pixabay

Praktikum bei Volkswagen inklusive Auslandsaufenthalt

Luise Walter absolvierte ihr Pflichtpraktikum in der Produktion von VW in Wolfsburg.

»Mein Praktikum bei Volkswagen hat bestätigt, dass ich mit der Wahl meines Studiums zur Wirtschaftsingenieurin genau richtig lag«, sagt Luise Walter. Ihr Studienpraktikum traf voll ins Schwarze: In der Produktion von VW in Wolfsburg konnte sie ihr geballtes theoretisches Wissen aus dem Bachelorstudium jeden Tag anwenden. »Ich habe an einer ganz neuen Montagelinie gearbeitet«, berichtet sie. »Dort gibt es sogenannte Sequenzwagen, die verschiedene Bauteile sicher und in der richtigen Reihenfolge zur Montagelinie bringen.« Für diese Wagen hat die 22-Jährige eigens ein Instandhaltungskonzept nach einem japanischen Vorbild entwickelt, das auf der ganzheitlichen und vorbeugenden Instandhaltung beruht.

Eigenes Projekt während des Praktikums bei VW

»Nach einer Einführungsphase ins Praktikum habe ich neben alltäglichen Aufgaben mein eigenes Projekt übernommen, an dem ich kontinuierlich arbeitete«, erzählt die Studentin. Um parallel ihre Bachelorarbeit fertigstellen zu können, »entlastete mich die Abteilung von Routineaufgaben. Mein persönliches Engagement und die gute Zusammenarbeit im Team haben bewirkt, dass das Projekt schließlich realisiert werden konnte.« Aufgrund ihrer besonderen Leistungen wurde Luise Walter nach erfolgreichem Assessmentcenter in die Studentische Talentbank, das studienbegleitende Entwicklungsprogramm von Volkswagen, aufgenommen.

Auslandserfahrung beim Praktikum bei Volkswagen

Dadurch erhielt ich gleich nach meinem Praktikum die Chance, Auslandserfahrung bei Volkswagen Slovakia in Bratislava zu sammeln. Dieser Einsatz hat meine positiven Wolfsburger Eindrücke bestätigt.« Ein Praktikum bei VW im In- oder Ausland empfiehlt sie deshalb»ohne Einschränkung« weiter.


Anzeige

Anzeige