Softwaretester aus Leidenschaft

Vier Tester aus vier unterschiedlichen Branchen verraten, warum sie gerne als Softwaretester tätig sind und was sie an ihrer Arbeit besonders spannend finden.

»Ich persönlich habe großen Spaß an der Abwechslung, die der Beruf mit sich bringt.  Das Arbeitsumfeld ist sehr dynamisch und innovationsgetrieben. Es gibt ständige neue Trends und Entwicklungen, die ich im Auge behalten muss. Außerdem empfinde ich es als ungemein motivierend, wenn ich es im Laufe eines Tests schaffe, verschiedene Systeme zu einem Ganzen zu orchestrieren.« Marco Heintz, Test Engineer Ethernet TestLab, Sick

»Ich finde es spannend, Probleme und Fehler aufzudecken, die vorab noch nicht bekannt waren und daher nicht berücksichtigt werden konnten. Das dadurch gewonnene tiefergehende Verständnis lässt Zusammenhänge und Abhängigkeiten erkennen, aus denen sich weitere Testideen ableiten lassen. Davon profitieren die Produktqualität und die Kundenzufriedenheit.« Tobias Bentele, Senior Test Coordinator, Avira

»Das gesamte Aufgabengebiet passt zu meiner Persönlichkeit: Ich bin neugierig, systematisch in meinem Denken und analysiere gerne diffizile Zusammenhänge. Ich löse gerne Rätsel, die logisches Denkvermögen voraussetzen, und bin daran interessiert, die fein strukturierten Zusammenhänge eines großen Ganzen zu erkennen.« Dr. Eric Schmieder, Senior Test Architect, Haufe Group

»Ich bin nahe an der neuesten Technologie und kann kreativ sein. Kein Tag ist wie der andere, denn wir finden ganz unterschiedliche Fehler. Es macht einfach Spaß, sich immer wieder in neue Themen einzuarbeiten. Im Laufe der Testphase kann ich beobachten, wie das Produkt immer besser wird und letztendlich auch von unseren Kunden gerne genutzt wird.« Andreas Berg, Director Quality Assurance, Sky Deutschland


Anzeige

Anzeige