Wo Denken viel Platz zur Entfaltung hat.

Die Universität Bayreuth ist eine der Besten unter den Jüngsten und setzt mit innovativen Ideen immer wieder neue Standards. Dazu gehören z.B. auf den ersten Blick überraschende Fächerkombinationen in Studiengängen, die sich an den Anforderungen der Arbeitswelt orientieren und gleichzeitig aktuelle Forschungsergebnisse einbinden.

Computerspielwissenschaften, Sportökonomie, Philosophie & Economics, Jura mit wirtschafts- oder technikwissenschaftlicher Zusatzausbildung, und viele mehr Schubladendenken ist schon immer tabu auf dem familiären Campus in Bayreuth, denn fächerübergreifendes Lehren und Forschen gehören zum Gründungsauftrag dieser erst 45 Jahre alten Universität.

Damit ist diese kleine nordbayerische Universität oft ihrer Zeit voraus, was die derzeit etwa 13.500 Studierenden genauso schätzen, wie die kurzen Wege, die günstigen Lebenshaltungskosten, die schöne Natur direkt vor der Haustür und die Kneipenszene, die fest in studentischer Hand ist. 
 

Copyright Universität BayreuthUnsere Fakultäten. Guter Nährboden für Forschung und Lehre.

Die Universität Bayreuth hat sechs leistungsorientierte Fakultäten. Sie setzen disziplinäre und interdisziplinäre Schwerpunkte, durch die das Profil der Universität national und international heraussticht. Ideale Voraussetzungen, um in Lehre und Forschung zu den Besten zu gehören. 

Wie groß muss eine Universität eigentlich sein, um optimale Bedingungen für Forschung und Lehre zu schaffen? In Bayreuth sind wir uns einig: Die Massenuniversität kann das nicht leisten. Sicherlich können riesige Universitäten mit einem opulenten Angebot glänzen. Aber sind sie auch in der Lage, das gesamte Fächerspektrum auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau anzubieten? Wir wissen, dass starke Fachdisziplinen die elementare Grundlage für eine fächerübergreifende Lehr- und Forschungsuniversität sind. Aus diesem Grund konzentriert sich die Universität Bayreuth bewusst auf sechs Fakultäten, um diese in Forschung und Lehre in der ganzen Bandbreite fördern und unterstützen zu können. 

Der Erfolg gibt uns Recht, denn unsere Fakultäten sorgen in der Welt der Wissenschaft regelmäßig für Schlagzeilen. Die Strahlkraft der wissenschaftlichen Erfolge wirkt sich in jeder Hinsicht positiv auf das Niveau unserer Universität aus. Der Campus mit seinen Forschungseinrichtungen und Instituten ist längst zu einem internationalen Anziehungspunkt für Wissenschaft und Lehre geworden. Wahrscheinlich ist auch das der Grund dafür, dass sich die Universität Bayreuth regelmäßig über internationale Preise und Auszeichnungen für herausragende wissenschaftliche Leistungen freuen kann. 
 

Spitzenpositionen im Fokus.

Muss eine Universität immer erst ein paar hundert Jahre alt werden, um sich in der nationalen und internationalen Universitätslandschaft einen Namen zu machen? Die Universität Bayreuth ist der beste Beweis dafür, dass es auch schneller geht. 1975 sind wir als eine der ersten Universitäten Deutschlands mit einem interdisziplinären Gründungsauftrag gestartet und heute Wegbereiter innovativer Forschung und Lehre. 

Die Universität Bayreuth erzielt auch im internationalen Vergleich junger Universitäten einen Spitzenplatz und baut ihre Top-Position weiter aus. Dies zeigt das ‚Young University Ranking‘ des britischen Wissenschaftsmagazins 'Times Higher Education (THE)', das weltweit die 200 besten Universitäten ermittelt, die jünger als 50 Jahre sind. In dieser Spitzengruppe ist die Universität Bayreuth bereits seit fünf Jahren vertreten. Im April 2017 ist sie auf Platz 29 vorgerückt und übertrifft damit alle Ergebnisse der Vorjahre. 
 

Campus Charme.

Ob Sie an unserer Universität studieren, forschen oder arbeiten – in einem Punkt sind sich fast alle auf dem Campus einig: Sie fühlen sich sofort wohl. Der Campus ist das Herz unserer Universität und eine Quelle der Inspiration. Hier beginnen Freundschaften, starten Kooperationen und zünden Ideen, die unsere Universität auch in Zukunft zu einem gefragten Think-Tank der Gesellschaft machen. Der kommunikative Campus führt die unterschiedlichsten Disziplinen zusammen und ist für den wissenschaftlichen Austausch enorm befruchtend. Wahrscheinlich ist auch das einer der Gründe, warum die Universität Bayreuth regelmäßig nationale sowie internationale Auszeichnungen und Preise für exzellente Forschung gewinnt. 
 

Bayreuth? Genau richtig!

Mit rund 73.000 Einwohnern ist Bayreuth nicht besonders groß, aber genau darin liegt der Vorteil. Man trifft sich. Die weltberühmte Festspielstadt bietet Studierenden und Forschenden auch ohne Wagner ein lebendiges Kunst- und Kulturangebot mit jeder Menge Anregungen. Dass die Party- und Kneipenszene der Stadt fest in studentischer Hand ist, versteht sich eigentlich von selbst. Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie sich Bayreuth erobert haben und die Grenzen zwischen Campus und Altstadt zu fließen beginnen. Vielleicht liegt es auch daran, dass Sie einfach an jeder Ecke ein bekanntes Gesicht treffen. Die fränkische Schweiz, direkt vor der Haustür Bayreuths, bietet sich hervorragend für sportliche Aktivitäten an: Fahrradtouren, Wandern, Klettern, Kanusport und Paddeln oder Skifahren im Winter bereichern Ihre Freizeit. Sollten Sie dennoch mal Lust auf eine Großstadt verspüren, dann setzen Sie sich in den Zug nach Nürnberg (1 Std.) oder nach München (2,5 Std.). Mit dem Auto erreichen Sie Berlin in vier Stunden und Leipzig in der halben Zeit. Und vergessen Sie nicht, Sie befinden sich im Herzen Europas – Prag liegt nur drei Autostunden von Bayreuth entfernt. studienberatung@uni-bayreuth.de 

Mehr Infos unter http://www.uni-bayreuth.de

Universität Bayreuth 
Universitätsstraße 30 
95447 Bayreuth 

Tel.: 0921 / 55-5246 
Fax: 0921 / 55-5290
E-Mail: studienberatung@uni-bayreuth.de 


Social Media:

https://www.facebook.com/UniBayreuth 
https://twitter.com/unibt

Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen dem Copyright der Universität Bayreuth