Psychologie: Von Ängsten, Druck und Schwierigkeiten

Dein Studium ist eine harte Zeit, denn an jeder Ecke lauern 'Gefahren' psychologischer Art. Von Prüfungsängsten, die dich blockieren, bis hin zu einem ungesunden Leistungsdruck oder zwischenmenschlichen Herausforderungen.

In unseren Artikeln möchten wir dir Wege zeigen, wie du diese Probleme überwindest und deinen Körper und Geist für das Studium fit hältst!

Ganz klar: Ohne gute Lern- und Arbeitstechniken haut das mit der stressfreien Prüfung nicht hin. Sie sind unerlässlich für gute Prüfungserfolge. Alles beginnt mit unserer Motivation. Und die hängt von unserer körperlichen und mentalen Verfassung ab.

Tipps und Methoden gegen Prüfungsangst

Auch zwischen Studenten und Dozenten gibt es manchmal Ärger. Wie sich der am besten lösen lässt, weiß Professor Korff von der FH Münster

Unser Karrierecoach zeigt dir fünf Strategien, die dir das Studium erleichtern.

Schweißnasse Hände, schlotternde Knie: Prüfungsangst ist in Hörsälen weit verbreitet. Mit diesen Tipps gehört sie bei dir schon bald der Vergangenheit an

Zeitmanagement, Texte verstehen und von der Vorlesung wirklich profitieren – unsere Expertentipps machen's möglich

Es klingt paradox, kommt aber vor: Angst vor Erfolg. Wie Betroffene damit umgehen können, zeigen wir dir in unserer Studienhilfe

Jan Jakob Wichter (Psych. Psychotherapeut) erklärt, woran man Pseudointellektuelle erkennt und warum sie manchmal gefährlich werden können

Ein kleines Rätsel quer durch die Fachbereiche der Universitäten: Welcher Student ist gemeint? P.S.: Wer Klischees findet, darf sie behalten. ;)

Workaholismus betrifft nur Arbeitnehmer? Auch Studenten können arbeitssüchtig sein! Arbeitspsychologe Dr. Poppelreuter gewährt Einblicke.

Lernen, Arbeiten, Prüfungen schreiben: Und du? Willst allem gerecht werden. Schluss damit! Auswege und Strategien gegen Leistungsdruck

Du hast versagt? Eine Niederlage erlitten? Bist gescheitert? Kein Problem: Das passiert jedem Mal. Wiederaufzustehen, das ist die Kunst!

Artikelsuche

Themen, die dich auch interessieren:

Hilft alles nichts? Hol dir Hilfe!

Alle unsere Tipps sind fundiert recherchiert und können dir bei Problemen im Studium gute Dienste leisten. Falls du trotz allem nicht weiter kommst, raten wir dir:

Hol dir Hilfe! Lass dich beraten, sprich mit Freunden ein oder wende dich an eine psychologische Beratungsstelle, die von vielen Studentenwerken kostenfrei angeboten wird.

Das ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke; schließlich wirst du aktiv, anstatt dich von deinen Problemen behindern zu lassen.