Reagenzgläser
Hans Reniers/Unsplash

20. JungforscherCongress in Münster

Unter dem Motto ›Wissenschaft am Puls der Zeit‹ fand vom 20. bis 24. März 2019 der 20. JungforscherCongress statt.

Über 120 Studierende und Promovierende aus ganz Deutschland sind dem Ruf zum diesjährigen Jungforscherkongress nach Münster gefolgt und hatten vom 20.03. bis zum 24.03.2019 die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Fünf Tage volles Programm, Aktion und jede Menge Spaß – in zahlreichen Exkursionen erhielten die Teilnehmer einen spannenden Einblick in wissenschaftliche Einrichtungen wie das Batterieforschungszentrum MEET und das Universitätsklinikum Münster.

Darüber hinaus lernten sie das Themenfeld Forschung und Entwicklung als Triebfeder der Innovation im wirtschaftlichen Sektor näher kennen. Unternehmen wie BASF Coatings, Technologiepark Münster und Eucon öffneten die Türen für den Dialog mit den dortigen Forschern. Einen weiteren Höhepunkt stellte die Podiumsdiskussion dar. Es referierten zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung rund um das Thema ›Zukunft in der Mobilität‹.

Nach einer rundum gelungenen Woche ließen die Teilnehmer den Kongress am Sonntagmorgen bei einem gemeinsamen Brunch ausklingen und verließen Münster mit vielen neuen Freundschaften und Erfahrungen.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Deutschen Jungforschernetzwerk – juFORUM e.V. Gemäß dem Motto ›Von Studenten für Studenten‹ hat sich der gemeinnützige Verein das Ziel gesetzt, jungen, naturwissenschaftlich-technisch begeisterten Menschen eine Plattform zum interdisziplinären Dialog zu bieten. Seinen mehr als 450 Mitgliedern bietet das Netzwerk mit verschiedensten Workshops und Exkursionen die Möglichkeit, einmal über den eigenen Tellerrand zu blicken und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Der Congress 2020 wird in Stuttgart stattfinden.

Ein Beitrag in Kooperation mit dem Jungforschernetzwerk


Anzeige

Anzeige