Erstsemester: Was du als Ersti wissen musst!

  • Erfolgreiche Bewerbung um einen Studienplatz: Check!
  • Immatrikulation: Check!
  • Sommer vor dem Studium genossen: Check!

Dann willkommen in deinem Studium, lieber Ersti! Zum Studienstart prasseln tausend Begriffe auf dich ein, du wohnst eventuell in einer neuen Stadt, musst die Flure der Hochschule kennenlernen und allerlei organisieren. Damit du dabei nicht untergehst, haben wir dir die besten Tipps aufbereitet.

Auf los geht's los!

Todos vor dem Studienstart:

  • Je nachdem, an welcher Universität du dein Studium beginnst, werden vor dem Semesterstart Vorkurse angeboten, in denen du zum Beispiel deine Schwächen in Mathematik ausbügeln kannst.
  • Ebenfalls empfehlenswert sind die Orientierungswochen, in denen dir erklärt wird, wie das Leben an der Universität funktioniert. Hier kannst du auch deine Fragen los werden.
  • Nachdem du Bescheid bekommen hast, dass dir der Studienplatz sicher ist, musst du die Immatrikulation hinter dich bringen. Welche Dokumente du benötigst und wann der richtige Termin ist, erfährst du auf der Website deiner Uni.
  • Suche dir einen Platz zum Wohnen: Dabei stehst du vor der Entscheidung, ob du dich in eine WG einmietest, eine eigene Wohnung suchst oder dich um einen Platz im Studentenwohnheim bewirbst.

Nach oben

Diese Apps brauchst du:

Mensa-Jäger
Der Speiseplan deiner Uni als App! Jetzt downloaden.
Mensa-Jäger
audimax - Studium & Karriere
Alle audimax-Ausgaben fürs Smartphone und Tablet optimiert. Jetzt downloaden!
audimax App

15 Tipps fürs erste Semester

Der Studienstart rückt in greifbare Nähe und du bekommst langsam etwas Bammel vor dem Semesterbeginn? Ruhig Blut, lieber Erstsemester. Hier kommen 15 Überlebenstipps von der audimax-Redaktion.

  1. Erstsemester-Infos sind das A und O.
    Du bekommst sie vom Studentenwerk - auf Nachfrage, versteht sich; denn erste Regel an der Uni: Organisieren musst du schon selbst!

  2. Einführungsveranstaltungen auf keinen Fall verschlafen!
    Wann und wo, steht in den Erstsemester-Infos oder am Schwarzen Brett. An vielen Hochschulen gibt es

    1. allgemeine Einführungen mit Infos über Studienaufbau und -plan, das Vorlesungsverzeichnis, Zimmersuche und vielem mehr,
    2. Einführungen für die einzelnen Studienfächer und
    3. Infoveranstaltungen von Studenten.

  3. Vorlesungsverzeichnis besorgen!
    Das allgemeine Vorlesungsverzeichnis kriegst du in Buchhandlungen - meist einen Monat vor Beginn der Vorlesungen. Mach dich aber rechtzeitig auf die Socken, weil es oft schnell vergriffen ist. Mit dem Verzeichnis verschaffst du dir einen Überblick über die Hochschulstruktur und das gesamte Lehrangebot. Ein paar Märker solltest du noch in das kommentierte Vorlesungsverzeichnis investieren, meist erhältlich in den Fachsekretariaten oder Fachbibliotheken. Es enthält alle Lehrveranstaltungen mit Inhaltsangaben, Teilnahmevoraussetzungen, Bedingungen für Scheine und Literaturempfehlungen.

  4. Studienplan besorgen oder erstellen!
    In vielen Studiengängen ist das Grundstudium ziemlich genau in Studienplänen geregelt - und die muss sich Studi eben noch im Fachbereich (Sekretariat oder Bib) besorgen. Heftig ist der Einstieg für Geisteswissenschaftler, Lehramtskandidaten und Theologen - für sie gibt es keinen Studienplan. Weiter gehts´s deshalb mit der Studien- und Prüfungsordnung ...

