Quelle: pexels.com

Auf weiten Wegen

Eine Auslandsstation ist nicht nur aufregend, sondern auch karrierefördernd. Drei Trainees berichten

Volle Unterstützung
»Alles ging ganz schnell: Von meiner Bewerbung auf die Stelle bis zum ersten Tag in unserem Headquarter in Paris vergingen keine zwei Monate. Dabei wurde ich super von unserem International Mobility Team bei der Wohnungssuche und weiteren Dingen unterstützt. Demzufolge konnte ich mich noch voll und ganz auf den Abschluss meines Projekts in Deutschland sowie auf die neue berufliche Herausforderung im Ausland konzentrieren.«
Jacquelin Loos, HR Trainee bei Sanofi, war für sechs Monate innerhalb ihres zweijährigen Traineeprogramms in Paris.

Gespür für andere Kulturen
»Mein Fazit nach einem dreimonatigen Aufenthalt in China: mutig sein und einfach machen! Gemeinsam mit den chinesischen Kollegen habe ich das Thema Employer Branding erarbeitet. Dabei konnte ich schnell ein Gespür für die andere Kultur und die Menschen entwickeln. Ich habe also auf mein Bauchgefühl gehört, neue Methoden und Wege einfach ausprobiert und anders als in interkulturellen Seminaren angekündigt hat das wunderbar funktioniert. Das zeigt mir, dass kulturelle Barrieren häufig doch nicht so groß sind wie angenommen, wenn man sich neugierig und auf Augenhöhe begegnet.«
Jana Ludwig, HR Managerin Employer Branding bei Schüco International, war von Oktober 2017 bis April 2019 Trainee im Bereich HR/Marketing.

Neue Sichtweisen
»Die Traineestation in China war in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung und gab mir die Möglichkeit, Claas als global agierenden Konzern aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen. Durch die Internationalisierung wird es immer wichtiger, sich auf die landestypischen Arbeitsweisen und Gebräuche einzulassen und hierfür sensibilisiert zu werden. Der berufliche Alltag in China ermöglichte es mir, mich intensiv mit diesen Unterschieden auseinanderzusetzen. Das erweiterte nicht nur meinen fachlichen, sondern insbesondere meinen persönlichen Horizont. Des Weiteren konnte ich durch meinen Auslandsaufenthalt viele verschiedene Ecken des Landes kennenlernen und das tägliche Leben hautnah erfahren.«
Maximilian Advena, International Trainee Finance/Controlling bei Claas

 


Anzeige

Anzeige