Studieren im Ausland

Uni-Abstecher ins Ausland. Bringt: Welt und Wissen. Was Globetrotter mit Hochschulhunger wissen sollten? Steht hier.

Wer kann im Ausland studieren?

Entweder: NC-Fach-Anwärter. Die meisten, die von Anfang an im Ausland ihr Wunsch-Fach studieren, tun dies aus NC-Gründen: Du willst ein NC-Fach studieren, hast aber nicht den in Deutschland nötigen Schnitt. Im Ausland sieht das oft anders aus, beliebt zum Beispiel bei Psychologen und Medizinern. Ländern der Wahl sind zum Beispiel Österreich oder Ungarn.
Oder: Welt-Entdecker. Um die soll es hier vorrangig gehen. Das sind die, die neugierig sind auf die ›experience abroad‹, aber nicht Freiwilligenarbeit, work & travel, Au-Pair machen wollen. Sondern ausländisches Hochschulleben kennenlernen wollen. Campusleben, Lehrweisen, Lernweisen.
Gut: Die Bandbreite ist groß. Austauschprogramme. Auslandssemester. Kurzstudium im Ausland. Campus Experiences.
Bingo: Ausprobieren, was dir liegt und gleichzeitig Horizont und Sprachkenntnisse erweitern.
 

Was muss beim Auslandsaufenthalt beachtet werden?

Rechtzeitig organisieren! Formalitäten nicht unterschätzen. Finanzierung planen: Lebenshaltungskosten, Versicherung, Unterkunft, potenzielle Heimreisen im Vorfeld bedenken. Unterstützungsangebote abchecken: Auslands-Bafög, Stipendien, spezielle Darlehen. Stichwort Kurzstudium: Man kann wählen zwischen Zertifikats- und Einzelkursen (vier bis 24 Wochen) und Diploma-Kursen ab sechs Monaten. Die Vielfalt ist riesig: von BWL über Architektur, Design, Gastronomie bis hin zu Psychologie oder Jura.
 

Studieren in Kanada

Check! Für euch probiert!
Klingt theoretisch? Dafür hast du ja uns! Wir machen die Vorhut und probieren live vor Ort für dich aus: Studieren in Vancouver! Wir schicken Lorenz, 18, frisch gebackener Abiturient, zur nagelneuen TravelWorks ›Campus Experience‹ ans Greystone College in Vancouver. Er checkt für euch aus, wie das wirklich ist: Studieren ganz weit weg von zu Hause, auf einem anderen Kontinent, mit einer anderen Sprache, neuen Lebensumständen. Im Mai geht’s los: Er wird für euch berichten und bloggen über das Study-Leben abroad am Greystone College in Vancouver: Acht Wochen lebt er kanadisches Student-Sein mit Vorlesungen, Prüfungen und jeder Menge Party (hoffentlich!) Mehr dazu in der nächsten ABI ab 27. Mai.

Selber neugierig? Na dann mach’s wie Lorenz und hau ab! TravelWork beitet Kurzstudienprogramme in fünf Ländern an: USA, Kanada, Australien, Neuseeland und England! Je nach Kurs und gewähltem College dauert das Programm einen Monat bis ein Jahr, die möglichen Studienrichtungen sind richtig breit von Mode bis BWL.

Abschluss gibt’s auch? Na klar: Du erlangst ein Certificate oder Diploma.

Muss man 18 sein? Nicht überall. Die ein oder andere Option gibt’s auch ab 17.

Keine Zeit zu kümmern, weil Abi-Stress? TravelWorks schnürt dir ein Komplettpaket mit Flug, Studienplatzvermittlung, Studiengebühren, Unterkunft, Flughafentransfer und natürlich Beratung und Betreuung.

Interesse? Unbedingt persönlich bei TravelWorks beraten lassen, damit du das Top-of-the-Top-Programm für dich findest! Und wenn nicht Campus Experience: bei travelworks.de findest du auch Work&Travel, Freiwilligenarbeit, Sprachreisen, Auslandspraktika und Au-Pair.


Anzeige

Anzeige