unsplash / Markus Spiske

Masterstudiengänge für Informatiker

IT-Sicherheit, Softwareentwicklung, Datenanalyse – diese Master kannst du als ITler in Deutschland absolvieren

Software-Spezialist

Immer mehr bisher von Hardware dominierte Systeme werden auf Software umgestellt. Damit dabei alles klappt, braucht es Experten. Der viersemestrige Master Software Engineering for Embedded Systems an der Technischen Universität Kaiserslautern zielt darauf ab, dich sowohl mit theoretischem als auch praktischem Wissen über Technologien, Tools und Methoden auszustatten. Das Ganze läuft als Fernstudium und auf Englisch – sehr gute Sprachkenntnisse sind also ein Muss. Um anzufangen, brauchst du einen Bachelor oder gleichzusetzende Berufserfahrung. www.zfuw.de

IT-Projekte meistern

Der Masterstudiengang IT-Projektmanagement und Prozessmanagement an der Hochschule Augsburg wird fünf Semester lang berufsbegleitend studiert. Damit du dein erworbenes Wissen direkt einsetzen kannst, bestehen circa 70 Prozent der Leistungsnachweise aus Studienarbeiten, in denen du dein Know-how in aktuelle Projekte und Problemstellungen deines Unternehmens einbringst. Die Studienschwerpunkte liegen auf Projekt- sowie Prozessmanagement, IT-Fachwissen und Management Skills. Letzteres soll vor allem deine Soft Skills ausbauen und dich in Mitarbeiterführung schulen. www.hs-augsburg.de

Zukünftige Führungskraft

Einen Bachelorabschluss und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung brauchst du, um deinen MBA Digital Leadership und IT-Management an der Hochschule Neu-Ulm zu starten. Der berufsbegleitende Studiengang vermittelt in fünf Semestern neben aktuellen Kenntnissen der Betriebswirtschaftslehre, der Unternehmensführung und dem strategischen IT-Management auch Self-Management und Leadership-­Kompetenzen. Der Abschluss qualifiziert dich für Führungsaufgaben und die Übernahme von Leitungsfunktionen. www.hs-neu-ulm.de

Wirtschaft mit IT verbinden

In vier Semestern erhältst du deinen Master of Science der Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen. Neben einem Bachelor­abschluss können auch weitere Qualifikationen wie ein Auslandssemester oder ein Praktikum für die Zulassung relevant sein. Das Studium ist bilingual ausgerichtet – es wird also auf Deutsch und auf Englisch unterrichtet. Auch ein Semester im Ausland ist vorgesehen. Zudem wird ­jedem Studierenden ein Mentor zugeteilt, der bei Fragen rund um den ausschließlich modular aufgebauten Studiengang hilft. www.wi.wiwi.uni-due.de

Mobilität programmieren

Menschen wollen mobil sein – in jeder Lebenslage. Deshalb verlangen sie immer wieder nach technischen Lösungen, die diesen Luxus ermöglichen. Der dreisemestrige Master Mobile Computing an der Hochschule Worms schult dich in der Entwicklung und dem Programmieren von mobilen Endgeräten. Die Anzahl der zugelassenen Studenten ist pro Semester begrenzt, das heißt, du hast immer Kontakt zu den Dozenten und wirst gut betreut. Du kannst im Winter- und im Sommersemester anfangen. Außerdem steht es dir frei, ein Semester im Ausland zu verbringen. www.hs-worms.de

Künstliche Intelligenz untersuchen

Da Künstliche Intelligenz wohl eine der wichtigsten Zukunftstechnologien sein wird, zielt der viersemestrige Master Computational Logic an der Technischen Universität Dresden darauf ab, den Studenten fundiertes theoretisches und praktisches Wissen zu vermitteln. Dieses wenden sie dann im Bereich der logikbasierten Künstlichen Intelligenz an. Sie lernen, Probleme zu analysieren und eine nachhaltige Lösung zu entwickeln. Absolventen können sowohl in der Forschung als auch in anwendungsbasierten Technikunternehmen arbeiten. tu-dresden.de

 


Anzeige

Anzeige