  5. Studien- und Prüfungsordnung lesen!
    Die Studien- und Prüfungsordnung gibt´s beim Studentenwerk. Drin steht unter anderem, wie viele Semesterwochenstunden (SWS) und welche Scheine du bis Ende des Grundstudiums brauchst. Aber Augen auf: Es gibt Pflichtkurse (die musst du besuchen, sonst wirst du nicht zur Prüfung zugelassen), Wahlpflichtkurse (von denen musst du eine bestimmte Anzahl belegen) und Wahlkurse (kannst, musst du aber nicht hin).

  6. Hilfe holen, falls du nicht weiterkommst!
    Noch Fragen? Die Fachschaft greift dir unter die Arme, wenn du zum Beispiel beim Basteln des Studienplans feststeckst oder etwas zu Lehr- und Prüfungsinhalten wissen willst.

  7. Zu Veranstaltungen anmelden!
    Falls es Anmeldelisten für Veranstaltungen gibt - rechtzeitig eintragen!

  8. Nötige Karten besorgen!
    Semesterticket, Mensakarte, Kopierkarte und Bibliotheksausweis holen. Und deinen Studentenausweis in den Geldbeutel stecken, den wirst du ab sofort öfter brauchen. Zum Beispiel beim nächsten Besuch im Kino, um dir einen Rabatt zu holen. In unserem Artikel Spartipps für Studenten findest du viele Anregungen, wie du als Student Geld sparen kannst.

  9. Zeitmanagement lernen!
    Zeit ist schnell verplant oder verplempert. Wenn du zum Beispiel deinen Semester-Stundenplan bastelst, rechne für jede Stunde jeweils eine weitere für Vor- und Nachbereitung ein. Fleiß und Eifer in Ehren - übernimm dich trotzdem nicht. Ansonsten: Setz Lernziele und mach dir (realistische!) Zeitpläne.

  10. Behalte deine Termine im Blick!
    Terminzettel gut sichtbar an die Wand pinnen. Wichtig sind feste Termine wie Beginn und Ende des Semesters, Termine für Referate, Prüfungen und Hausarbeiten oder Öffnungszeiten des Sekretariats und der Bibliothek. Genauso gut: Speichere deine Termine ins Smartphone, am besten mit Erinnerung!

  11. Einen Computer besorgen!
    Solltest du einer der wenigen Computerlosen sein - leg dir so eine Kiste zu! Am besten ist natürlich ein Notebook, das leicht genug ist, dass du es mit in die Vorlesung nehmen kannst. Und lerne Schreibmaschinenschreiben! Nicht verkehrt ist auch Basiswissen über Textverarbeitung, Datenbank- oder Grafikprogramme.

  12. Strukturiere deine Materialien!
    Sag nein zum Sammlen und Stapeln! Neues Material? Sofort entscheiden: Papierkorb oder Ordner. Apropos Ordner: In einem solltest du alles Wichtige wie Studienbuch, Semesterbescheinigungen, Scheine, Rückmeldebogen, BAFöG-Unterlagen und Versicherung abheften. Ansonsten ist´s ratsam, für jedes Studienfach eine Ordnerfarbe und für jedes Seminar einen oder mehrere Ordner anzulegen. Zusätzlich gesammeltes Material gleich sortiert nach Themengebieten abheften.

  13. Lerngruppen suchen!
    Klink dich in eine Lerngruppe ein. Aber Vorsicht: Such dir keine fachlichen Nullen. Auch gut: Erkläre schlechteren Kommilitonen die Inhalte, die du verstanden hast. Erstens tust du ein gutes Werk, das sich sicherlich irgendwann auszahlt und zweitens wiederholst du so spielerisch den Stoff und prägst ihn dir noch intensiver ein.

  14. Rückmeldung nicht vergessen!
    Gegen Semesterende bei der Studentenkanzlei rückmelden! Sonst bist du schneller draußen als du drin warst. Die Termine hängen rechtzeitig in der Uni aus.

