Internationaler Frauen MINT-Award 2019: 5.500 Euro für die Abschlussarbeiten junger Akademikerinnen

Die Ausschreibung des internationalen Frauen MINT-Awards 2019 läuft: ab sofort können sich Studentinnen und Absolventinnen eines MINT-Studienfachs durch die Einreichung ihrer herausragenden Abschlussarbeit um den Frauen MINT-Award bewerben. Dieses klare Statement für die Zukunftsträchtigkeit und Relevanz von Frauen in MINT-Berufen realisiert das Medienhaus audimax MEDIEN zum sechsten Mal in Folge in Kooperation mit der Deutschen Telekom AG.

In fünf hochaktuellen Themenbereichen unter dem Obertitel ‚Wachstumsfelder der Zukunft‘ ehrt der Award innovative Ideen junger Akademikerinnen: Gesucht sind maximal eineinhalb Jahre alte Abschlussarbeiten zu den Themenbereichen Cloud, Internet of Things, Artificial Intelligence, Cyber Security und Networks of the Future. Ziel des Frauen MINT-Awards ist es, gerade die akademische Leistung und Kompetenz von Frauen in diesem Wachstumsfeldern publik zu machen und in den gesellschaftlichen Fokus zu rücken, den sie verdient.
 
3.000 Euro winken der Verfasserin der über alle Wachstumsfelder hinweg besten Arbeit, je 500 Euro erhalten außerdem die Verfasserinnen der jeweils besten Abschlussarbeit in jedem einzelnen der Wachstumsfelder.

MINT-Studentinnen weltweit können zur Teilnahme bis 17. März  2019 ihre Bachelor- bzw. Masterarbeit oder ihrer Examensthesis unter https://challenge.telekom.com/frauen-mint-award-2019 einreichen, alle Infos und die vollständigen Teilnahmebedingungen gibt es unter www.frauen-mint-award.de

Hochschulen und interessierte Institutionen können bei Sabrina Messer, audimax MEDIEN, kostenlose Print-Plakate sowie Bilder und Texte für Social-Media-Aktivitäten anfordern, um ihre Studentinnen gezielt auf den Wettbewerb hinweisen zu können. Anfragen bitte per Mail an messer@audimax.de


Anzeige

Anzeige