Gewinnerinnen des Frauen-MINT-Awards 2017/18

Die Gewinnerinnen des Frauen-MINT-Awards 2017/18, ausgetragen von der Deutschen Telekom und audimax, stehen fest.

Die Jury hat ihre Auswahl getroffen. Die Gewinnerinnen des Frauen-MINT-Awards 2017/2018 stehen fest: 

Unsere Gesamtsiegerin

Karolina Stosio überzeugte mit ihrer Masterarbeit: "What do deep neural networks see" im Wachstumsfeld "Künstliche Intelligenz" und erzielte den Gesamtsieg. Die Absolventin der Technischen Universität Berlin darf sich über die Siegerprämie von 3.000€ freuen! Gratulation!

Über die Siegerprämie von 500€ dürfen sich freuen:

Noor ul Ain im Wachstumsfeld "Cyber Security" mit ihrer Masterarbeit: "Evaluation of machine learning algorithms in the context of security information and event management" (Technische Universität München).

Susanne Schwarzmann im Wachstumsfeld "Netze der Zukunft" mit ihrer Masterarbeit "Measurement-based comparison of different application-network interaction approaches" (Universität Würzburg).

Nur harfida Jepri nor im Wachstumsfeld "Internet der Dinge" mit ihrer Bachelorarbeit: "The feasibility study of implementing a collaborative robot to optimise the soldering process for the refinement of the automotive glass" (Hochschule Niederrhein).

Johanna Gleichauf im Wachstumsfeld "Künstliche Intelligenz" mit ihrer Masterarbeit: "Sensorfusion für Hinderniserkennung einer autonomen Rangierlok" (Technische Hochschule Georg Simon Ohm).

Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und herzlichen Dank!


Anzeige

Anzeige