Student steht mit brauner Lederumhängetasche und einem Buch in der Hand vor einer grünen, beschriebenen Tafel.
(c) Alexas_Fotos/pixabay

ING-Masterstudiengänge im Kurzporträt

Und nach dem Bachelor? Wir haben für dich coole Masterstudiengänge im ING-Bereich recherchiert

Mit Energie wirtschaften

Im viersemestrigen Master Energiewirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Niederrhein lernst du alles von Energieumwandlung über Energiepolitik bis hin zu betrieblicher Energiewirtschaft. Voraussetzung ist ein Bachelorabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Verfahrens- oder Energietechnik. Danach kannst du eine stabile Energieversorgung im Zuge der Entwicklung erneuerbarer Energien gewährleisten sowie Risiken und Chancen unterschiedlicher Energieformen bewerten und diese integrieren. Ein Start ist nur zum Wintersemester möglich.

www.hs-niederrhein.de

Verkehrsinfrastruktur managen

Für die Verkehrsliebhaber unter den Ingenieuren hat der dreisemestrige Master Verkehrsinfrastrukturmanagement an der Hochschule für Technik Stuttgart einiges zu bieten: ›Siedlungsstruktur und Mobilitätsentwicklung‹, ›Verkehrsträgerübergreifende Verkehrssteuerung‹ sowie ›Technische und wirtschaftliche Erhaltung von Infrastruktureinrichtungen‹ sind nur drei der möglichen Module. Der Studiengang umfasst alle Verkehrsträger wie Straße, Schiene, Wasser und Luft sowie alle Mobilitätsformen vom Individualverkehr bis zum öffentlichen Personennahverkehr.

www.hft-stuttgart.de

Technische Innovationen managen

Der Master Technisches Innovationsmanagement an der Hochschule Harz bereitet dich in drei bis vier Semestern auf Führungsaufgaben in interdisziplinären und interkulturellen Teams und Organisationen vor. In Kombination von BWL, IT und Ingenieurwesen kannst du anschließend kontinuierlich und zielgerichtet nach neuen technischen Innovationen suchen, diese analysieren, bewerten, steuern und unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten einführen. Umfasst dein Bachelorstudium nur 180 ECTS, kannst du die fehlenden 30 ECTS während des Studiums nachholen.

www.hs-harz.de

Für Durchstarter

Du möchtest nach deinem Studium in einer wachstumsstarken Branche arbeiten? Dann ist der dreisemestrige Master Medizintechnische Systeme an der Hochschule Stralsund genau richtig für dich! Die Medizintechnik-Branche gilt als besonders innovativ – nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels. Das Studium beschäftigt sich mit der Entwicklung medizinischer Geräte sowie mit der Planung und Instandhaltung technischer Systeme in Kranken- und Pflegeeinrichtungen. Los geht's im Wintersemester, der Bewerbungszeitraum läuft bereits.

www.hochschule-stralsund.de

Roboter entwerfen

25 Studienplätze pro Semester gibt es im englischsprachigen Master Autonomous Systems an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse-und Informationssysteme. Vor Studienbeginn gibt es Vorkurse, um danach Wissen in Advanced Software Technology, Autonomous Mobile Robots, Artificial Intelligence, Fault Detection and Diagnosis und vielen weiteren Modulen zu erwerben. Wichtig sind ausreichende Kenntnisse von Konzepten, Methoden und Tools im Bereich der Informatik. Zusätzlich brauchst du einen aktuellen Nachweis deiner Englischkenntnisse.

www.h-brs.de

Zuverlässigkeit sicherstellen

Wenn du nach deinem Bachelor in Elektrotechnik, Mechatronik, Technischer Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Maschinenbau direkt beruflich durchstarten möchtest, musst du nicht auf einen Master verzichten: Im Fernstudium kannst du einen Master in Zuverlässigkeitsingenieurwesen an der HS Darmstadt in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) absolvieren. Für 2.200 Euro pro Semester lernst du, Maßnahmen zur Verbesserung der Zuverlässigkeit in Unternehmensabläufen zu entwickeln und umzusetzen.

www.zfh.de

Ingenieurwelt gestalten

Ein perfekter Master für Ingenieure mit Interesse am Design ist der M.A. Engineering Design an der HS Magdeburg-Stendal. Das Bestehen der Eignungsprüfung ist für die Zulassung unerlässlich, außerdem muss mit dem Motivationsschreiben auch ein Portfolio eingereicht werden. Ist das geschafft, geht es los mit integriertem Produktdesign, Computer-Aided Design and Manufacturing (CAD/CAM), Visualisierungstechniken und vielem mehr. Anschließend locken Jobs in freien Entwicklungsbüros, Designbüros mit Schwerpunkt Produktdesign oder du gründest dein eigenes Unternehmen.

