Foto: Priscilla Du Preez / Unsplash

Project X

IT-Projektmanager gibt es in jeder Branche – wir zeigen, wie unterschiedlich dieser Beruf je nach Bereich und Unternehmen sein kann

Arbeiten in virtuellen Teams

»In erster Linie beschäftige ich mich mit Menschen. Es geht darum, wie wir gemeinsam Themen bearbeiten. Wir bei Thyssenkrupp Digital Projects unterstützen die Digitalisierung von Prozessen, Services und Produkten im Konzern. In meinem Fall sind das dann hauptsächlich Prozesse in und um SAP-­Applikationen. Ich habe in großen virtuellen Teams gearbeitet, hatte Projekteinsätze in Tokio, durfte mich in die Welt der produktionsnahen IT hineinversetzen und immer wieder aufs Neue für mich spannende Geschäftsprozesse kennenlernen und mit Hilfe von SAP optimieren. IT-Projektmanager müssen offen sein für Neues, mit dem sie täglich konfrontiert sind: Ideen, Anforderungen, Technologien oder Arbeitsmethoden.«
Lars Biederstedt, Senior IT Project Manager bei Thyssenkrupp Digital Projects

Medizinisch tätig sein

Röntgensysteme, Ultraschallgeräte, Lösungen für Reanimation, interventionelle Instrumente – das Portfolio der Medizintechnik ist groß. Als IT-Projektmanager begleitest du unterschiedlichste Projekte, die verschiedene Produkte betreffen. Deine Aufgabe ist es, diese zu planen, steuern und leiten sowie die beteiligten internen und externen Schnittstellen zu koordinieren. Außerdem führst du Kalkulationen durch und erstellst Handlungsempfehlungen. Dabei hast du stets die Gesundheit des Endverbrauchers im Blick und arbeitest darauf hin, diese mithilfe der Produkte zu erhalten. Was dir sicher ist: eine großartige Arbeitsmotivation, Innovationsstärke, Handlungsspielraum und Entwicklungsmöglichkeiten.

Den Richtlinien entsprechend entwickeln

»IT-Projektmanager sind Vermittler zwischen unterschiedlichen Interessengruppen. Dabei sind Soft Skills wie Empathie, kommunikative Kompetenz und Konfliktfähigkeit gefragt. Ein Großteil meiner Arbeit umfasst die Koordination unseres Entwicklerteams. Wir besprechen Lösungsansätze für neue Anforderungen, diskutieren Vor- und Nachteile, schätzen Aufwände und Kosten ab. Aktuell arbeite ich an der Entwicklung der ›Beihilfe-App‹  – das motiviert mich ungemein. Sie stellt für unsere Kunden eine enorme Erleichterung im Alltag dar. Für Apps gelten spezielle Regeln: Intuitive Bedienbarkeit ist oberstes Gebot. Außerdem wird die App nicht nur von unserem Team getestet und abgenommen, sondern auch von Apple und Google. Falls etwas nicht den Richtlinien entspricht, kann eine neue Version auch mal abgelehnt werden.«
Till Becker-Adam, Projektleiter im Stab Digitalisierung beim Bundesverwaltungsamt

Die pure Informatik

Richtige IT-Cracks, die sich ganz im Dienst der Informatik sehen, sind als Projektmanager bei einem IT-Dienstleister richtig aufgehoben. Hier leiten sie eigenständig komplexe Projekte, die unterschiedliche Schwerpunkte von Softwareentwicklung über IT-Infrastruktur bis zu Cyber Security haben können. In vielen Fällen kümmern sie sich auch um die informationstechnischen Thematiken in Kundenprojekten, etablieren neue Prozesse, kümmern sich ums Risiko Management und sind die Schnittstelle verschiedener Fachgebiete.

Das Internet of Things ergründen

Die IDG-Studie Internet of Things (IoT) 2019 brachte zum Vorschein, dass 44 Prozent der befragten Unternehmen bereits IoT-Projekte umgesetzt haben. 33 Prozent sehen den Mangel an Fachkräften aber als Problem, das IoT erfolgreich zu nutzen. Hier kannst du als IT-Projektmanager helfen. Du übernimmst Verantwortung für IoT-Projekte, inklusive Budgetverantwortung und agierst als Schnittstelle zu verschiedenen Abteilungen. Erfahrung im IoT-Umfeld schadet nicht, vieles lernst du aber auch on the Job. Was du auf jeden Fall mitbringen solltest sind Eigenverantwortung, Teamfähigkeit, Zielorientierung und Flexibilität.

