Bastian Steubing

CB: ITler bei der Commerzbank

Bastian Steubing verrät, warum die Commerzbank nicht nur Wirtschaftwissenschaftler braucht.

Bastian Steubing verrät, warum die Commerzbank nicht nur Wirtschaftwissenschaftler braucht.

»Zwei Fragen muss man mit ›Ja‹ beantworten können. Erstens: Möchte ich im Projektgeschäft arbeiten? Und zweitens: Kann ich mir vorstellen, mich mit IT zu beschäftigen? Dann kann jeder in die IT der Commerzbank einsteigen, auch wenn man vorher noch überhaupt nichts mit IT zu tun hatte. Man sollte sich einfach der Herausforderung stellen, sich eine gewisse ›IT-Sprachfähigkeit‹ anzueignen. Damit lassen wir unsere Einsteiger natürlich nicht alleine und bieten das zwölfmonatige Traineeprogramm ›Information Technology‹ an. Denn schließlich wird alles, was die Bank an Leistungen bietet, über IT abgewickelt – seien es Kontoeröffnungen, Depotverwaltung oder Transaktionen. In Deutschland allein hat die Commerzbank 3.000 Mitarbeiter in der IT.

Zwei Schwerpunkte der IT sind, mit den Kunden in gutem Kontakt zu stehen und deren Anforderungen in IT-Projekten umzusetzen. Deshalb suchen wir nicht nur IT-Spezialisten und Hardcore-Programmierer, sondern momentan auch sehr stark diejenigen, die die Kundenschnittstelle betreuen und Projekte leiten möchten.

Zu Beginn des Traineeprogramms vermitteln wir in einem fünfwöchigen Block ein Grundverständnis der Banken- IT. Unsere Trainees schnuppern für je eine Woche auch in Filialen und ins Firmenkundengeschäft hinein, damit sie das Bankgeschäft live miterleben. Um in der IT zu arbeiten, braucht man kein bankspezifisches Vorwissen. Dazu gibt es speziell den einwöchigen Kurs ›Banking für IT-Fachkräfte‹, wo wir erklären, womit sich die anderen Bereiche unserer Bank beschäftigen – und ebenso, wofür die ITler das tun, was sie tun. Innerhalb des Programms werden die Trainees übrigens auch für eine Zeit lang ins Ausland gesandt, absolvieren Sprachkurse und können sowohl die Ausbildung zum Business Analyst als auch zum Projektmanager mit einer international anerkannten Zertifizierung abschließen. Der offizielle Programmstart ist immer der 1. September eines Jahres. Wer aber schon früher anfangen möchte, weil er zum Beispiel sein Studium im Wintersemester abgeschlossen hat, kann sehr gerne davor schon eine Praxisphase bei der Commerzbank durchlaufen.

Selbstverständlich arbeiten auch Wirtschaftswissenschaftler in der IT der Commerzbank. Sehr gerne stellen wir ebenso Wirtschaftsinformatiker, klassische Informatiker, Mathematiker und Physiker ein. Lediglich die zwei Fragen müssen sie bejahen können.«


Mehr unter www.commerzbank.de/karriere 


Anzeige

Anzeige