vier Gewinner des MINT-Awards Technik
Die vier Gewinner des MINT-Award Technik 2017 Robert Schmidt, Tim Lebherz, Jakob Karbaumer und Christoph Schmidt (v.l.) nach der Preisverleihung. Foto: audimax

audimax MINT-Award Technik 2017: Große Siegerehrung bei MAHLE

Infos und Eindrücke von der Preisverleihung in den Hallen der MAHLE-Zentrale in Stuttgart

Die vier Preisträger des MINT-Award Technik 2017 – Tim Lebherz, Jakob Karbaumer, Christoph Schmidt und Robert Schmidt – wurden bei MAHLE in Stuttgart für ihre herausragenden Abschlussarbeiten geehrt. Mit der Vergabe des MINT-Award fördern die Initiatoren, das Medienhaus audimax und der Automobilzulieferer MAHLE, das Engagement akademischer MINT-Nachwuchskräfte. Bereits zum dritten Mal lobten sie den MINT-Award Technik gemeinsam aus. Im Rahmen der Award-Ausschreibung waren Studierende und Absolventen dazu aufgerufen, ihre Abschlussarbeiten mit Fokus auf das Thema ›Zukunft Elektromobilität – innovative Konzepte zur Revolutionierung der Anwendbarkeit von Batterien‹ einzureichen.

Die Arbeit von Tim Lebherz von der Universität Stuttgart mit dem Titel ›Einfluss der Struktur von monolithischen Kathodenmaterialien auf das elektrochemische Verhalten von Lithium-Schwefel-Batterien‹ beeindruckte die Jury am meisten. Somit durfte er sich neben der begehrten MINT-Award-Trophäe auch über 2.000 Euro Preisgeld freuen. Was dem Erstplatzierten ebenso wichtig war: »Sich mit anderen Leuten auszutauschen, die auf ähnlichen Themengebieten arbeiten«, sagt er, »zum Beispiel mit den anderen Preisträgern und den Jurymitgliedern.«

Mit seiner Arbeit zum Thema ›Evaluation eines Phasenwechsel-Kühlsystems für Batterien in einem elektrischen Kleinstfahrzeug‹ holte Jakob Karbaumer den zweiten Platz und 1.000 Euro Prämie. Wie er das geschafft hat? »Ich glaube, es ist wichtig, ein gutes Gesamtpaket abzuliefern, das natürlich gut zur gesuchten Thematik passt«, erzählt der Zweitplatzierte.

Gleich zwei Studierende landeten in diesem Jahr auf dem dritten Platz: Die Arbeiten von Christoph Schmidt von der Technischen Universität München (›Finite-Elemente-Analyse von Lithium-Plating in Lithium-Ionen-Batterien‹) und Robert Schmidt von der Technischen Universität Berlin (›Entwicklung, Parametrisierung und Implementierung eines Hochfrequenzmodells für Lithium-Ionen-Batterien auf Basis der elektrochemischen Impedanzspektroskopie‹) wurden mit exakt der gleichen Punktzahl von der Jury bewertet. So teilten sich die beiden den Platz auf dem Treppchen und jeder erhielt 500 Euro Preisgeld.

MINT-Engagement durch die MINT-Awards

Als Kuratoriumsmitglied von "MINT Zukunft schaffen" sind die MINT-Awards für audimax mittlerweile zur Tradition geworden: Mit dem MINT-Award Technik 2017 lobte das Nürnberger Medienhaus insgesamt bereits 13 MINT-Awards aus. Mit den Awards soll das Engagement akademischer MINT-Nachwuchskräfte gefördert und ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Neben dem MINT-Award Technik zeichnet audimax auch herausragende Arbeiten aller anderen MINT-Fachbereiche aus und verleiht den Frauen-MINT-Award. Mit MAHLE als Innovationstreiber rund um die Automobiltechnik fand audimax bereits zum dritten Mal einen ausgezeichneten Kooperationspartner für den MINT-Award Technik.

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab – für Antriebe mit Verbrennungsmotor gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Der Konzern hat im Jahr 2016 mit rund 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,3 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten. www.jobs.mahle.com

Die Nürnberger audimax MEDIEN GmbH steht seit 1988 für Absolventen-Recruiting, Hochschul- und Schülermarketing: Sowohl Print im Magazinbereich als auch online verfügt das Verlagshaus über ein breit aufgestelltes Portfolio, um die Studierenden an deutschsprachigen Hochschulen anzusprechen. Online hat der Verlag unter www.audimax.de mit dem CAREER-CENTER eine speziell auf Akademiker ausgerichtete Stellenbörse aufgesetzt. audimax – Die Hochschulzeitschrift erscheint mit einer Auflage von 400.000 Exemplaren an fast allen deutschsprachigen Hochschulen sowie als E-Paper und als Tablet-Version für iPad, Android und Kindle. www.audimax.de

Kontakt:
Ivo Leidner
Projektleiter MINT-Awards
Tel.: 0911-23779-48

E-Mail: leidner@audimax.de


Anzeige

Anzeige