See mit Bäumen
tpsdave / pixabay

Ökologisch, günstig, schön: Redakteurin Julia plädiert für Urlaubsreisen in naheliegende Orte

Diesmal: audimax-Redakteurin Julia plädiert für Urlaubsreisen in naheliegende Orte

Da sind sie wieder, die sommerlichen Instagram-Facebook-Posts: Schnappschuss von der Harbour Bridge in Sydney. Elefantenreiten in Thailand. Selfie vor dem Machu Picchu. Müssen es denn immer prestigeträchtige Fernreiseziele sein? Ich sage nein. Und plädiere für Strecken kurzer bis mittlerer Distanz. Klar, die Steiermark mag nicht so sexy sein wie eine Rundreise durch Brasilien. Wunderschön ist es dort dennoch – und als i-Tüpfelchen hat die Fahrt in die Schladminger Tauern einen nicht zu verachtenden Nebeneffekt, gerade für finanziell gebeutelte Studenten: Die Anreise ist recht billig! Das tut auch dem Gewissen gut. So richtig in Urlaubsstimmung kommt dieses dann erst recht, wenn wir uns noch etwas anderes ansehen: den ökologischen Fußabdruck. Es ist kein Geheimnis: Das Flugzeug ist der Klimakiller Nummer eins. Auch wenn wir uns ›als Ausgleich‹ vielleicht vegan ernähren, bleibt das so. Aber kaum jemand kann sich vorstellen, dass selbst ein Flug von Deutschland nach Malle die CO2-Bilanz genauso in Mitleidenschaft zieht wie ein Jahr Autofahren. Nicht auszudenken, was dann ein Trip nach Neuseeland alles anrichten kann. Ein Verzicht auf den nächsten Billigflug kann also dem eigenen Seelenfrieden immens auf die Sprünge helfen. Das Umsteigen auf andere Verkehrsmittel – wir hätten da etwa Auto, Bus, Bahn, Tret- und Esel im Angebot – kann übrigens deine persönliche Reiseerfahrung völlig auf den Kopf stellen. Denn du merkst endlich wieder, was Ferne wirklich bedeutet. Vor allem, wenn du die Reisekilometer aus eigener Kraft zurücklegst. Also, hör auf, die entlegensten Winkel der Welt besser zu kennen als deine eigene Heimat! In wenigen Stunden Fahrt kannst du wunderbare Orte erreichen – und dann schnell posten, damit jeder weiß: #warumindieferneschweifen #heimatliebe #saveclimate #savemoney.

Du siehst das ganz anders als unsere Redakteurin Julia? Dann antworte ihr! Mail an wolf@audimax.de.


Anzeige

Anzeige