@pexels.com / Expect Best

Klischee oder Wahrheit: Informatik/Musik

JETZT! MAL: GANZ EHRLICH! Alles Fake? Oder Realität?

Unsere Klischee-Wahrheit-Checks durchscannen Jobs und Studiengänge. Diesmal: IT und Musik.

 

Studium Informatik

Klischee

Wer in einen Hörsaal voller pickliger, langhaariger Metalfans im Bandpullover blickt, weiß: Das müssen Informatiker sein. In den Vorlesungen, in denen mehr Zahlen als Buchstaben vorkommen, brüten die Cracks mit Freude über mathematischen Problemen. Kommunikation und soziale Kontakte sind für Informatiker Fremdwörter. Gut, dass sie zumindest in den praktischen Phasen ihres Studiums unter Menschen kommen. In ihrer Freizeit sitzen sie dann doch lieber allein vor dem Computer und zocken.

 

Wahrheit

Sebastian Grüter, Informatikstudent  der Hochschule Bochum
»T-Shirts, Hemden, lange oder kurze Haare – Informatikstudenten sind optisch vielseitig, aber meist männlich! Mathematik gehört zum Alltag. Natürlich gibt es Cracks, die hiermit sehr einfach zurechtkommen, die meisten müssen ihre Defizite aber durch Fleißarbeit ausgleichen. Die Veranstaltungen, die am meisten Spaß machen, sind die eigenverantwortlichen Projekte. So entwickeln wir derzeit beispielsweise ein Spiel. Hier kann jeder seine Stärken einbringen und vom Wissen anderer profitieren. Beim Entwickeln sitzen wir oft zusammen, grillen und trinken das eine oder andere Bier. Am Abend geht’s dann oft mit Freunden in eine Kneipe oder zum Sport.«
__________________________________________________________________________________________________

Studium Musik

Klischee

Wer schon immer mal Schlagzeug lernen wollte, bekommt im Bachelorstudiengang Schlagzeug die Gelegenheit dazu. Was du dafür mitbringen solltest? Viel Durchhaltevermögen. Denn du wirst von morgens bis abends in der Hochschule sein, Theorie pauken und auf dem Instrument spielen. Logisch, wer nicht gut genug ist, darf nur im Probenraum und nicht auf der großen Bühne bei Konzerten spielen. 

Wahrheit

Ferdinand Reitberger absolviert den künstlerischpädagogischen Bachelorstudiengang Schlagzeug
»Wer diesen Studiengang wählt, sollte jede Menge Vorkenntnisse, Talent und Fleiß mitbringen – was das Schlagzeugspielen selbst, aber auch musiktheoretisches Wissen angeht. Richtig, ich bin von morgens bis abends in der Hochschule, aber ich besuche nicht nur Vorlesungen, sondern engagiere mich in verschiedenen Ensembles. Insgesamt habe ich nur ganz wenige Vorlesungen, beispielsweise Musiktheorie, Tonsatz und Gehörbildung. Den Großteil der Zeit verbringe ich im Schlagzeugunterricht. Die vielen Möglichkeiten, an Projekten teilzunehmen und in Ensembles zu spielen, die die Hochschule für Konzerte bildet, finde ich genial. «
 


Anzeige

Anzeige