Studium: Wie wird man Ingenieur?

Ingenieur Studium

Verkehrsingenieure sind gefragte Experten

Der Massivbau braucht Ingenieure mit viel Teamgeist

Ökologische Materialien, die nötigen Gesetze und die richtige Einstellung: so viel zum Thema Nachhaltiges Bauen!

Dank Gebäudeautomation werden unsere Häuser immer smarter

Du willst mit BIM arbeiten? Dann solltest du das mitbringen:

Analog wird Vergangenheit: Auch in der Baubranche geht es nicht mehr ohne Digitalisierung

Das kommt auf die Baubranche zu: steigende Rohstoffpreise und sinkende Profitablität

Verkehrsingenieure planen, entwerfen und bauen Straßen

Dimitrij Nöth, 25, schätzt besonders die individuelle Betreuung

Valerie Mense, 22, schätzt die Synergie zwischen Theorie und Praxis

Was soll ich studieren? Wie wäre es mit Ingenieurswissenschaften! Was auf dich zu kommt und wie du herausfinden kannst, ob du das Zeug dazu hast weiß zum Beispiel unser Experte Holger Stegert!

Svenja Riemer hat ihr Interesse an Physik und Technik vereint

Mathias Haake studiert praxisorientiert

Jan Pfeffer zieht es zum konstruktiven Ingenieurbau

In der Welt der Technik fühlt sich Anika Kujat gut aufgehoben

Stephanie Sandkämper studiert interdisziplinär

Paul Schuschan baut Brücken zwischen Wirtschaft und Technik

Henrik Baran mag’s international

Juliane Großkopf wird Medienexpertin in Theorie und Praxis

Die Laborpraktika machen Artur Schwarzkopf am meisten Spaß

Humza Mirza verbindet Physik mit Technik

Janina Zedler hat Spaß an abstraktem Denken.

Heinz Camenz beschäft igt sich mit Schiffen, Maschinen und dem Meer

Elias J. Spreiter will die Welt ein wenig nachhaltiger machen

Florentin Turowski studiert Bauen mit einer Prise Ökologie

Samira Bouhaha und Katja Czech studieren an der Provadis Hochschule

Julia Brunner plant den richtigen Einsatz von Steinbrechern, Trucks und Baggern

 

David Chuchra tüftelt an Gebäuden und schont Ressourcen

Paul Debus blickt über den Tellerrand in die weite Welt

Jennifer Rigger legt nach der Ausbildung noch was drauf

Nora Schoeder studiert zwei Studiengänge

gleichzeitig an der FH Köln

Daniel Pastrich hat in seinem Studium schon sehr

viel vom Ausland gesehen

Josefine Randt freut sich darauf, Ärzten später den neuen Herzschrittmacher zu erklären

Stefanie Fiedermann verbindet Studium nicht nur mit ›lernen‹, sondern auch mit ›leben‹

Jennifer Lohrmann hält den Mix aus Technik und BWL für den absoluten Bringer

Jens Denecke (28) schätzt an der FH Hannover das breite Vertiefungsspektrum.

Katharina Zeh (22) studiert Holztechnik dort, wo andere Urlaub machen. Sie erzählt audimax die Gründe dafür.

Stellenangebote:

Wie viele Wochenstunden sollte man für sein Studium einplanen? Wie hast du etwas von deinem Studentenleben? Und wie viel außeruniversitäres Engagement solltest du an den Tag legen?


Interview mit Prof. Michael Berger von der FH Westküste

Duales Studium: Ingenieur

Markus Ludwig absolviert neben seinem Studium eine Ausbildung zum Technischen Zeichner

Katharina Anhalt studiert dual mit einem Ziel: Ingenieurin

Laura Burmann lernt auf hoher See

Jonas Reinke findet im Dualen Studium bei Porsche die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis. Maximilian Schlegl ist mit dem Dualen Studium bei Porsche auf der Überholspur. Zwei Erfahrungsberichte.

Jan Schillinger setzt Gelerntes gerne praktisch um

Dualer Praktiker: Stephan Zimmermann tüftelt an Fahrzeugen

Vanessa Jack will später ihren Traum von der Selbstständigkeit verwirklichen

Juliane Schlereth gefällt die Vielfalt ihres Dualstudiums bei EnBW

Daniel Wiese ist für Bilfinger Berger auf Großbaustellen

Sebastian Scharf schätzt die Vielfalt und Sicherheit seiner Arbeit bei Rehau

Edda Bockelmann wird durch die direkte Anwendung für jeglichen Stress entschädigt

Lidia Schelhorn mit dem Kopf in der Luft und den

Händen in der Konstruktion

Daniela Güth studiert an der Uni Paderborn und macht gleichzeitig eine Ausbildung bei der Benteler-Gruppe.

Anna Hoff schraubt in der Werkstatt und büffelt gleichzeitig für die Uni

Marie Richtsteiger ist gut unterwegs in puncto Karriere – auch ins Ausland kann sie gehen

Achim Seidel mag die Lösungssuche und Fehlerbehebung im Dienste der Sicherheit

Christine Mitterer ist technikbegeistert und freut sich auf ihren Einsatz im Ausland

Felix Hesse ist fasziniert von der Arbeit am Flughafen und den tollen Karrierechancen

Anna Hune »Wir brauchen keine Einzelkämpfer, sondern Teamworker.«

Christoph Blieninger holte an der Berufsoberschule in Erding sein Abitur nach

Michael Walter gibt in Sachen Karriere mächtig Gas, auch auf Strecken im Ausland über

Christoph Mehrl sein Wunschausbildungsplatz ist familiär erprobt

Isabel Thüncher hat schon früh gewusst, dass ein Duales Studium der richtige Weg ist

Steffi Krauß (22) schätzt ihr Dualstudium bei der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG vor allem wegen der vielen Kontakte.

Peter Reiser (23) zu den Gründen für sein Dualstudium im Bereich Engineering bei der Linde AG.

Artikelsuche

Foto: Armando Aguayo Rivera / Quelle: <a href="http://www.flickr.com/" target=_blank>Flickr.com</a> unter CC BY 2.0

Stell dich unseren Fragen für angehende Ingenieure und finde heraus, wie gut dein Wissenstand bereits ist.


Mach mit beim Ingenieur-Quiz!

»Faszinierend ist die Vielfalt«

Stephanie Klinke von Procter & Gamble rät allen Leuten mit Interesse an Technik zu einem Ingenieurstudium, denn das bietet eine Fülle von Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten.

 »Das Faszinierende an meinem Beruf im Allgemeinen und meiner Tätigkeit im Besonderen liegt in der Vielfalt«, beschreibt Stephanie Klinke die Begeisterung für ihr Fach.

Die 31-Jährige ist Ingenieurin für Kunststofftechnik und arbeitet seit 2008 bei Procter & Gamble. Jeden Tag muss sie mit messerscharfer Sorgfalt an ihre Arbeit gehen: Im Berliner Gillette-Werk werden nämlich Rasierklingenköpfe produziert.

»So ein Klingenkopf besteht aus Stahlklingen und einer Kunststoffhalterung«, erklärt sie. Damit die Rasierer auch wirklich irgendwann mal Bärte stutzen können, hat die Ingenieurin die Produktion der Halterung genau im Blick: »Ich überwache den Herstellungsprozess und optimiere die Anlagen.«

Dass ihr Arbeitsalltag niemals öde werden wird, weiß sie schon jetzt: »Ich kann mich fachgebietsübergreifend engagieren und dank der großen Produktvielfalt gibt es auch in Zukunft jede Menge interessante Aufgaben.«