Foto: Jonas Leupe / Unsplash

Digital Money

Warum Mobile Payment so großes Zukunftspotenzial hat – 
und wie Informatiker sich einbringen können

Im Supermarkt, im Restaurant oder im Fitnessstudio locker die Karte auflegen und schon ist der Bezahlvorgang abgeschlossen – super einfach und bequem, oder? Mobile Payment ist mittlerweile an vielerlei Stellen möglich und spart uns das Zusammensammeln von passenden Münzen und Scheinen. Und es soll noch mehr passieren, wie Sonja Moosburger, Geschäftsführerin von MediaMarktSaturn N3XT, berichtet: »Wir arbeiten an ›SATURN Smartpay‹, einem kassenlosen System, das es dem Kunden ermöglicht, seine Ware direkt am Regal mit seinem Smartphone zu bezahlen.« Künftig soll also sogar der Gang zur Kasse obsolet sein.

Mobil statt bar

Das gute alte Bargeld zu Hause zu lassen oder gar nicht mehr zu besitzen, stellt besonders für ältere Generationen eine echte Herausforderung dar. Sonja Moosburger von MediaMarktSaturn N3XT sieht aber noch keinen großen Grund zur Sorge: »Mobile Zahlungslösungen werden sicher nicht von heute auf morgen das Bargeld oder die Kartenzahlung ablösen. Aber Mobile Payment ist eine sehr gute Ergänzung zu bestehenden Zahlungslösungen.« Auch Peter Weirether, Head of Category Management bei Garmin DACH, sieht die steigende Popularität, hält die flächendeckende Bereitstellung allerdings für noch nicht absehbar.

Starkes Entwicklungspotenzial

Der entscheidende Vorteil einer Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt, ist ihre weite Luft nach oben. Informatiker können hier von Grund auf mitentwickeln und die Innovation Mobile Payment aktiv vorantreiben. »Viele Banken haben sich in den letzten Jahren eher schwergetan, die neuen Technologien zu implementieren und den Kunden Mobile-Payment-Optionen zur Verfügung zu stellen. Hier gibt es sicherlich gute Chancen für Informatiker, mit ihrer Expertise zu unterstützen«, erklärt Peter Weirether von Garmin DACH. Carolin Thomaß, Director Mobile Check-Out bei Payback, fasst zusammen, wie IT-Talente sich in den Wachstumsbereich einbringen können: »Indem sie die Bezahlung von übermorgen schon heute bauen, damit sie morgen funktioniert.«


Anzeige

Anzeige