Quelle: pixabay.com / PixxlTeufel

Moderne Überwachungstechnik - Sicherheit für Menschen und Gebäude

Moderne Überwachungssysteme dienen der Sicherheit von Personen und Gebäuden. Die Videoüberwachung ist dabei von zentraler Bedeutung. Zur Beobachtung von Einrichtungen werden ganze Raumüberwachungsanlagen eingesetzt.

Speicherung und Analyse gewonnener Daten

Bei dieser Art der Überwachung können gewonnene audiovisuelle Daten digital gespeichert und mit Hilfe einer geeigneten Software analysiert werden. Innovative Systeme identifizieren Personen per Gesichtserkennung und erkennen Fahrzeuge anhand ihrer Nummernschilder. Eine Videoüberwachung wird ebenfalls zur Aufklärung von Straftaten oder zur Prävention derselben eingesetzt. Sicherheitsexperten weisen darauf hin, dass sich potenzielle Täter unter Beobachtung anders verhalten. Durch die Verwendung moderner Geräte kann der Vandalismus reduziert werden. Sicherheitsmaßnahmen dienen neben dem Schutz der Bewohner auch der Einbruchsbekämpfung in privaten und öffentlichen Gebäuden.

Spezialisten auf dem Gebiet der Überwachungs- und Sicherheitstechnik sind die örtlichen Schlüsseldienste, wie der Schlüsseldienst Hamburg. Dieser Dienstleister berät bei der Auswahl geeigneter Überwachungsanlagen und installiert die entsprechenden Alarmsysteme. Zu den weiteren Aufgaben der Schlüsseldienste zählen Tür-, Auto- und Tresoröffnungen, die im Rahmen einer Rund-um-die-Uhr Rufbereitschaft durchgeführt werden. Der Einsatz einer Videoüberwachung ist in Deutschland anhand gesetzlicher Rahmenbedingungen genau definiert. Die Zulässigkeit einer Überwachung ist abhängig vom Verwendungszweck. Dabei wird zwischen privater und staatlicher Videoüberwachung unterschieden. Die in einem öffentlich zugänglichen Raum installierte Videoüberwachung besitzt ihre Grundlage im rechtlichen Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes. Eine Überwachung ist demnach nur zulässig, wenn sie der Wahrnehmung des Hausrechtes oder der Aufgabenerfüllung im Rahmen öffentlicher Sicherheit dient. In diesem Zusammenhang muss auf die Überwachung hingewiesen und die dafür verantwortliche Stelle benannt werden.

Innovative Technologien zur Erfassung von Objekten

Durch unterschiedliche Technologien wird die zuverlässige Erfassung eines Objektes sichergestellt. Zum Einsatz kommen beispielsweise Funk-Überwachungssysteme, die einen umfassenden Schutz gewährleisten. Eine häufig verwendete Variante ist die sogenannte analoge Überwachung, bei der Daten auf einem physischen Datenträger gespeichert werden. Mit HD-SDI Kameras können Aufzeichnungen in Full-HD getätigt werden. Bei diesen Geräten ist im Gegensatz zu anderen Überwachungssystemen keine langwierige Installation erforderlich. Die Kamera ist sofort einsatzbereit und liefert auch bei schlechten Sichtbedingungen hochwertige Bilder. Zu den innovativen Eigenschaften der Geräte zählen Rauschunterdrückung, Gegenlichtkompensation, Tag-Nachtumschaltung, automatischer Weißabgleich und die Verstärkungsregelung. Vor dem ersten Einsatz wird die Kamera mit einem Digitalrekorder oder Monitor verbunden. Sicherheitssysteme dieser Art werden sowohl im privaten und professionellen Umfeld installiert und stehen ebenfalls in größeren Industriekomplexen. Bei der bildlichen Darstellung von Personen müssen die geltenden Datenschutz-Richtlinien beachtet werden. Dabei ist es unerheblich, ob eine Person vom System erkannt wird oder nicht.


Anzeige

Anzeige