Rechtsreferendariat: Ausbildungsstellen und Infos

Ob Anwalt, Richter oder Staatsanwalt: Im Referendariat durchlaufen Jurastudierende mögliche Stationen ihrer späteren Berufskarriere.

Während des Referendariats gibt es oft die Chance, internationale Erfahrungen zu sammeln.

Artikelsuche

Was Referendare wissen müssen:

  • Dauer: rund zwei Jahre, unterschiedlich je nach Bundesland
  • Wahlstationen: fünf bis sechs, in denen der Referendar jeweils einige Monate in verschiedenen Rechtsgebieten ausgebildet wird
  • Bewerbung: Wähle ein Bundesland und informiere dich beim jeweiligen Justizprüfungsamt. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Ort, in dem die Ausbildungsstelle sein wird und unter welches Oberlandesgericht (OLG) diese fällt.

Weiteres Basiswissen rund um das Referendariat.

Für Juristen haben wir ein Bewerbungsspecial gestaltet, inklusive Beispielen wie zu mit deinem Anschreiben und deinem Lebenslauf punkten kannst.

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung!