Anna Maria Karl von Daimler
@Daimler AG

Daimler auf der FSG 2018: Herzblut, Fachwissen und Begeisterung

Das Traditionsunternehmen Daimler stellt seit 1886 Autos her und ist prädestiniert für eine Sponsorenaufgabe auf der Formula Student Germany. Was das Unternhemen ausmacht und wie eng sie in Kontakt zu den Studenten arbeiten erzählt uns Dr. Anna-Maria Karl, Leiterin Global Talent Sourcing bei Daimler.

Frau Karl, Sie widmen in Ihrem Karrierebereich auf der Homepage der FSG einen ganzen Bereich. Was macht für Sie die besondere Faszination aus?

Es begeistert uns zu sehen, wie mit viel Herzblut, Fachwissen und Begeisterung hier am eigenen Rennwagen gebastelt wird. Für uns ist die FSG eine super Plattform, um uns mit den Fahrzeugingenieurinnen und -ingenieuren von morgen auszutauschen und sie für unser Unternehmen zu gewinnen. Mit unseren Aktivitäten rund um die Formula Student fördern wir Engagement, unternehmerisches Denken, eigenverantwortliches Arbeiten und den Mut zur Innovation bei den Studierenden – Eigenschaften, die für die Gestaltung der Mobilität der Zukunft entscheidend sind.

Sie sponsern vier Teams für zwei Jahre. Aus welchen Gründen bemüht sich Daimler derart um die Teilnehmer und ihre Rennwagen?

Bei Daimler suchen wir kreative und neugierige Talente mit Erfindergeist und Begeisterung, die mit uns die Mobilität der Zukunft gestalten. Deshalb freuen wir uns jedes Jahr auf den Austausch bei der FSG. Den von Daimler gesponserten Teams stehen über die gesamte Saison hinweg Experten zur Seite. Erfahrene Ingenieure beantworten technische Fragen oder geben ganz  persönliche Einblicke in die Arbeit bei Daimler. Außerdem haben die Teams die Möglichkeit, nicht nur ihre Fahrzeuge zu erproben und sich auf das Rennen vorzubereiten, sondern auch die Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Daimler kennenzulernen.

Was unterscheidet Ihrer Meinung nach die FSG von typischen Karrieremessen?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mit der FSG die einzigartige Gelegenheit, ihr Fachwissen direkt in der Praxis zu erproben. Den eigenen Rennwagen zu planen, zu konstruieren und auf die Straße zu bringen erfordert Know-how, Mut und Eigeninitiative. Das sind Eigenschaften, auf die wir als Arbeitgeber großen Wert legen.

Frauen in der Automobilbranche sind immer noch unterrepräsentiert. Was tun Sie aktiv, um den Anteil der Frauen im technischen Bereich zu erhöhen?

Daimler hat sich als eines der ersten Unternehmen in Deutschland bereits im Jahr 2006 das Ziel gesetzt, bis 2020 den Anteil von Frauen in leitenden Führungspositionen weltweit auf 20% zu steigen. Dazu und um den Anteil von Frauen im Unternehmen insgesamt zu erhöhen, hat Daimler eine Vielzahl von Maßnahmen implementiert. Dazu gehören beispielsweise spezielle Recruiting-Maßnahmen für Frauen wie z.B. Daimler ›Women Days‹, Förderprogramme für Jungakademikerinnen, verschiedene Mentoring-Programme sowie flexible Arbeitszeitmodelle und eine betriebliche Kleinkind- und Kinderbetreuung. Mit Aktionen wie dem ›Girls' Day‹ und der Bildungsinitiative ›Genius‹ verfolgt Daimler das Ziel, vor allem Mädchen für technische Berufe zu begeistern und den ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Daimler engagiert sich seit mehr als sieben Jahren auf der Formula Student Germany. Wo sehen Sie die FSG in fünf Jahren? Welchen aktiven Beitrag leisten Sie dafür?

Die Formula Student Germany ist eine spannende Plattform, um die Trends und Innovationen der Mobilität von Morgen auf Herz und Nieren zu testen – und das durch die besten Nachwuchsingenieure. Autonomes Fahren wird bei der FSG aktuell nur am Rande thematisiert, auch Themen wie Elektromobilität sind erst der Anfang – in fünf Jahren wird sich das Feld um autonom fahrende Autos bei der FSG sicherlich deutlich vergrößert haben. Hier sind wir in engem Austausch mit der FSG und unterstützen durch unser Expertenwissen und weitere Sponsoringmaßnahmen. Hinzu kommen neue Technologien, die wir heute möglicherweise noch gar nicht auf dem Schirm haben. Damit Daimler weiterhin an der Pole Position bleibt, brauchen wir Nachwuchstalente, die mit uns gemeinsam an der Mobilität der Zukunft forschen. Gleichzeitig können wir einen aktiven Beitrag leisten, indem wir mit Fach-Knowhow die Talente unterstützen. Wir freuen uns auch in Zukunft weiterhin auf die tolle Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und den Teams.

Wenn du mehr über Daimler erfahren möchtest klicke dich unter https://www.daimler.com/karriere/ durch.

 


Anzeige

Anzeige