www.hs-magdeburg.de

Bauen mit Umweltbezug

Du möchtest Bauingenieur werden und interessierst dich vor allem für die Herausforderungen durch Globalisierung und Klimaänderungen? Dann könnte der Master Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München eine Option für dich sein. Dort kannst du dich in fünf Trimestern zwischen einer Vertiefung in ›Konstruktivem Ingenieurbau‹ oder ›Umwelt und Infrastruktur‹ entscheiden. Mitbringen solltest du einen ingenieurwissenschaftlichen Bachelor sowie Grundkenntnisse in den Bereichen Umweltwissenschaft, Wasserchemie und -biologie.

www.unibw.de

Zukunftsfahrzeuge entwickeln

Der interdisziplinäre Master Commercial Vehicle Technology an der TU Kaiserslautern verbindet Electrical und Mechanical Engineering mit Computer Science. Deinen Schwerpunkt kannst du auf eines der drei Fächer legen. Zusätzlich erwirbst du einige ECTS in Sozialwissenschaften wie Psychologie, Soziologie oder Politikwissenschaft. Inhaltlich kannst du dich zum Beispiel in den Modulen Prozessorarchitektur, Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen, Echtzeitsysteme, virtuelle Produktentwicklung und Anwendungen Künstlicher Intelligenz weiterbilden.

www.uni-kl.de

Prozessdenker

In drei Semestern wirst du an der Hochschule Merseburg zum Überflieger: Der Masterstudiengang INDUSTRIAL ENGINEERING gibt dir technische und kaufmännische Zusammenhänge und Kenntnisse zu betriebswirtschaftlichen Prozessen, technischen Verfahren, logistischen Methoden und Modellen sowie Qualitätsmanagement an die Hand. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, wichtige Zertifikate schon während des Studiums abzulegen. Als Schnittstelle zweier bisher getrennter Fachgebiete bist du dann ein gefragter Arbeitnehmer und hast beste Berufsperspektiven.

www.hs-merseburg.de

Voller Schwingungen

Wer Lust hat, seine Kenntnisse in den Bereichen Akustik und Schwingungstechnik zu erweitern, kann jedes Jahr zum Wintersemester durchstarten: mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang INGENIEURAKUSTIK der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München. In unterschiedlichen Modulen setzt du dich fünf Semester lang mit akustischer Messtechnik, Signalverarbeitung, lärmarmer Konstruktion, Schallschutz und Simulationsmethoden der Akustik auseinander. Später kannst du etwa als Führungskraft in der Industrie oder für Behörden arbeiten. 

www.hm.edu

Grüner Ingenieur

Du willst helfen, erneuerbare Energien zu nutzen, alternative Speicherkonzepte und Elektroautos zu entwickeln – und nicht nur darüber reden? Dann ist der Master RENEWABLE ENERGY AND E-MOBILITY an der Hochschule Stralsund für dich genau richtig. In englischer Sprache wirst du, auf Basis mathematisch-technischer Grundlagen und anwendungsspezifischem Fachwissen auf den Berufseinstieg vorbereitet. Studienbeginn und -dauer richten sich nach akademischer Vorbildung und betragen drei oder vier Semester.

www.hochschule-stralsund.de

DCSSE

… ist nicht der neueste Hit der Village People, sondern der berufsbegleitende Master DISTRIBUTED COMPUTING SYSTEMS – SOFTWARE ENGINEERING. An der Technischen Akademie Esslingen lernst du Softwaretechnologien zu beurteilen und eignest dir fundierte Kenntnisse im Bereich Distributed/Embedded Systems an. Die Studiendauer beträgt drei Semester mit Vorlesungen von Dozenten der englischen Brunel University. Voraussetzungen: Nachweis englischer Sprachkentnisse, Basis-Programmierkenntnisse sowie die Gesamtstudiengebühr von 12.500 Euro.

www.tae-studium.de

Lebensretter

In sechs Semestern kannst du an der Dresden International University und in Kooperation mit der Verkehrsunfallforschung an der TU Dresden GmbH (VUFO) berufsbegleitend deinen Master of Science in FAHRZEUGSICHERHEIT UND VERKEHRSUNFALLFORSCHUNG ablegen. Dabei erhältst du eine interdisziplinäre Ausbildung für die Weiterentwicklung der Verkehrs- und Fahrzeugsicherheit. Dazu kommen interdisziplinäre Grundlagen aus  technischer, naturwissenschaftlicher, medizinischer und rechtlicher Sicht. Start ist im Sommersemester, die Studiengebühren liegen, je nach individueller Vorleistung, zwischen 15.840 und 26.400 Euro.

