Nebenjob im Check: Dauer-TV-Schauer

Als Dauer-TV-Schauer wirst du fürs Fernsehen bezahlt. Schlechter Witz? Nicht ganz. Mit diesem Nebenjob kannst du dein BAföG mit Fernsehen aufpolieren.

Das tust du: Fürs Fernsehen bezahlt werden? Als Dauer-TV-Schauer suchst du in Fünf-Stunden-Schichten nach lustigen Clips, TV-Pannen oder Szenen, die sich für Satire eignen. Das Material wird dann für andere Shows verwendet.

Das solltest du mitbringen: Gut wäre natürlich, wenn du gern fernsiehst, politisches Interesse ist auch von Vorteil. Außerdem brauchst du ein Gespür für Interessantes und Witziges und musst dich lange konzentrieren können.

Good to know: Auch wenn der Job sich einfach anhört, kann es auf die Dauer ganz schön anstrengend sein, fünf Stunden aufmerksam fernzusehen, ohne mal ›abzuschalten‹.

Gehalt: Der Stundenlohn als Dauer-TV-Schauer liegt im Mindestlohnbereich bei etwa neun Euro pro Stunde.

Dort findest du Angebote:  Ausgeschrieben werden die Stellen als Dauer-TV-Schauer meist nicht, es lohnt sich aber, einfach mal bei Produktionsfirmen anzufragen, zum Beispiel bei Prime Productions in Köln.


Anzeige

Anzeige