Transformationen komplett begleiten

»Für mich sind Projekte besonders spannend, wenn wir sie nicht nur innerhalb einer Phase begleiten, sondern End-to-End entlang des gesamten Projektlebenszyklus. Dazu gehörte beispielsweise eine große Transformation, bei der Unternehmensteile ausgegliedert wurden und parallel dazu eine eigenständige IT-Infrastruktur gebaut werden musste. Je komplizierter eine Transformation ist, desto wichtiger ist ein heterogenes und diverses Team, das unterschiedliche Expertisen, Erfahrungen und Sichtweisen zusammenbringt – das hilft bei der Entwicklung neuer Lösungen und schafft einen Mehrwert für alle.«
Tale Wenholz, Projektleiterin IT Konsolidierung bei Accenture

Internationale Koordination

»Bei meinem bisher spannendsten Projekt ging es um den IT-seitigen Aufbau einer neuen Filial- und Logistikinfrastruktur in Italien. Sich über Landesgrenzen hinweg mit vielen verschiedenen Partnern innerhalb des Unternehmens abzustimmen, hat die Projektarbeit besonders interessant und aufregend gemacht. Als die ersten Filialen pnktlich zum Stichtag eröffnet hatten, war die Freude im gesamten Projektteam riesig. Im IT-Projektmanagement ist es wichtig, die Interessen und Anforderungen jedes einzelnen Projektmitglieds im Blick zu behalten und an die relevanten Stellen zu kommunizieren. Organisations- und Kommunikationsfähigkeit zählen deshalb für mich zu den besonders wichtigen Skills.«
Sebastian Firlus, Project Associate bei der Internationalen IT von Aldi Süd

Im Finanzsektor mitmischen

Wer ein gewisses Verständnis für Zahlen und Finanzen mitbringt, findet sein Karriereglück als IT-Projektmanager womöglich im Finanzsektor. Zum Beispiel im Bereich Onlinemedien und Mobile: Hier warten Projekte, die besonders kundenorientiert sind und konzipiert sowie realisiert werden wollen. Der Projektmanager muss hierbei interne und externe Dienstleister steuern und System- sowie IT-Architekturen entwerfen. Ziel ist es dabei immer, die Anwendung für die Kunden zu optimieren und zu vereinfachen. Aktuelle Internettrends und Nutzerbedürfnisse sollten also bekannt sein.

Teamgeist wird großgeschrieben

»Mein größtes, vielfältigstes und spannendstes Projekt war der Aufbau der Private-Cloud-Umgebung der R+V. Es ist toll, Teil einer so grundlegenden Veränderung zu sein. Sie hat es ermöglicht, Anwendungen ganz anders zu entwickeln, wodurch sich auch die Herangehensweise und Zusammenarbeit in anderen Projekten umgestaltet hat. IT-Projektmanager brauchen Spaß am Kommunizieren und Teamgeist, denn teamorientiert an der gemeinsamen Vision zu arbeiten und agil auf Veränderungen zu reagieren, wird immer wichtiger. Jedes Projekt ist anders, weswegen grundsätzliche IT-Affinität und Lernbereitschaft wichtiger sind, als Fachexperte im jeweiligen Thema zu sein.«
Antje Hellkuhl, IT-Projektmanagerin bei der R+V Versicherung

Für Genießer

Du liebst die schönen Dinge im Leben: Genuss, Luxus und gutes Essen? Zahlreiche Food- und Lifestyleunternehmen sind auf der Suche nach fähigen IT-Projektmanagern, beispielsweise um ihren Onlinevertrieb auszubauen, digitale Marketingaktionen zu meistern oder ihre Herstellungstechnologien weiterzuentwickeln. Leidenschaft fürs jeweilige Produkt wird häufig vorausgesetzt, außerdem Eigeninitiative, Belastbarkeit und Engagement. Dafür kannst du in den meisten Fällen ein kreatives Arbeitsumfeld und moderne Konditionen erwarten.

In Richtung Zukunft bauen

Stein auf Stein, Pixel auf Pixel – die Baubranche vereint gutes, altes Handwerk mit modernen Technologien. IT-Projektmanager betreuen unterschiedliche Projekte rund um Bau- und Instandhaltung, Building Information Modeling oder unternehmensspezifische Themen. Dabei analysieren sie die Anforderungen der Baumaßnahme an IT-Lösungen und konzipieren dann geeignete Lösungsmodelle, die sie testen und bei Erfolg in Betrieb nehmen. Sie fungieren als Berater, Entwickler, Risikomanager und Unterstützer in Sachen IT-Anwendungen. Ein Grundverständnis für bautechnische Thematiken ist von Vorteil, zudem braucht es die Fähigkeit, um die Ecke zu denken, sowie Ideenreichtum.

Die Logistik vorantreiben

Eine erfolgreiche Logistik ist oft mit vielen Herausforderungen verbunden, die immer öfter auch digitaler Natur sind. Für dich als IT-Projektmanager gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Bereiche und Aufgabenspektren. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Einstieg in den Bereich Digitale Scan-Solutions? Du unterstützt und berätst bei dem Design von neuen Zielprozessen und übernimmst Verantwortung für die Planung, Steuerung und Durchführung der Maßnahmen nach den unternehmensspezifischen Standards, Modellen und Tools. Außerdem kommunizierst du regelmäßig mit den Stakeholdern.

 


Anzeige

Anzeige