Stevie Albert und Joschka Khaniani

Unter vier Augen: Traineeprogramm bei der ING-DiBa

Traineeprogramme aus Sicht eines Personalverantwortlichen und eines Trainees. Heute: ING-DiBa

Herr Albert, welche Traineeprogramme bietet das Unternehmen an?

Wir bieten Programme im Commercial Banking, dem Geschäftskundenbereich, für den wir Wirtschaftsmathematiker, BWLer und VWLer suchen. Diese durchlaufen dabei verschiedene Stationen: von der Kreditvergabe über die Risikoanalyse bis hin zum Back- und Frontoffice.

Für unser Traineeprogramm im Retail Banking suchen wir kommunikationsstarke Studierende mit Hintergrund Marketing und Vertrieb, die im Rahmen mehrerer Projekte die Bank und ihre verschiedenen Fachbereiche kennenlernen möchten.

Einen Überblick über das Privatkundengeschäft, das Management-Accounting und die Jahresschlussbilanz erhalten Einsteiger im Programm ›Finance Track‹. Weiter bieten wir noch ein Programm im Risikomanagement sowie im IT-Bereich an, bei dem die ITSicherheit und IT-Business Services im Fokus stehen.

Welche Fähigkeiten sollen Einsteiger mitbringen?

Getreu unserer Werte ›ehrlich, umsichtig, verantwortungsbewusst‹ sollten sich auch Bewerber in diesen wiederfinden. Wir legen weniger Wert auf Noten und Abschlüsse als auf die Fähigkeit zum proaktiven Handeln, auf den Mut, Dinge anzusprechen und Weitblick.

Schwerer wiegen die Erfahrungen, die der Bewerber im Rahmen eines Auslandsaufenthalts oder einer unternehmerischen Tätigkeit während des Studiums sammeln konnte. Wir suchen eine reife Persönlichkeit – und dafür sind uns ›nur gute Noten‹ zu wenig.

Stevie Albert, 30 Jahre, zuständig für Ressort Entwicklungsprogramme, ING-DiBa


Herr Khaniani, wie verlief der Bewerbungsprozess für das Traineeship?

Der Bewerbungsprozess setzt sich aus drei Stufen zusammen: Nach einem ersten Screening des Lebenslaufs, Praktikaerfahrungen, des Masterabschlusses und Auslandserfahrungen folgt der dreiteilige Onlinetest. Diesen sehr anspruchsvollen Test sollte man keinesfalls unterschätzen. Als zweites folgt die Einladung zu einem ›Company Day‹.

Dieser besteht aus einem rund zweistündigen Einzelgespräch mit Mitarbeitern aus den Fachbereichen und der Personalabteilung, einer Gruppenaufgabe sowie einem lockeren Austausch mit aktuellen Trainees. Die letzte Stufe besteht aus einem dreistündigen Gespräch mit externen Personalberatern, um ein umfassendes ›Persönlichkeitsprofil‹ zu erstellen. Wenn auch das passt, steht einem Jobangebot nichts im Weg.

Wenn Sie Ihr Traineeprogramm mit fünf Eigenschaftswörtern beschreiben würden, welche wären das?

Kollegial, herausfordernd, abwechslungsreich, verantwortungsorientiert, international.  

Joschka Khaniani, 28 Jahre, internationaler Trainee im Bereich Commercial Banking, ING-DiBa


Anzeige

Anzeige