Reisetipps: Nachbarländer
Nicolas Raymond / Quelle: Flickr.com unter CC BY 2.0

Reisetipps für Studenten: Europäische Nachbarländer

Die Karibik ist zu teuer, Australien zu weit weg: Reise doch einfach in unsere europäischen Nachbarländer! Wir haben die schönsten Reiseziele für Studenten zusammengestellt

Reisetipps für Studenten: Belgien

Spricht man von europäischen Metropolen fallen die Namen belgischer Städte eher selten. Brüssel, mit seinen Stadtsöhnen ›Tim und Struppi‹, wird auch die Stadt der Comics genannt. Die Hauptstadt ist geprägt von seiner historischen Altstadt, ist Sitz des belgischen Königshaus und bekannt für sein Wahrzeichen ›Atomium‹. Das kleinere Brügge ist durchzogen mit Grachten und nicht nur wegen des Films ›Brügge sehen und sterben‹ eine Sehenswürdigkeit für sich.


Reisetipps für Studenten: Niederlande

Tulpen und Käse prägen das Image der Niederlande – zu recht. Von Ostern bis September findet in Alkmaar der Käsemarkt statt, der sich seit 1622 zu einem richtigen Schauspiel entwickelt hat. Ebenfalls im September ehrt die Stadt Zundert die Tulpe mit einem Blumenkorso. Auf dem Fest gibt es auch bestimmt ›Frieten‹. Die Niederländer stehen nämlich total auf Pommes und können aus einer riesigen Auswahl an Soßen wählen. Beim Amsterdam Light Festival wird die ganze Stadt von November bis Januar in bunte Lichter getaucht – absolut sehenswert!


Reisetipps für Studenten: Luxemburg

Die Altstadt der Stadt Luxemburg ist eine einzigartige Festungsanlage, insbesondere die unterirdischen Felsengänge ›Kasematten‹ erinnern an die kriegerische Vergangenheit der Stadt. Wer an der Unterwelt Gefallen findet, kann dem ›Nationalen Musuem der luxemburgischen Eisenerzgruben‹ im 20 Kilometer entfernten Rumelange einen Besuch abstatten und sich in der früheren Erzmine in die Vergangenheit versetzen lassen.


Reisetipps für Studenten: Frankreich

Kanufahren auf der Ardèche in der Region Rhône-Alpes ist ein absolutes To-do für Wasserfans. Wer sich lieber über statt auf dem Fluss vergnügen will, kann den nahegelegnen Abenteuerpark ›Aquarock‹ besuchen. Statt Wasserspaß warten hier Kletterparcours und Seilbahnen auf Schwindelfreie. Eine Mutprobe ist auch ein Besuch der ›Teufelsgrotte‹ in der Bretagne. Diese liegt unweit des Höllenschlunds im Märchenwald, ist eng, dunkel und durch einen nahegelegenen Wasserfall höllisch laut.


Reisetipps für Studenten: Schweiz

Ein partywütiges Völkchen, diese Schweizer: Das Open-air Frauenfeld ist ja längst kein Geheimtipp mehr und bietet ein super Lineup. Unbekannter und kostenfrei ist das Buskers Bern Straßenmusik-Festival, bei dem die ganze Stadt zur Tanzfläche wird. Das Gesparte wird man trotzdem schnell los – etwa bei einer Fahrt mit dem Glacier Express. Die achtstündige Reise führt vorbei am Matterhorn, über den Oberalppass und zeigt fast das gesamte Panorama des Landes.


Reisetipps für Studenten: Dänemark

Mit 7.314 Kilometern Küste und 406 Inseln bietet unser nördlichster Nachbar vor allem Strand und landestypische Fischgerichte. Am Skagerrak badet man an feinem, weißem Sandstrand. In Nordjütland kann man die Wanderdünen Råbjerg Mile oder Rubjerg Knude besichtigen, die eine Kirche und einen Leuchtturm verschütteten. Und für die Bildung: Auf der Insel Seeland steht Schloss Kronborg, das als Schauplatz für Shakespeares Hamlet diente.


Reisetipps für Studenten: Tschechien

Für budgetbewusste Romantiker ist der tschechische Teil der Burgenstraße ein echter Hit. 15 Burgen und Schlösser lassen sich bequem per Auto oder sportlich mit dem Rad abfahren. Die Tour endet in Prag, was auch für sich einen Trip wert ist. Die ›Goldene Stadt‹ macht im Sonnenuntergang ihrem Namen alle Ehre. Außerdem wartet sie mit Karlsbrücke, Prager Burg, Altstädter Ring und unschlagbar gutem Bier auf.


Reisetipps für Studenten: Österreich

Höher, schneller, weiter geht's in Österreich zu: Berge, Seen und Flüsse machen Lust darauf, sich auszupowern. Ob Klettern und Mountainbiken im Gasteinertal oder Wandern, Segeln und Rafting in Kärnten – der Actionfan kommt auf seine Kosten. Wer es ruhiger mag, kann es sich zum Beispiel am Wörther See gut gehen lassen. Aber Vorsicht: Mozartkugeln, Apfelstrudel und Sachertorte sind zwar köstlich, schlagen aber ohne Bewegung schnell auf die Hüften.


Reisetipps für Studenten: Polen

Von Stettin bis Danzig hat Polen das, was viele von uns lieben: Strand und Meer so weit das Auge reicht. Wer sich nach dem Windsurfen mit Piroggen, gefüllten Teigtaschen also, stärken möchte hat Glück, denn sowohl Aktivitäten als auch Leckereien sind günstiger als an der deutschen Ostsee. Neben der Küste hat Polen aber auch tolle Landschaften zu bieten, die ideal für Wandern und Wintersport sind – zum Beispiel das Riesengebirge im Südwesten Polens. 


Anzeige

Anzeige