Lieblingsorte in Deutschland
marfis75 / Quelle: Flickr.com unter CC BY 2.0

Unsere 18 Lieblingsorte in Deutschland

Das audimax-Team hat sich entschieden: Diese 18 Orte in Deutschland legen wir euch ans Herz, denn sie sind definitiv eine Reise wert

Reisetipp #1 A7/Kasseler Berge

... im Morgennebel – und nur im Morgennebel. Da hat sich seit Tacitus (Tacituses – nicht Tacitussies) Germania nicht viel geändert. Ich liebe diese gute, ruhige, etwas deutsch-schwermütige wattierte Stimmung und habe da immer sonnenverwöhnte römische Legionäre vor Augen, die tagelang durch germanische Sümpfe waten. Hier hab ich mich mal auf dem Weg zur audimax-Druckerei grandios mit einem LKW angelegt und mein Auto geschrottet. Das Gute daran: Das war der letzte Opel, danach kam der nächste Buchstabe…

Oliver, Herausgeber


Reisetipp #2 Eistobel

Eine Zauberwelt aus Wasserfällen, Stein und Wald: Die Eistobelschlucht. Dreieinhalb Kilometer schlängelt sich ein Pfad entlang an rauschenden Wasserfällen, die größere und kleinere Becken befüllen, riesige Gesteinsblöcke und gigantische Felswände geben dir das Gefühl, du bist ein Zwerg im Land der Riesen und ihrer Badewannen. Es tost und rauscht, es glitzert und spritzt, so naturgewaltig und gemütlich zugleich, wenn unter der Woche wenig Menschen in und um die Becken baden, plantschen, sonnen – zu finden im Westallgäu unweit der Weltstadt Maierhöfen.

Barbara, Strategieentwicklung


Reisetipp #3 Skywalk Zugspitze

Nachdem man auf dieser Aussichtsplattform gestanden hat, ist man wieder auf dem richtigen ›Weg‹.

Markus, Key Account Mediaberatung


Reisetipp #4 Dresden

Da schlägt natürlich mein Heimatherz, aber auch für Nicht-Eingeborene bietet Dresden einfach alles, was man will: Grünflächen, die Elbe, das nahe Elbsandsteingebirge, Kunst & Kultur, den Elbradweg und Partymöglichkeiten.

Thomas, Chefredaktion


Reisetipp #5 Silver Star

Der aufregendste Ort in Deutschland ist die Achterbahn ›Silver Star‹ im Europapark in Rust, weil dort irre Geschwindigkeiten und Kräfte auf dich wirken und du dich fühlst als wärst du schwerelos.

Karin, Onlineredaktion


Reisetipp #6 Meck-Pomm

Die Seen und die Weitläufigkeit der Region haben es mir sehr angetan. Die vielen Naturparks und Schutzgebiete bieten Flora und Fauna eine wunderbare Heimat und deshalb sollte man Foto und Fernglas auf jedem Ausflug, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, dabei haben.

Joachim, Vertriebsleiter


Reisetipp #7 Ronhof Fürth

Am allerliebsten gehe ich in den Sportpark Ronhof, um dort alle zwei Wochen der Spielvereinigung Greuther Fürth, der besten Fußballmannschaft der Welt, die Daumen zu drücken.

Svenja, Redaktion


Reisetipp #8 Berlin

Sehr vielseitig. Sehr spontan. Schönster Dialekt. Die Stadt hat trotz ihrer Übersättigung immer einen Nachtisch parat. Es ist dort leicht, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, für einen großartigen Moment. Die Stadt lebt durch ihre Menschen – finde echte Berliner, erst dann bist du wirklich dort.

Tino, Grafik


Reisetipp #9 Ammersee

Insbesondere das Kloster Andechs gleich auf der anderen Seite vom See ist sehr empfehlenswert. Und es gibt unheimlich viiiiiele Möglichkeiten, sich sinnvoll die Zeit zu vertreiben.

