Gliederpuppe malt andere Gliederpuppe
Clemens Schüßler / Fotolia

Nebenjob im Check: Aktmodell

Das tust du: Nackt posieren, damit zum Beispiel Kunststudenten beim Zeichnen ein Gefühl für Körperproportionen und das Spiel von Licht und Schatten bekommen.

Das solltest du mitbringen: Du solltest keine Scheu vor dem Nacktsein haben. Du musst aber keineswegs vermeintlichen Schönheitsidealen entsprechen, Hauptsache ist, du fühlst dich wohl in deinem Körper.

Good to know: Aktmodell stehen hat nichts mit Erotik zu tun. Vielmehr ist es wirklich harte Arbeit, denn eine Position einzunehmen und für eine lange Zeit beizubehalten ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. Es ist also mehr, als einfach nur herumzustehen.

Gehalt: Die Bezahlung kann stark variieren und hängt vor allem davon ab, wo und für wen du Modell stehst. In der Regel verdienst du zwischen zehn und 20 Euro pro Stunde.

Dort findest du Angebote: Jobangebote findest du weniger im Internet, mehr in Form von Aushängen an Kunsthochschulen oder ähnlichen Einrichtungen.


Anzeige

Anzeige