www.di-uni.de

Product Refinement

Im weltweit einzigen Studiengang PRODUCT REFINEMENT an der Hochschule Kaiserslautern kannst du in drei Semestern einen Masterabschluss erlangen und bist auch bestens auf eine Promotion vorbereitet. Im ausschließlich in englisch gehaltenen Studiengang genießt du eine einzigartige Wissensvermittlung auf dem Gebiet des Produkt- und Prozess-Engineerings zur Veredelung von Produkten. Denn: Raffinierte Erzeugnisse werden von der Automobil- bis zur Freizeitindustrie benötigt. Vorrausetzung hierfür ist der Nachweis ausreichender Englischkenntnisse.

www.hs-kl.de

OP-Ingenieur

Im Masterstudiengang BIOMEDIZINISCHE TECHNIK an der FH Münster lernst du gezielt, praxisnah und in kleinen Gruppen alles über den Forschungs- und Entwicklungsbereich der Medizin- und Bioverfahrenstechnik sowie weiteren Lebenswissenschaften. Nach vier Semestern hast du dann deinen Master of Science in der Tasche und bist bereit, in der Industrie, in Krankenhäusern oder bei Behörden zu arbeiten. Start ist sowohl im Winter- als auch im Sommersemester. Die wichtigste Voraussetzung: ein Bachelorabschluss mit mindestens ›gut‹.

www.fh-muenster.de

Technische was?

In jedem Semester kannst du in die Kernbereiche des Studiengangs TECHNISCHE KYBERNETIK eintauchen: Die Universität Stuttgart bietet dir die Möglichkeit, methodisches Grundlagenwissen in der Regelungstechnik, Systemdynamik, Modellierung und Simulation eingehend zu vertiefen und maßgeblich zu erweitern. Wichtig: Interesse an Mathematik, denn die tiefergehende Ausbildung in die höhere Mathematik stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.

www.uni-stuttgart.de

Qualitätsingenieur

An der Bergischen Universität Wuppertal hast du die deutschlandweit einzigartige Möglichkeit, ein Masterstudium in QUALITÄTSINGENIEURWESEN abzuschließen. Dabei lernst du sämtliche wichtige Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Methoden kennen. Das Studium besteht aus den Modulblöcken Grundlagen, Managementsysteme sowie Fachwissen für Qualitätsingenieure und einem selbstgewählten Modulblock für Maschinenbauingenieure, Bauingenieure oder Sicherheitsingenieure. Regelstudienzeit: vier Semester.

www.uni-wuppertal.de

Techno mal anders

Mit der Technomathematik kombinierst du mathematische Grundlagen mit einem ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunktfach. Das kann entweder Elektrotechnik oder Maschinenbau sein. Der Studiengang an der Universität Paderborn umfasst insgesamt vier Semester und kann relativ frei aufgebaut werden. Lediglich sieben Prozent Informatik­module sind fest eingeplant. Ein Auslandsaufenthalt von bis zu zwei der vier Semester ist möglich. Beruflich kannst du nach dem Master entweder klassisch als Ingenieur oder zum Beispiel auch in der Logistik oder Materialforschung tätig sein.

www.uni-paderborn.de

Mikro-Master

An der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen kannst du deinen Master of Science in der Mikrosystemtechnik erlangen. In vier Semestern vertiefst du dein Wissen im Bereich der modernen Mechatronik: Zum einen lernst du die physikalisch-technischen Zusammenhänge von komplexen Mikrosystemen kennen. Zum anderen erweiterst du deine Kenntnisse über innovative Produktionsverfahren. Du studierst übrigens am Campus Gelsenkirchen – mitten im Ruhrgebiet, wo sich gleichzeitig auch einige der größten deutschen Mikrosystemtechnik-Unternehmen befinden.

www.w-hs.de

Irgendwas mit Medien 

Du bist mit vollem Eifer Ingenieur, interessierst dich aber ebenso für Kommunikations- und Multimediatechnologien? Dann könnte ­Communications and Multi Media Engineering an der Friedrich-­Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg etwas für dich sein. Aber Achtung – der viersemestrige Studiengang ist komplett auf Englisch. Diese ­Sprache sollte dir also liegen und Spaß bereiten. Durch viele internationale ­Studenten ist außerdem jede Menge kultureller Austausch vorprogrammiert. Nach deinem Abschluss hast du beste Chancen in der ­Automobil-, Energie- oder Medizinbranche zu arbeiten.