Achim, Mediaberatung


Reisetipp #10 Balingen

Das 33.000- Einwohner-Städtchen liegt landschaftlich reizvoll in Streuobstwiesen eingebettet an den südwestlichen Ausläufern der Schwäbischen Alb, wo die Hügel mit schroffen Felsen zu kaschieren versuchen, dass ihnen auf halbem Weg der Ehrgeiz abhanden gekommen ist, ein richtiger Berg zu werden. Der interessierte Besucher findet in Balingen ein international bekanntes Metal-Festival, eine Erstliga-Handballmannschaft sowie natürlich jede Menge Schwaben mit ihren typisch schwäbischen Schrulligkeiten.

Jochen, Onlineredaktion


Reisetipp #11 Hamburg

Weil es dort so viele schöne Dinge zum gucken gibt und ich mich dort so heimisch fühle (Alster, Luft, Menschen). Am liebsten bin ich im Schanzenviertel und esse was leckeres bei ›Omas Apotheke‹.

Stephi, Mediaberatung


Reisetipp #12 Eibsee

Baden kann man im sommerlich aufgewärmten Eibsee ganz famos: Kristallklares Wasser, hübsche Inselchen und ein sensationelles Bergpanorama lassen fast vergessen, wenn es mal wieder nicht fürs Mittelmeer gereicht hat.

Marco, Redaktion


Reisetipp #13 Schützenhof Würzburg

Weil man hoch über den Dächern der Stadt einfach die schönsten Sommerabende verbringen kann. Man sollte zwar sportlich sein – oder ein Auto haben – weil der Weg auf den Nikolausberg einem einiges abverlangt, aber die Aussicht auf die Altstadt und den Main, die Festung Marienberg und die Weinberge ringsherum sind es auf jeden Fall wert. Unbedingt probieren sollte man die hausgemachten Beerenweine – aber Vorsicht, die haben’s in sich!

Kristine, Redaktion


Reisetipp #14 Karlsaue Kassel

Ein riesengroßer Fleck Grün mitten in der Stadt, eine Treppe entfernt von Hauptstraßen und Nachtleben – super zum Abschalten, Lernen, Sonnen, Grillen, documenta-Kunstwerke bestaunen und so weiter. Für mich das Schönste was die Stadt mit den breiten Straßen und Klotzgebäuden zu bieten hat.

Kathi, Mediaberatung


Reisetipp #15 Norderney

Weil es dort schöne Radwege gibt und ein kurzer Stopp am Leuchtturm einen herr-lichen Überblick über die gesamte Insel gibt. Die Sandstrände halten jedem Vergleich mit Südeuropa stand.

Holger, Grafik


Reisetipp #16 Donau

Unbedingt entlanggehen sollte man in Regensburg an der Donau Richtung Westen. Dieses Stückchen Erde ist zu allen Jahres- und Tageszeiten schön.

Evelyn, Redaktion


Reisetipp #17 Bayreuth

Weil ich dort aufgewachsen bin, meine Frau dort kennengelernt habe, unzählige Jam Sessions mit tollen Musikern im heißesten und ›aufgeräumtesten‹ Proberaum der Welt verbringen durfte und die wunderschöne Fränkische Schweiz und das Fichtelgebirge gleich vor der Tür liegen – inklusive unzähliger Anstiege zum Hochradeln. Noch ein Tipp fürs Abendprogramm: Schaut unbedingt beim Bobby in der Latibo Bar vorbei, da gibt es die wahrscheinlich beste Happy Hour der Stadt. Und einer für die Sommertage: eine Wanderung vom Festspielhaus aus über den Siegesturm und das Erdbeerfeld bei Euben, vorbei am Züchtlingsweiher und bis nach Crottendorf zum Heinz in den Burgstall, da gibt’s meine Lieblingspfefferhaxe.

Ivo, Mediaberatung


Reisetipp #18 Südfriedhof Leipzig

Es gibt keinen abwechslungsreicheren Friedhof, ich hab noch niemals so viele verschiedene Möglichkeiten gesehen, wie man begraben werden kann. Nicht pompös, nicht repräsentativ, sondern ganz und gar naturverbunden.

Melanie, Pressesprecherin


Anzeige

Anzeige