  15. Positiv denken!
    Und sollte es - natürlich wider die Erfahrung - trotzdem mal Durchhänger geben: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. 

Nach oben

Und falls alle Stricke reißen, haben wir in unserer Studienhilfe Tipps gesammelt, mit denen du dein Studium locker überstehst: Von der Schritt-für-Schritt-Anleitung für deine erste wissenschaftliche Arbeit bis hin zu Hinweisen zur Studienfinanzierung!


Zum Themenspecial 'Studienhilfe'

Artikelsuche

Tipps fürs Studium:

Besser studieren: Tipps für ein effizienteres Studium
 
Lernen lernen fürs Studium
 
Wissenschaftliches Arbeiten
Seminararbeit, Hausarbeit, Bachelorarbeit - Hilfe beim richtigen Zitieren, bei der Gliederung, Schritt für Schritt-Anleitungen. Gemeinsam packen wir's!
Studienabbruch
Weitermachen oder abbrechen? Wir helfen dir mit einem praktischen Leitfaden zur Entscheidungsfindung
Psychologie für Studenten
Das Studium fordert einiges von dir: Entstehen können Ängste, Leistungdruck oder sogar Workaholismus. Wir helfen dir mit unseren Tipps!
Studium und Kind: Familienplanung von Studenten
Was, wenn schon während des Studiums der Kinderwunsch groß wird? Eine Untersuchung, inklusive Erfahrungsberichten von stolzen Eltern
Erstsemester: Was Erstis zum Studienstart wissen müssen
Das erste Semester deines Studiums steht an? Mit unseren Tipps findest du dich kinderleicht im Hochschulleben zurecht und startest erfolgreich
Präsentation
Du bist nicht zur Rampensau geboren? Macht nichts: Mit unseren Tipps schafft du deine Präsentation mit links und überzeugst dein Publikum!
Studieren mit Behinderung
Wie behindertenfreundlich sind deutsche Hochschulen? Redakteurin Evelyn hat einen Tag lang in einem Rollstuhl den Selbstversuch gewagt
Das ABC des Studiums
 
Dinge, die uns in der Schule und im Studium quälen
 
Hausarbeiten: Kostenlose Beispiele zum Download
Lade dir kostenlose Hausarbeiten zu vielen verschiedenen Themengebieten herunter! Hole dir Anregungen für deine Hausarbeit oder Seminararbeit
Berufsintegriertes Masterstudium
Nach dem Bachelor muss unbedingt ein Master folgen? Stimmt's oder ist das Humbug
Promotion
 
Porträts von Hochschulen
Von Kiel bis Konstanz: Wir stellen Hochschulen vor und helfen dir bei der Entscheidung, wo du deine Studienzeit verbringen kannst.
Duales Studium
Duales Studium kompakt: Erfahrungsberichte, Stellenangebote, Jobs, Infos, Tipps und Tricks
Studentenleben
Fernab von Karriere und Beruf geht's hier um die Dinge, die Studenten neben dem Campus bewegen: Liebe, Freizeit, Sport - das Leben!
Studienhilfe
Prüfungen meistern, Soft Skills entwickeln, perfekt präsentieren, Geld sparen und günstig verreisen, Prüfungsangst besiegen und wissenschaftliches Arbeiten!
Studienfinanzierung
Stipendien, Studienkredite und Spartipps für Studenten: So kannst du dir dein Studium leisten, ohne auf zu viel zu verzichten!
Praktikum
Erfahrungsberichte von Praktikanten: Was muss im Praktikumszeugnis stehen, damit es eine gute Note ist? Wie solltest du dich am ersten Tag verhalten?
Auslandssemester
Erfahrungsberichte fürs Auslandssemester: Tipps für die Finanzierung, Reiseberichte, Stipendien und Antworten auf die wichtigsten Fragen!
Orchideenfächer
Als Orchideenfach bezeichnet einen Studiengang, der extrem selten oder ungewöhnlich ist. Wir stellen dir diese Studiengänge vor
Hausarbeiten