Trainee bei R+V
Trainee bei R+V R+V

Erfahrungsbericht: Trainee bei der R+V Versicherung

Das Traineeprogramm im Innendienst der R+V richtet sich in der Regel an Hochschulabsolventen der Fachrichtungen (Wirtschafts-)Mathematik, (Wirtschafts-)Informatik, Jura sowie Wirtschaftswissenschaften, so die Programmverantwortliche Rebekka Rockenstein.

Das Programm soll den Trainee auf eine bestimmte Zielfunktion hin entwickeln. Dies ist in der Regel zunächst die Übernahme einer fachlichen Verantwortung. Andere Karrierewege stehen je nach Potenzial und Interessen der Trainees nach dem Traineeprogramm offen, denn alle Trainees erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Warum hast du dich für ein Traineeprogramm bei der R+V entschieden?

Ein ehemaliger Kommilitone, der bei der R+V arbeitet, machte mich auf das Programm aufmerksam und schwärmte von der R+V als Arbeitgeber. Ich habe mich über das Programm informiert und war von Aufbau und Vielseitigkeit überzeugt. Eine der Trainee-Stellenanzeigen passte sehr gut zu meinem Studienschwerpunkt sowie meiner Masterarbeit.

Welche Bestandteile hat das Programm?

Im Zentrum steht die Mitarbeit im Tagesgeschäft und der Projektarbeit in dem jeweiligen Fachbereich, dem ›Heimathafen‹. Ein zweiter Bereich sind Hospitationen in themenrelevanten Schnittstellenbereichen, im Außendienst und bei Verbundpartnern. Der dritte Block beinhaltet Schulungen und Seminare und der vierte Block ein eigenes Trainee-Projekt zu einer relevanten Fragestellung der R+V.

Was ist aus deiner Sicht der große Vorteil des Programms?

Der facettenreiche Aufbau des Programms und die Möglichkeit, das Traineeprogramm durch die verschiedenen Hospitationen individuell zu gestalten ist ein wesentlicher Vorteil. Ein weiterer ist das Netzwerk, welches man sich als Trainee aufbauen kann, um abteilungsübergreifende Fragestellungen zu lösen. So habe ich bereits viele Mitarbeiter der R+V, aber auch von Verbundpartnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, kennengelernt.

Wie sieht deine Zukunft nach Beendigung des Programms aus?

Nach Beendigung des Programms arbeite ich in meinem ›Heimathafen‹ weiter. Es gibt keinen vorgeschriebenen Entwicklungsplan für ehemalige Trainees, jeder kann seine Karriere individuell gestalten. Seit kurzem gibt es bei der R+V ein Laufbahnmodell, bei welchem man sich zwischen der Fach-, Führungs- oder Projektlaufbahn entscheiden kann.


Anzeige

Anzeige