Foto: audimax MEDIEN

Studieren in Bayern: Standorte

Berg.Bier.Boliden: Das Wo ist Was in Bayern

Studieren in Amberg

Oberpfalz at its best – bundesweit einmalige Studienangebote wie Patentingenieurwesen werden in Amberg ergänzt zum Beispiel durch Erneuerbare Energien, Kunststofftechnik oder Angewandte Informatik.

Wo? Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, circaa 3.500 Studenten, 84 Professoren, Kooperationen mit 27 Ländern, von wegen Hinterwald! Amberg hat circa 40.000 Einwohner.

Was? Zum Beispiel Medienproduktion und Medientechnik, Patentingenieurwesen oder Erneuerbare Energien Und: Monte Kaolino, wir kommen! Wer sonst hat schon den ›einzigen Sand-Skiberg der Welt mit Dünenbad‹ vor der Haustür?
 

Studieren in Ansbach

Technikfans wählen unter sechs Studiengängen der Fakultät Ingenieurwissenschaften, zum Beispiel Kunststofftechnik, Nachhaltige Gebäudetechnik, Physikalische Technik oder Wirtschaftsingenieurwesen.

Wo? Hochschule Ansbach, 1996 gegründet, also eine junge Hochschule. Kleine Arbeitsgruppen, ausgeprägte Schnittstellen zur Praxis, ständiger Austausch mit Partnern aus der Wirtschaft. Zentral gelegener Campus und immer wieder super Ergebnisse in Hochschulrankings!

Was? zum Beispiel Industrielle Biotechnologie oder Nachhaltige Gebäudetechnik

Und: ganzjährig Japaner gucken in Rothenburg ob der Tauber? Ein Katzensprung.

Praxis-Check: Ist Reh drin, wo Reh drauf steht? Spätestens seit dem Pferdefleisch-Lasagne- Skandal wissen wir: nicht unbedingt. Solchen Täuschungen kommt Lebensmitteltechnologie- Studentin Bettina Knörr in ihrer Bachelorarbeit auf die Spur und entwickelte am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) einen genetischen Test, der hoch spezifisch Damhirsch, Rothirsch und Reh in Lebensmitteln nachweisen kann. Nun ist der Test bereits am LGL im täglichen Routine-Einsatz, denn gerade bei Wildbret sind immer wieder Falschdeklarationen festzustellen. Und Bettina hat dafür den VDI-Förderpreis 2015 bekommen!
 

Studieren in Aschaffenburg

Spitzenplätze bei den jüngsten Hochschul-Rankings, zukunftsgerichtete und praxisorientierte Studiengänge, attraktiver Campus mit modernster Ausstattung in historischen Gebäuden – not bad!

Was? Erneuerbare Energien und Energiemanagement (B.Eng.), Internationales Technisches Vertriebsmanagement (B.Eng.) oder Multimediale Kommunikation und Dokumentation (B.Sc.). Mechatronik (B.Eng.)

Und: Am Schloss Johannisburg in eine andere Zeit eintauchen!
 

Studieren in Augsburg

Zahlen, bitte: 1970 gegründet, Sieben Fakultäten, 20.400 Studierende, 80 Bachelor-, Master- und Staatsexamensstudiengänge in den Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften, der Rechtsund Wirtschaftswissenschaften und der Natur- und Technikwissenschaften. Kooperationsvereinbarungen mit mehr als 82 Universitäten und Forschungseinrichtungen in über 28 Ländern.

Wo und was? Universität Augsburg. Beispiel: Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang ›Wirtschaftsingenieurwesen‹ des Instituts für Materials Resource Management erweitert seit 2011 das Studienangebot der Universität Augsburg: Einmalige Verbindung von Materialwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften mit dem zusätzlichen Bezug auf Ressourcenstrategie.

Und: Fuggerstadt! Sehr sehenswert: Plus: Cooler Dialekt.
 

Studieren in Bamberg

Etwa 70.000 Einwohner, überschaubar, und: sooo schön! Studieren im UNESCO Welterbe, zusammen mit circa 13.000 anderen, kein schlechter Schnitt: so circa jeder Sechste in Bamberg ist demnach Student – Party also garantiert. Und das nicht nur zu Sandkärwa-Zeiten, sondern das ganze Jahr.

Wo und was? 27 Bachelor-Studiengänge warten auf dich an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Und natürlich die Lehramts-Studiengänge dazu.

Und: Die Keller! Das Bier! Der Dom! Die Fränkische Schweiz einen Steinwurf entfernt! Pralinen von der Confisserie Storath! Plus: Internationales Flair dank unzähliger Touristen im Venedig Bayerns.
 

Studieren in Bayreuth

Junge Campus-Uni, gegründet 1975, mit international bester Vernetzung und einem interdisziplinären Gründungsauftrag. Hier gibt es eine Vielzahl fächerübergreifender Studiengänge, Studenten in Bayreuth loben außerdem die Studiensituation und die Ausstattungen der Praktikumslabore: Sie fühlen sich in Fächern wie zum Beispiel Biologie, Chemie und Physik, aber auch in Mathematik und Informatik bestens betreut.

Und: Opernkultur inklusive: Wagner lässt grüßen. Inklusive Promi-Gucken in der Festspielzeit.

Praxis-Check: Das sagt Sebastian, Informatikstudent: »Persönliche und familiäre Campus-Uni mit größtenteils aktueller Ausstattung.«
 

Studieren in Coburg

Über 5.000 Studenten gehen den ›Coburger Weg‹ an der 1971 gegründeten (Fach-)Hochschule Coburg unter anderem in den Bereichen Bauen & Design oder Technik & Informatik in 22 Bachelorstudiengängen. Coburger Weg? Was ist das? Ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit einem Gesamtvolumen von 7,3 Millionen Euro über fünf Jahre bis 2016 gefördertes Projekt. Damit belegt die Hochschule Coburg bezogen auf die Förderquote pro Studierendem deutschlandweit Rang 1 im ›Qualitätspakt Lehre‹!

