Prager Lotterleben? Episoden meines Erasmus-Semesters

Ich bin wieder in Berlin. Wenn ich nun zurück blicke, dann vor allem mit dem Gefühl, nichts verpasst zu haben. Ich sah, was ich sehen wollte, war, wo ich sein wollte, traf, wen ich treffen wollte.

Doch was bleibt? Mindestens ein immerwährendes Ziel im Herzen Ost-Europas, Tschechien, Prag....

Fast ist meine Zeit in dieser Stadt vorbei. Daher möchte ich die letzten Tage nutzen, um noch einmal das zu sehen, was ich noch nicht kenne, dorthin zu gehen, wo ich schon so oft war und wo es mir doch so gut gefällt. Und so mache ich mich auf zu einem Spaziergang. Laufe über die kleinen, weißen und...

„Die Welt lässt sich besser mit Schnaps ertragen. Allerdings lässt sich Schnaps auch besser mit der Welt vertragen.“ - Harry Rowohlt

Auch wenn ich den Schnaps meist gegen Bier, in letzter Zeit vielleicht gegen Wein austausche, so stimme ich dieser Weisheit doch vollkommen zu. Zumal da sie einst...

Fünf Fakten zu Erasmus

  1. Erasmus ist das weltweit größte Förderprogramm von Auslandsaufenthalten an Universitäten und wird aus dem Haushalt der EU finanziert.
  2. In den ersten 15 Jahren des Programms wurden etwa einen Million Stipendien vergeben.
  3. Liebe in der Luft: Erasmus-Studenten gehen doppelt so häufig Beziehungen mit ausländischen Partnern ein als Studenten ohne Auslandsaufenthalte.
  4. Die Arbeitslosenquote liegt bei Erasmus-Studenten fünf Jahre nach dem Abschluss um 23 Prozent niedriger.
  5. Erasmus gibt es nicht nur für Studenten, sondern beispielsweise auch für Jungunternehmer.

„Those were the days my friend…“ - Mary Hopkin

Der Kern des Erasmus Programms, das wusste schon sein Erfinder Herr von Rotterdam, sind nicht die Kurse, die Thesenpapiere und Klausuren. Und schon gar nicht sind es die ECTS-Punkte (bah, ein wirklich scheußlicher Begriff), die ich am Ende des...

„Der Deutsche sieht sich selbst als Mensch plus fünf Prozent“ - Dietmar Wischmeyer

Erasmus konfrontiert dich mit einer Sache immer wieder aufs Neue: Heimat. Beinahe jedes Gespräch mit einem noch unbekannten Kommilitonen beginnt mit diesem Thema: „Und woher kommst du?“ Die bloße Tatsache der...

Für das vergangene Wochenende stand erneut eine Reise an, Budapest. Wie schon zuvor in Paris hatte ich wieder eine kompetente, weil schon länger in der Stadt lebende Führerin an meiner Seite, eine Freundin, die ich vor einigen Wochen in Prag kennen gelernt hatte. Ich stellte mir die Stadt ähnlich...

Amsterdam, Nottingham, Uppsala – das Schöne am Erasmus-Programm ist ja, dass man nicht der einzige ist, der ein Semester lang im Ausland studiert. Genau jetzt sind viele meiner Freunde in ganz Europa verstreut. Das ist gut, gut vor allem für mich, denn mir bieten sich damit einmalige...

Vorbereitet habe ich mich auf mein Erasmus-Semester wenig. In den Wochen vor meiner Abreise trudelten nach und nach immer mehr Mails der Karls-Uni ein, die ich allesamt im Posteingang als ungelesen markierte. Später, Peter, so meine Devise. Um eine Mail kümmerte ich mich allerdings doch – und das...

In mein Prager Studentenleben ist Routine eingekehrt. So sehr bereits, dass ich all die Besonderheiten des Unialltags gar nicht mehr bemerke. Dabei funktioniert hier einiges durchaus anders, als ich es aus der Heimat gewohnt bin.

Nehmen wir etwa die Seminarräume. Die Räume der Karls-Uni haben vor...

„Im Grunde bist du fünf Jahre zu alt für Erasmus“, das hatte mir eine Freundin kurz vor meiner Abreise gesagt. Natürlich hat sie Recht. Nirgendwo zeigt sich das besser als bei den Partys, die extra für uns Erasmus Studierende organisiert werden. Für mich ist es jedes Mal eine Rückkehr in die frühen...

Dass sich in fünf Monaten Erasmus immer etwas findet, worüber es zu berichten lohnt, davon war ich von Anfang an fest überzeugt. Und bisher war dies stets der Fall: Immer wusste ich schon lange vorher, worüber ich im nächsten Text schreiben werde. Diesmal war das anders. Die Woche plätscherte vor...

Kafkas Gesamtwerk und Luhmanns Systemtheorie, das war mein akademischer Plan für Prag. Gerade im Master geht es in der Literaturwissenschaft darum, sich mit zunehmenden Semestern zu spezialisieren, auf eine Epoche etwa, oder eine Theorierichtung. Und in fünf Jahren Studium haben sich ja tatsächlich...

Seit gut einer Woche ist die Malá Strana, die links der Moldau gelegene Prager Kleinseite mein neues zu Hause. Das historische Viertel am Fuße der Karlsburg war lange Zeit ein Hort der Reichen und Adeligen. Heute gibt es in jeder Ritze, an jeder Ecke herrlich altmodische Kaffeehäuser, durch die ich...

„Prag läßt nicht los“ - Kafka

Kafkahausen, Ost-Block-City, Hauptstadt von Crystal, Bier und Nutten – wenn ich ehrlich bin, wusste ich nicht viel über Prag. Diese Stadt verkörperte für mich einerseits ein tief im dunklen und kalten Osten gelegenes Europa, eine Region voller Schwermut, die die...

So weit ist Prag nicht weg, so lange sind fünf Monate nun wirklich nicht. Das war das Mantra, das ich in den letzten Wochen bei jedem weiteren Abschied zu hören bekam und selber immer wieder herunterbetete.

Und dann war es plötzlich soweit, einfach so saß ich im Bus in Richtung Tschechische...

Erasmus: ein Semester, eine Stadt, ein Studium. Wie vor mir schon einige Tausend andere, gehe ich für fünf Monate nach Prag, um an der Karlsuniversität Literaturwissenschaft zu studieren. Und doch ist damit noch nichts gesagt. Klar, die Ideen, die dieses akademische Flaggschiff Europas antreiben,...

Weitere Berichte zu Auslandssemestern


Artikelsuche

Hier bloggt Theo, 25, Berliner aus Leidenschaft

Nach vermutlich viel zu vielen Semestern Literaturwissenschaft in München und Berlin hab ich noch immer nicht genug von der Alma Mater: Käffchen auf dem Campus und gelebte Dialektik bei gutem Bier - das Studentenleben ist genau mein Ding.

Deshalb jetzt nochmal Erasmus, deshalb fünf Monate Prag und jede Woche eine Episode.