Person hält eine 1-Dollar-Note
Bildquelle: unsplash.com/Annie Spratt

Start-up »finance, baby!« der Gründerinnen Tessa Wirth & Denise Haverkamp

»finance, baby!« – eine Finanzlernplattform, speziell abgestimmt auf Lebenssituationen von Frauen.

 

Unser größter Finanz-Eklat war....

...uns nicht zu informieren und Angst zu haben! Wir haben uns erst mit dem Thema auseinandergesetzt, als wir schon vollkommen der Existenzangst verfallen waren. Das motiviert uns umso mehr: Wir wollen, dass sich keine Frau* an keinem Ort auf dieser Welt genauso fühlen muss, wie wir in diesem Moment der Realisation.

Wir wollen die Welt verbessern, indem....

...wir Frauen* dazu ermutigen, ihre (finanzielle) Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Jahrhundertelang wurde uns vorgelebt, dass wir das schwächere Geschlecht seien und das nicht können – damit muss Schluss sein. Wir streben nach Gleichberechtigung und möchten jeder Frau* zeigen, wie sie die Zukunft für ihr Leben bauen kann, die sie sich erträumt. Dabei soll Bildung nicht an die Verhältnisse des Elternhauses geknüpft sein, sondern für jede* zur Verfügung stehen und Chancengleichheit ermöglicht werden!

Unsere größte Resonanz bisher....

...die Frauen, die unsere Idee mit dem Satz begrüßt haben: »Wo wart ihr mein ganzes Leben lang?« »Ich hätte Euch in meinen 20ern gebraucht, dann hätte ich heute weniger Sorgen.« – das macht uns unfassbar glücklich und treibt uns an, genau das zu tun was wir tun.

Uns verbindet die Liebe für Kaffee und....

...Bücher und Gleichberechtigung – und füreinander! Wir haben durch die Co-Founderbeziehung und Freundschaft zueinander so viel gelernt und sind unfassbar zusammengewachsen. Wir vertrauen uns blind und sind füreinander der sichere Hafen im Sturm der Gründungswelt geworden. Das wünschen wir jeder/ jedem, die/der gemeinsam gründet!

Unser nächster Schritt wird.....

...wir konnten durch unser erfolgreiches Start-Next Crowdfunding im Juli den Launch unserer »finance, baby! Academy« realisieren und arbeiten gerade auf Hochtouren daran, hier ein zielführendes und hilfreiches Lern-Angebot für Frauen* und auch für ganze Firmen aufzubauen – denn finanzielle Bildung sollte auch von Arbeitgeber/ innen gefördert werden!

Frauen, die Angst vor der Finanzwelt haben, würden wir raten....

...sucht Euch eine/n Vertraute/n und sprecht darüber! Teilt Eure Gedanken, Eure Sorgen und konkrete Problematiken. ALLE von uns machen sich Gedanken um Geld und wir müssen anfangen, darüber zu sprechen. Nur so können wir diese Angst loswerden. Und wenn ihr Euch nicht traut, dann sprecht mit uns und schreibt uns Eure Ängste und wir bewältigen sie gemeinsam!

IG: @finance.baby /// Website: financebaby.de

Anmerkung: Frauen* steht sowohl für Cis-, als auch für Trans-Frauen

 

Ein Beitrag in Kooperation mit »finance, baby!«.


Anzeige

Anzeige