www.fau.eu

Fensterexperte

Den Studiengang Fenster und Fassade absolvierst du berufsbegleitend innerhalb von fünf Semestern an der Technischen Hochschule Rosenheim. Die Vorlesungen werden circa einmal im Monat als mehrtägige Blockveranstaltungen angeboten. Es besteht Anwesenheitspflicht! Interessant ist der Master für alle, die mit dem Planen und Herstellen von Fenstern zu tun haben. Dazu lernst du etwa diese energieeffizienter zu gestalten sowie sie barrierefreier und einbruchssicherer zu entwerfen. Das große Plus des Studiengangs ist die enge Ausrichtung an aktuellen Trends der Branche.

www.th-rosenheim.de

Umweltverträglich Produkte herstellen

In drei Semestern kannst du an der Hochschule Furtwangen, genauer gesagt am Standort Villingen-Schwenningen, deinen Master in der nachhaltigen Bioprozesstechnik machen. Der Aufbau des Studiums ist einzigartig: Nur im ersten Semester hast du ausschließlich Vorlesungen und belegst fünf Module. Das zweite Semester ist das Projektsemester, in dem du im engen Kontakt mit Unternehmen an einem Forschungsprojekt arbeitest. Im dritten Semester schreibst du klassisch deine Masterthesis. Du solltest unbedingt eine Leidenschaft für biotechnische Prozesse und Bioraffinerien mitbringen.

www.hs-furtwangen.de

Städtebauer von Morgen

Der viersemestrige Studiengang Urbane Zukunft ist für alle, die sich im Kontext urbaner Entwicklung wohlfühlen. Insgesamt werden drei Vertiefungsrichtungen angeboten: die gebaute, die digitale und die soziale Stadt. Jede der drei Kurzbezeichnungen setzt sich aus einer Vielzahl von Fachdisziplinen zusammen. Hast du den Master an der Fachhochschule Potsdam erfolgreich beendet, stehen dir unzählige Möglichkeiten ­offen: Alle Unternehmen, die an der Produktion, Gestaltung und Vermittlung städtischer Lebensräume beteiligt sind, kommen als Arbeitgeber infrage.

www.fh-potsdam.de

Die Energiewende kann kommen

Wer ein Fachgebiet sucht, das bislang wenig Fachkräfte zu bieten und erst seit wenigen Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat, sollte unbedingt einen Blick auf den Studiengang Elektrochemie und Galvanotechnik werfen. Dort erlernst du in insgesamt vier Semestern unter anderem tiefer gehende Kenntnisse über elektrochemische Oberflächentechnik und Energiespeicherung. Der Master an der Technischen Universität Ilmenau bietet dir zudem eine sehr industrienahe Ausrichtung. Übliche Arbeitgeber sind Automobilhersteller beziehungsweise -zulieferer.

www.tu-ilmenau.de

Foodlovers welcome

Die Hochschule Fulda – University of Applied Sciences bietet für alle Interessierten der Lebensmitteltechnologie den dreisemestrigen ­Studiengang food processing an. Deinen Bachelor musst du dafür aber mindestens mit der Note 2,5 abgeschlossen haben. Pflicht­module des Studiums sind beispielsweise Biochemie und Molekularbiologie, ­Product Design oder Physik und Lebensmittel. Du kannst den ­Master übrigens auch berufsbegleitend studieren. Hier verlängert sich die ­Regelstudienzeit auf fünf Semester, während du für mindestens 19 Stunden pro Woche berufstätig bist.

www.hs-fulda.de

Internationaler Allrounder

Ein Studium der Prozessorientierten Materialforschung bereitet Studierende explizit auf eine wissenschaftliche Karriere in den MINT-Fächern vor. An der Universität Bremen vertiefst du damit dein Grundwissen in Mathematik, Physik, Chemie, Ingenieurwissenschaften und Informatik. Natürlich gibt es auch Spezialisierungsmodule wie beispielsweise die Nanotechnologie. Außerdem ist während der vier Semester Regelstudienzeit ein Forschungsaufenthalt vorgesehen. Das bedeutet, dass du eine mindestens achtwöchige Forschungstätigkeit an einer Uni oder einem Forschungsinstitut im Ausland absolvierst.

www.uni-bremen.de


Anzeige

Anzeige