@Pixabay

Woher kommt eigentlich der Ausdruck ›Muskelkater‹?

Entweder: Bier. Ein solches, gebraut im Mittelalter in Stade bei Wittenberg, trug nämlich den Namen ›Kater‹. Die Kopfschmerzen nach übermäßigem Genuss des Gebräus – »denn es kratzet dem Menschen der zuviel getrunken hat des Morgens im Kopffe« – seien dann der Einfachheit halber ebenfalls ›Kater‹ genannt worden, und, bingo, analog dazu habe man eben bei Muskelschmerzen auch von ›Muskelkater‹ gesprochen. Und weil ›Katarrn‹ lautlich ja sehr nah dran ist am Kater, hat sich die Bezeichnung umso besser festgesetzt.

Oder: Maus. Denn ›Muskel‹ kommt von ›musculus‹, was, wie die Lateingequälten unter uns wissen, ›Maus‹ bedeutet. Und Maus und Kater, das wissen wir spätestens seit Tom und Jerry, gibt Aua.


Anzeige

Anzeige