© pixabay/WikiImages

Masterstudiengänge für INGs im Kurzporträt

Von der Raumfahrtelektronik über Bahnsysteme bis hin zu ökologischem Stadtumbau: Wir stellen neun Masterprogramme für Ingenieure vor.

 

Kreative Ingenieure

Du möchtest als Product Developer oder Design Manager Produkte und Services verbessern? Dann ist der dreisemestrige Studiengang ­Design Thinking an der Hochschule Macromedia in München genau das Richtige für dich. Voraussetzung ist ein Bachelorabschluss mit 210 ECTS. Die Vertiefungen User Experience Design, Projektcontrolling, Lineare Modelle und interaktives Design werden studentenfreundlich nur an zwei bis drei Tagen die Woche – etwa donnerstags, freitags, samstags – angeboten. So ist das Studium auch berufsbegleitend gut machbar.  www.macromedia-fachhochschule.de

Spock lässt grüßen

Wer Teil der innovativen Raumfahrtbranche sein möchte, ist mit dem Studiengang Raumfahrtelektronik bestens gerüstet. Der dreisemestrige Master der Ernst-Abbe-Hochschule Jena befasst sich mit den Hintergründen, Techniken, Architekturen und Problemen elektronischer Systeme, die für den Einsatz im Weltraum und andere Extrembelastungen entwickelt werden. Auch wenn du dich nicht selbst ins All traust, stehen dir viele berufliche Möglichkeiten offen: Neben der Raumfahrttechnik etwa in der Automobilindustrie, der Fertigungstechnik und der Elektronik. www.eah-jena.de

Klangverbesserer gesucht 

Lauter Straßenverkehr, falsch eingestellte Kopfhörer und der allgemeine Lärm der Großstadt sorgen für einen stetig steigenden Bedarf an Beratung und Behandlung im Bereich Audiologie und Medizintechnik. Ein zukunftsweisender Studiengang ist damit der dreisemestrige Master Hörtechnik und Audiologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, in dem du dich mit audiologischen Studien auseinandersetzt und Prinzipien der Akustik sowie digitaler Signal- und Sprachverarbeitung erlernst.  www.uol.de

Prost, Kamerad!

Bier ist deine große Liebe? Dann widme dich dem Thema Brauwesen und Getränketechnologie – der gleichnamige, viersemestrige Studiengang an der Technischen Universität München verknüpft Ingenieur- und Naturwissenschaften und fügt eine Portion BWL hinzu. Die Schwerpunkte Verfahrenstechnik und Brautechnologie bereiten dich auf Tätigkeiten in der Qualitätssicherung, Betriebstechnik, Projektierung von Brauanlagen sowie im technischen Bereich von Mälzereien, Brauereien und der sonstigen Getränkeindustrie vor.  www.tum.de

In vollen Zügen studieren

Alle Mann einsteigen! Wer gerne Bahn fährt und als Führungskraft Europas Netze weiter verbessern möchte, ist im Studiengang Europäische Bahnsysteme an der Fachhochschule in Erfurt genau richtig aufgehoben. Er findet berufsbegleitend statt und vermittelt dir innerhalb von vier Semestern Kenntnisse zu Themen wie Infrastrukturmanagement, Betriebsführung, Bahn und Umwelt sowie Europäische Verkehrspolitik. Ein beruflicher Einstieg steht dir damit im Bahnwesen und in der Verkehrsbranche offen.  www.fh-erfurt.de

Verlass dich drauf

Eine außergewöhnliche Mischung aus Kommunikations- und Führungsqualitäten und technischem Know-how fördert der Master ­Zuverlässigkeitsingenieurwesen der Hochschule Darmstadt. Hier befasst du dich berufsbegleitend mit der funktionalen Sicherheit komplexer technischer Systeme, um Fehlfunktionen oder Ausfall vorzubeugen. Das Studium dauert drei Jahre und qualifiziert dich für das gesamte Spektrum des produzierenden Gewerbes sowie für die Dienstleistungsbranche. www.h-da.de

Nachhaltige Zukunftsgestaltung

Du möchtest fachliches Wissen nutzen, um eine nachhaltigere Zukunft mitzugestalten? Der dreisemestrige Studiengang Energetisch-­Ökologischer Stadtumbau verfolgt das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung der Städte. Dafür müssen Ressourcen effizienter genutzt, der Energieverbrauch reduziert und grüne Energie etabliert werden. Genau dein Ding? In dem Masterstudiengang im in der Nähe von Göttingen gelegenen Nordhausen lernst du Strategien und Möglichkeiten, dich für eine nachhaltige Siedlungspolitik einzusetzen. www.hs-nordhausen.de

On the road again

Du bist gerne unterwegs? Du findest Raumplanung genauso spannend wie ausgeklügelte Verkehrsnetze und Straßenbau? Wenn du jetzt auch noch ein Faible für Kraft- und Schienenfahrzeuge mitbringst, kommst du um den Master Verkehrsingenieurwesen der Universität Stuttgart kaum herum. Deine Studienschwerpunkte kannst du selbst wählen und dich damit innerhalb von vier Semestern auf eine Tätigkeit in Ingenieurbüros, bei Infrastrukturbetreibern, in der Fahrzeugindustrie oder in Verbänden vorbereiten. www.uni-stuttgart.de

H2O, das mag ich so

Eine Verbindung zwischen den drei Bereichen Natur, Mensch und Technik schafft der viersemestrige Master Wasserwissenschaften der Fachhochschule Münster. Nachdem du die Grundlagen gelernt hast, setzt du dich mit den Themen ›das natürliche System Wasser ‹, ›Schadstoffe im Wasser‹ und ›Nutzung von Wasser‹ auseinander. Berufsaussichten hast du als Führungskraft in allen Bereichen, die sich mit Wasserressourcen und wasserabhängigen Ökosystemen befassen.  www.fh-muenster.de


Anzeige

Anzeige