Was? Du machst zum Beispiel deinen Abschluss in ›Automoatisierungstechnik und Robotik‹ oder ›Laser-und Lichttechnologie‹.

Und: Rap gefällig? Dennie Ha Sy, studiert dort Soziale Arbeit, rappt über sein Studentenleben in Coburg. Guckst du Youtube!
 

Studieren in Deggendorf

Schlau werden im Donautal: 5.000 Studenten tummeln sich an den sechs Fakultäten Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik, Maschinenbau und Mechatronik, Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen und Angewandte Gesundheitswissenschaften.

Wo? Technische Hochschule Deggendorf

Und: Ski und Rodel gut! Im Winter loipelt’s, im Sommer wartet die ortsansässige Kneippanlage (die in diesem Fall NIX mit Bier zu tun hat ;-))

Praxis-Check: Das sagt: Christian, Student Wirtschaftsinformatik: »Mein Studiengang schafft die optimale Verknüpfung meiner praktischen Erfahrungen mit theoretischem Wissen.«
 

Studieren in Eichstätt

Top-Ranking-Werte, kein Kampf um Seminarplätze oder endloses Anstehen für ein paar Minuten Sprechstunde: So geht’s zu an der Katholischen Uni Eichstätt. Die KU ist die einzige katholische Universität im deutschen Sprachraum; Träger ist eine kirchliche Stiftung. Die Stiftung finanziert die Hochschule jedoch nur zu einem Teil. 5.400 Studenten, 120 Professoren, 200 wissenschaftliche Mitarbeiter: Das garantiert individuelle Betreuung von Anfang an.

Was? Mathematik, Geographie, Psychologie, Musikwissenschaft und Musikpädagogik und vieles mehr.

Und: Mitten im Altmühltal! Studieren, wo andere Urlaub machen, in wunderschöner Kulisse.
 

Studieren in Erlangen/Nürnberg

Siehe unser Präsidenten- Interview auf den vorherigen Seiten: die FAU hat jede Menge zu bieten.

Und die Region Nürnberg/ Erlangen natürlich auch: Nürnberg, die unverfälschte Großstadt mit Bodenhaftung und massig Clubs, Kneipen und wunderhübscher Altstadt, Erlangen, Unistadt mit 30.000 Studenten – die prägen das Stadtbild enorm, nicht nur zur ›Berg‹-Zeit. Uni-Flair, wohin man schaut, Kommilitonen aller Fakultäten laden ein zum fröhlichen Studiengangraten, und: die geniale Natur drumrum lässt auch Frischluftmuffel rausgehen, zumindest in den Biergarten :-)
 

Studieren in Kempten

Allgäu!!! Wer kann dazu schon ›Nein‹ sagen! 16 Bachelor- Studiengänge warten, darunter zehn technische. Insgesamt circa 5.000 Studenten freuen sich an Partnerschaften zu über 80 ausländischen Hochschulen weltweit und dennoch: Die Alpen vor der Haustür! Außerdem befindet sich in Kempten das ›Europäische Kompetenzzentrum für Glocken – Pro Bell‹, wer außerdem Kemtpener Studenten kann von seiner Hochschulstadt behaupten! Was? Zum Beispiel Game-Engineering oder Verpackungstechnologie.

Und: Wenn das Studium mal nicht so mega läuft, ab in die grandiose Natur, Ski, Biken, Hüttenwandern. Yes!
 

Studieren in Passau

50.000 Einwohner. 12.000 Studierende – du triffst also auf Schritt und Tritt auf deinesgleichen. Auch an der überschaubarnen Campusuniversität der kurzen Wege, die 13 B.A-Studiengänge im Angebot hat.

Was? zum Beispiel Internet- Computing, in dieser Art in Deutschland einzigartig: umfassende Ausbildung in Informatik mit einem Schwerpunkt auf Internet-Technologien!

Und: Tracht as Tracht can! Auch wenn du es am Anfang noch nicht glaubst, irgendwann wirst auch du in Tracht auf die Passauer Dult gehen. Dann bitte: Foto an uns!
 

Studieren in Rosenheim

14 technische Bachelorstudiengänge gibt’s an dieser wichtigsten Bildungseinrichtung Südostoberbayern. Südliches Flair im Inntal zwischen Chiemsee und Wendelstein, sehr malerisch!

Was? Zum Beispiel Bachelor ›Holztechnik‹. Als führende Ausbildungseinrichtung für Holztechnik-Ingenieure prägt die Hochschule Rosenheim die Branche weltweit!

Und: Die ›Rosenheim Cops‹ lassen grüßen! Einfach mal gucken, ZDF.

Praxis-Check: »Alle helfen sich untereinander. Das Wort ›Technik‹ bekommt hier eine neue Bedeutung, denn unsere Dozenten zeigen uns immer alles hautnah«, sagt Leon, 2. Semester Wirtschaftsingenieurwesen
 

Studieren Würzburg

Think Big nochmal zum Schluss dieser Übersicht: Knapp 28.000 Studenten bilden sich an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Zehn Fakultäten lassen keine Wünsche offen.

Und: In Würzburg gibt es trotz unzähliger Sehenswürdigkeiten auch noch Einwohner, die die Schönheit zwischen Weinbergen und Mainauen gemächlich genießen. Die drei Hochschulen sorgen für 20 Prozent studentische Bevölkerung und diese wiederum für ein ansehnliches Nachtleben. Die Studenten feiern wild in den gutsortierten Clubs oder probieren sich durchs Weinregal in lauschigen Bars.


Anzeige

Anzeige