendeine Nummer von Hunderten eines Studienganges zu werden. Außerdem reizte mich am Fachhochschulstudium der über viele Jahre während der Schulzeit kennen und lieben gelernte ›Klassenverbund‹.

Ich habe das Gefühl, Konkurrenzdenken zwischen den Studierenden ist klein bis gar nicht vorzufinden – man kann immer auf Unterstützung zählen.

Toll ist auch, dass unsere Professoren und Lehrbeauftragten in der freien Wirtschaft oder Industrie arbeiten, bevor sie für die Lehre an die Hochschule kommen. Dadurch erfährt man von persönlichen und beruflichen Werdegängen, die man sich so gar nicht vorstellen konnte. Man hat in der heutigen Zeit oft das Gefühl, direkt wissen zu müssen, wo es hingeht, eine klare Linie zu verfolgen – die Viten unserer Lehrenden eröffnen ganz andere Denkweisen.«


Anzeige

Anzeige